VermischtesEine ominöse Mail aus Odessa: Wolfratshauserin wird Opfer eines Hackerangriffs

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11063
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 1969 Mal
Ukraine

Eine ominöse Mail aus Odessa: Wolfratshauserin wird Opfer eines Hackerangriffs

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 11. Januar 2020, 15:04

Nein, Gabriele Rüth ist nicht in Odessa. Und nein, sie braucht kein Geld, um aus der Ukraine wieder nach Deutschland zu kommen. Die Wolfratshauserin wurde Opfer eines Hackerangriffs.

Wolfratshausen – Immer wieder hört man von Hackerangriffen. In Zeiten der Digitalisierung können auch Privatpersonen leicht Opfer solcher gemeinen Angriffe aus dem Internet werden. Wie schnell das gehen kann, erlebte Gabriele Rüth jetzt am eigenen Leib: Pünktlich zum neuen Jahr wurde die E-Mail-Adresse der Wolfratshauserin gehackt.
Mehr beim Merkur

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag