Ukraine-Nachrichten.de | Ehemalige Männer - UN

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Ehemalige Männer - UN

#1 Beitragvon RSS-Bot » Mittwoch 11. April 2012, 01:15

Ukraine-Nachrichten: Gesellschaft

Alles, wozu sie fähig sind, all ihr Fazit summiert sich unter der Aufforderung, die Todesstrafe wieder einzuführen. Gebt uns die Todesstrafe zurück und alles wird wieder in Ordnung sein! Ja, die eierlosen Feiglinge entpuppen sich auch noch als Sadisten.




Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Gesellschaft: Ehemalige Männer

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Ehemalige Männer - UN

#2 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 11. April 2012, 09:51

Ich weiß nicht, ob man das so verallgemeinern darf. Dafür kenne ich zu viele ukrainische Männer, die ganz anders denken.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1770 Mal
Danksagung erhalten: 1385 Mal
Deutschland

Re: Ehemalige Männer - UN

#3 Beitragvon mbert » Mittwoch 11. April 2012, 10:41

Sonnenblume hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob man das so verallgemeinern darf. Dafür kenne ich zu viele ukrainische Männer, die ganz anders denken.

Nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Dennoch ist glaube ich an seiner Kritik ein wahrer Kern (wenn ich auch im Großen und Ganzen Deiner Sichtweise folge).
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Ehemalige Männer - UN

#4 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 11. April 2012, 14:52

Na klar ist da ein wahrer Kern. Erst kommt das Fressen und dann die Moral...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8701
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1781 Mal
Ukraine

Re: Ehemalige Männer - UN

#5 Beitragvon Handrij » Donnerstag 12. April 2012, 12:35

Bei Andruchowytsch habe ich immer das Gefühl, dass er inzwischen sehr weit weg von der ukrainischen Gesellschaft ist, auch wenn er scheinbar doch noch ab und zu in seiner Plattenbauwohnung in Franyk aufschlägt.
Interessanterweise kam die Forderung nach der Todesstrafe nicht nur von irgendwelchen Männern oder erwartbar von den Kommunisten (unter unserer Regierung hätte es so etwas nicht gegeben), sondern auch von der ach so fortschrittlichen Frauencombo Femen. Nicht das erste Mal, dass sie ihre geringe Reflektionsfähigkeit unter Beweis stellen.

Bei dem Text von Andruchowytsch ist auch wieder der Hinweis auf die Vergewaltigungen durch Soldaten der Roten Armee bezeichnend, als ob die kulturverbreitenden Soldaten der Wehrmacht oder die 100% Demokraten der amerikanischen, britischen, französischen Armeen niemals auch nur ansatzweise über eine Vergewaltigung nicht nur nachgedacht, sondern auch zur Tat geschritten sind. Aber ein Seitenhieb auf die Mongolo-Tataro-Russen muss ja von den aufgeklärten bewussten ukrainischen Schriftstellern immer kommen. Geht ja nicht anders ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Alter: 60
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Ehemalige Männer - UN

#6 Beitragvon eurojoseph » Donnerstag 12. April 2012, 12:37

Sonnenblume hat geschrieben:Na klar ist da ein wahrer Kern. Erst kommt das Fressen und dann die Moral...

Das versteh ich jetzt nicht, beim Fressen geht es um Grundbedürfnisse, beim Sex nicht unbedingt...also man stirbt nicht, wenn man keinen hat - und wenn sich zuviel Druck aufbaut und es einem schon bei den Ohren rauskommt, kann man ja DIY (do it yourself) machen - oder ?? Deswegen muss man niemand vergewaltigen - und wenn man nur minimalen Respekt vor Frauen hat, dann tut man das auch nicht....Essen stehlen/ein bissl schwindeln etc. ist da ganz was andres ....ich mein ja nur...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Alter: 60
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Ehemalige Männer - UN

#7 Beitragvon eurojoseph » Donnerstag 12. April 2012, 12:47

Handrij hat geschrieben:Bei Andruchowytsch habe ich immer das Gefühl, dass er inzwischen sehr weit weg von der ukrainischen Gesellschaft ist, auch wenn er scheinbar doch noch ab und zu in seiner Plattenbauwohnung in Franyk aufschlägt.
Interessanterweise kam die Forderung nach der Todesstrafe nicht nur von irgendwelchen Männern oder erwartbar von den Kommunisten (unter unserer Regierung hätte es so etwas nicht gegeben), sondern auch von der ach so fortschrittlichen Frauencombo Femen. Nicht das erste Mal, dass sie ihre geringe Reflektionsfähigkeit unter Beweis stellen.

Bei dem Text von Andruchowytsch ist auch wieder der Hinweis auf die Vergewaltigungen durch Soldaten der Roten Armee bezeichnend, als ob die kulturverbreitenden Soldaten der Wehrmacht oder die 100% Demokraten der amerikanischen, britischen, französischen Armeen niemals auch nur ansatzweise über eine Vergewaltigung nicht nur nachgedacht, sondern auch zur Tat geschritten sind. Aber ein Seitenhieb auf die Mongolo-Tataro-Russen muss ja von den aufgeklärten bewussten ukrainischen Schriftstellern immer kommen. Geht ja nicht anders ....


Also ich weiss nicht, welche "Befreier" sonst noch als Vergewaltiger aufgetreten sind (die Deutschen mal ausgenommen, die hatten diese "Frontbordelle" - wo Frauen in besetzten Gebieten hineingezwungen wurden - genausoschlimm - kenn ich sonst nur von Japanern in Korea und China) ....und der Seitenhieb auf die Amerikaner/Franzosen/Briten zeigt mir eher die allgemeine Wehleidigkeit der Russophilen, egal ob es um Vergewaltigung, Holodomor, Stalin oder Katyn geht....bei den Vergewaltigten deutschen Frauen kann ich ja noch minimal Verständnis aufbringen, weil der ungemeine Hass auf die Angreifer ja zumindest verständlich war, z.B. wenn die eigene Familie ausgerottet wurde, wenn Leningrader verhungert sind - von Deutschen verursacht - aber trotzdem nicht zu rechtfertigen... aber die tschechoslowakischen, ungarischen Frauen - etc - womit sind diese Vergewaltigungen zu vergleichen ??? Die Amerikaner haben in Deutschland übrigens nicht vergewaltigt - im Gegenteil - die wurden von den Frauen gerne als "Beute" abgeschleppt...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Alter: 60
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Ehemalige Männer - UN

#8 Beitragvon eurojoseph » Donnerstag 12. April 2012, 12:54

Bei den FEMEN wird IMHO das Umdenken einsetzen, da war es wahrscheinlich eine Schockreaktion..
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Ukraine-Nachrichten.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste