PolitikEU-Druck zeigt Wirkung - kommt Timoschenko frei?

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11589
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Ukraine

EU-Druck zeigt Wirkung - kommt Timoschenko frei?

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 30. September 2011, 20:24

Der Prozess gegen die frühere ukrainische Premierministerin Julia Timoschenko steht vor dem Ende, und in Kiews politischen Kreisen wird heftig über das Urteil, das Richter Rodion Kirejew am 11. Oktober aussprechen wird, spekuliert. In den Medien wird dabei eine Variante kolportiert, die die EU-Forderung nach Freilassung der Oppositionschefin erfüllt - und es gleichzeitig Präsident Wiktor Janukowitsch, der vielen als Drahtzieher des Prozesses gilt, ermöglichen würde, sein Gesicht zu wahren.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11589
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Ukraine

Re: EU-Druck zeigt Wirkung - kommt Timoschenko frei?

#2 Beitrag von Handrij » Freitag 30. September 2011, 20:29

hier der relevante Absatz im Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...:
Господин Фюле поделился также впечатлениями от встречи представителей ЕС с Виктором Януковичем в Ялте (см. "Ъ" от 19 сентября). Комиссар полагает, что после этой встречи украинская власть найдет возможность для реабилитации Юлии Тимошенко. "Он (президент.—"Ъ") не дал нам никаких конкретных обещаний о том, что повлияет на судебный процесс, и никто не ожидал от него таких обещаний. Но он дал нам кое-какие другие сигналы, и мы надеемся, что он выполнит свои обещания",— отметил господин Фюле. Он воздержался от детального изложения того, что именно Виктор Янукович гарантировал своим европейским собеседникам, пояснив, что у украинской власти есть несколько правовых путей выхода из нынешней ситуации. Комиссар уточнил лишь, что дело Тимошенко не должно "завершиться обвинительным приговором и тюремным заключением".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
11
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: EU-Druck zeigt Wirkung - kommt Timoschenko frei?

#3 Beitrag von eurojoseph » Freitag 30. September 2011, 21:43

Handrij hat geschrieben:hier der relevante Absatz im Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...:
Господин Фюле поделился также впечатлениями от встречи представителей ЕС с Виктором Януковичем в Ялте (см. "Ъ" от 19 сентября). Комиссар полагает, что после этой встречи украинская власть найдет возможность для реабилитации Юлии Тимошенко. "Он (президент.—"Ъ") не дал нам никаких конкретных обещаний о том, что повлияет на судебный процесс, и никто не ожидал от него таких обещаний. Но он дал нам кое-какие другие сигналы, и мы надеемся, что он выполнит свои обещания",— отметил господин Фюле. Он воздержался от детального изложения того, что именно Виктор Янукович гарантировал своим европейским собеседникам, пояснив, что у украинской власти есть несколько правовых путей выхода из нынешней ситуации. Комиссар уточнил лишь, что дело Тимошенко не должно "завершиться обвинительным приговором и тюремным заключением".
Da ich nicht bereit bin diese Imperialisten/Feindsprache zu lernen - wär ich sehr verbunden, wenn sowas auch übersetzt würde - oder ist das zuviel verlangt ? - Ich frag ja nur, ganz bescheiden....ich weiss, man kann auch ein Übersetzungsprogramm benutzen....aber na ja - so genau is das auch nicht....(und wer eine Sprache als wertfrei betrachtet, der war noch nie in Israel wo auch jede Menge Menschen eine "Deutschalergie" haben...) - und das ausserdem Moskau russisch dazu benutzt um Einfluss zu vergrössern (russische Welt...) ist auch bekannt - und wird von Rusland auch gar nicht geleugnet, sondern mit Petro$$ noch massiv unterstützt ....
"Hunde/Tiersprache" sagen übrigens Russen zu Ukrainisch niemals umgekehrt - nur um dem empörten Aufschrei vorzubeugen....
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11589
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Ukraine

Re: EU-Druck zeigt Wirkung - kommt Timoschenko frei?

#4 Beitrag von Handrij » Samstag 1. Oktober 2011, 00:24

Hier die Übersetzung von einer Imperialistensprache in eine andere:
Herr Füle teilte ebenfalls seine Eindrücke von dem Treffen von EU-Vertretern mit Wiktor Janukowitsch in Jalta (Ausgabe des "Kommersant-Ukraine" vom 19. September) mit. Der Kommissar vermutet/meint, dass die ukrainische Regierung nach diesem Treffen die Möglichkeit für eine Rehabilitierung Julia Timoschenkos finden wird. "Er (der Präsident) gab uns keinerlei konkrete Versprechen dazu, dass er den Gerichtsprozess beeinflussen wird und niemand hat von ihm derartige Versprechen erwartet. Doch gab er uns einige andere Signale und wir hoffen, dass er seine Versprechen einhalten wird", betonte Füle. Er hielt sich mit einer detaillierten Auslegung dessen zurück, was Wiktor Janukowitsch seinen europäischen Gesprächspartnern versprochen hatte und erklärte dabei, dass die ukrainischen Machthaber einige Rechtswege für einen Ausweg aus der jetzigen Situation haben. Der Kommissar konkretisierte lediglich, dass die Strafsache Timoschenko nicht "mit einem Schuldspruch und einer Gefängnisstrafe enden sollte".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
11
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: EU-Druck zeigt Wirkung - kommt Timoschenko frei?

#5 Beitrag von eurojoseph » Samstag 1. Oktober 2011, 21:43

Handrij hat geschrieben:Hier die Übersetzung von einer Imperialistensprache in eine andere:
Herr Füle teilte ebenfalls seine Eindrücke von dem Treffen von EU-Vertretern mit Wiktor Janukowitsch in Jalta (Ausgabe des "Kommersant-Ukraine" vom 19. September) mit. Der Kommissar vermutet/meint, dass die ukrainische Regierung nach diesem Treffen die Möglichkeit für eine Rehabilitierung Julia Timoschenkos finden wird. "Er (der Präsident) gab uns keinerlei konkrete Versprechen dazu, dass er den Gerichtsprozess beeinflussen wird und niemand hat von ihm derartige Versprechen erwartet. Doch gab er uns einige andere Signale und wir hoffen, dass er seine Versprechen einhalten wird", betonte Füle. Er hielt sich mit einer detaillierten Auslegung dessen zurück, was Wiktor Janukowitsch seinen europäischen Gesprächspartnern versprochen hatte und erklärte dabei, dass die ukrainischen Machthaber einige Rechtswege für einen Ausweg aus der jetzigen Situation haben. Der Kommissar konkretisierte lediglich, dass die Strafsache Timoschenko nicht "mit einem Schuldspruch und einer Gefängnisstrafe enden sollte".
Wenn Sie deutsches Reich bis 1945 und Teile der österreichisch-ungarischen Monarchie meinen, bzw. Namibia bis zur Unabhängigkeit von D sowie Kamerun meinen - ja ....seither nein....OK - stimmt nicht ganz (schäm) in Kärnten, gegenüber den autochtonen Slowenen wird deutsch geimperialistlt.....
BTW - Danke für die Übersetzung....
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag