Ukrainische Nationale NachrichtenagenturDer ehemalige US-Botschafter Pifer: der Westen muss den Einfluss auf die ukrainische Führung maximieren - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Der ehemalige US-Botschafter Pifer: der Westen muss den Einfluss auf die ukrainische Führung maximieren - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Donnerstag 2. Februar 2012, 16:15

UkrInform
Kiew, den 2. Februar /UKRINFORM/. Die Vereinigten Staaten müssen weiterhin Kiew ihre Besorgnis über den Zustand der Demokratie in der Ukraine betonen, koordinierend ihre Handlungen mit der Europäischen Union.

Solche Meinung hat Steven Pifer, ehemaliger USA-Botschafter in der Ukraine und Expert des Instituts von Brookings, am Mittwoch bei den Anhörungen über die ukrainische Frage im Unterausschuss für Europäische Angelegenheiten des Ausschusses der Außenbeziehungen des Senats geäußert.

"Die Vereinigten Staaten sollten eng die Handlungen mit der Europäischen Union koordinieren, um den Einfluss der westlichen Politik auf die Entscheidungen der ukrainischen Führung zu maximieren", – sagte Herr Pifer.

Seinen Worten zufolge wird jetzt der Demokratiezustand in der Ukraine "von den Errungenschaften der letzten 20 Jahre zurückgesetzt". Daher sollte, seiner Meinung nach, die USA Kiew ihre Besorgnis betonen, "so oft wie möglich."

Dabei erklärte Steven Pifer von einigen Möglichkeiten für die praktische Anwendung dieser Politik. "Die amerikanischen offiziellen Beamten sollten die ukrainischen Beamten darüber informieren, dass solange Kiew die Oppositionsanführer inhaftiert und in den Demokratiefragen zurückgeht, werden keine Treffen auf dem hohen Niveau möglich sein", - sagte er. Der Experte erinnerte in diesem Zusammenhang an die Situation mit dem IWF-Kredit für die Ukraine. Wenn die USA früher zu einem "weichen Ansatz" des Fonds für das Erhalten von Kiew der nächsten Tranche beitragen könnte, so "sollte man dies nicht mehr tun", - sagte Herr Pifer. (A)
Herkunft: UkrInform: Der ehemalige US-Botschafter Pifer: der Westen muss den Einfluss auf die ukrainische Führung maximieren

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag