Recht, Visa und DokumenteEinfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Ksena
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Montag 29. Juli 2019, 12:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Deutschland

Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#1 Beitrag von Ksena » Montag 29. Juli 2019, 12:43

Hallo zusammen,

mein Name ist Kseniya. Seit 10 Jahren lebe ich in Deutschland. Mit 17 habe ich ein Stipendium von DAAD bekommen und habe in Karlsruhe am KIT studiert. Inzwischen arbeite ich schon und habe eine Niederlassungserlaubnis.

Warum ich mich hier angemeldet habe? Manchmal fühle ich mich fremd in Deutschland und nicht mehr heimisch in der Ukraine. Manche Fragestellungen sind so kompliziert, dass mir weder meine Familie aus der Ukraine noch meine Freunde in Deutschland helfen können. Deswegen war ich froh dieses Forum zu finden, in der Hoffnung, Antworten zu vielleicht ähnlichen Problemstellungen wie meine zu finden.

Meine Situation:

Mein Vater wird nächstes Jahr 60. und ich möchte ihm zu seinem Jubileum ein Auto schenken. Kein neues Fahrzeug, aber auch kein Schrott für 2T€... Ich habe vor ein Auto zu kaufen, mit diesem Auto eine Tour durch Slowenien und Polen zu machen und dann in Winnyzja anzukommen. Um ehrlich zu sein, habe ich es mit etwas leichter vorgestellt. Ich habe nirgendwo vollständige Infos bekommen, auf was ich genau achten muss und wo und wann das Fahrzeug angemeldet werden muss.
Die Optionen die ich mir überlegt hatte:
- ein Auto hier kaufen, anmelden, mit dem deutschen Kennzeichen auf die Reise gehen, in der Ukraine ankommen und dann dort das Auto an mein Vater zu "verkaufen". Hier stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt möglich ist... kann ich einfach so ein Auto, was in Deztschland angemeldet ist, in der Urkaine verkaufen?
- Mein Vater gibt mir eine Vollmacht, ein Auto für Ihn zu kaufen. das auto wäre dann nicht in eztschland angemeldet. kann ich dann überhaupt mit diesem Auto wie geplant reisen?

Viellecht hatte jemand von euch eine Ähnliche Problmestellung. Für Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar.

LG
Kseniya

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Tschechien

Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#2 Beitrag von Vorkuta » Montag 29. Juli 2019, 15:08

Guten Tag, Kseniya,

bevor Du jetzt hier ewig lange auf Antworten wartest, dann auch nicht weißt, ob die alle so richtig sind, empfehle ich Dir den einzig richtigen Weg zu gehen und das ukrain. Zollamt zu konsultieren.
Nehme mal an, daß Du mehr oder weniger regelmäßig in Dein Vaterland fährst, an jedem Grenzübergang findest Du die Zollbeamten, die Dir Auskünfte erteilen werden.

Sicher wird ein zu importierendes KFZ einer techn. Kontrolle unterzogen; desweiteren gibt es m. W. n. auch Bestimmungen, wie alt ein zu importierendes KFZ sein darf usw. etc.

Hier mal einen kleinen Vorgeschmack auf deutsch: https://www.rheinhessen.ihk24.de/blob/m ... e-data.pdf

Erkundige Dich dort, wo die Fachleute + Spezialisten anzutreffen sind - viel Glück!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10336
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal
Ukraine

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#3 Beitrag von Handrij » Montag 29. Juli 2019, 15:34

Hallo @Ksena
Dein Hauptproblem dürfte die ordnungsgemäße Verzollung bzw. Steuerzahlung bei/nach der Einfuhr des Autos sein. Vermutlich ist es wirklich am besten, dass du dich bei der Steuer bzw beim Zoll vorher erkundigst, wie der formelle Teil abzulaufen hat, damit du bzw. dein Vater möglichst wenig Probleme haben.

Hier erhältst du Auskunft:

Zoll
http://sfs.gov.ua/media-tsentr/novini/361215.html

Steuer
http://vin.sfs.gov.ua/okremi-storinki/t ... ikiv-poda/

Die aktuellen Steuersätze findest du beispielsweise hier:
https://zakon.rada.gov.ua/laws/show/2755-17#n5509

bzw kannst du unter anderem hier berechnen:
https://www.autocentre.ua/ua/rastamozhka-auto

Es wäre nett, wenn du deine Erkenntnisse dann hier berichtest, da die meisten hier Lesenden und Schreibenden weder Ukrainisch noch Russisch können und daher auf solche Informationen angewiesen sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Max1969
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 4. Februar 2018, 21:31
Wohnort: Kirov
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Russland

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#4 Beitrag von Max1969 » Dienstag 30. Juli 2019, 07:38

Durch meine berufliche Taetigkeit in verschiedensten Laendern Europas und Asiens werde ich ab und an auf Fahrzeugueberfuehrung angesprochen. Bis Ende 2009 habe ich, wenn es die Zeit zuließ, ab und zu darauf eingelassen. Die Einfuhrbestimmungen (NON-EU) sind dabei grundsaetzlich aehnlich.

Wichtig ist, sich ueber die aktuell geltende EURO Norm im Zielland zu informieren. Fuer 2019 gilt fuer die Zulassung in der Ukraine EURO-2 Norm fuer Gebrauchtfahrzeuge, EURO-5 fuer alle Neufahrzeuge und gebrauchte Nutzfahrzeuge.

Zollagent am Zielort gesucht. Dann die FIN des betreffenden Fahrzeug an den Zollagenten uebermittelt, der Agent prueft die FIN auf Diebstahl und korrekte Angaben bezueglich der EURO Norm. Die FIN ist an verschiedenen Stellen am Fahrzeug eingeschlagen, unbedingt ALLE eingeschlagenen Nummern vergleichen! So minimiert man boese Ueberraschungen im Zielland. Kam das OK vom Agenten, Fahrzeug gekauft, in Deutschland auf mich zugelassen. Gruene Karte bestellt und los. Am Zielort zum Agenten, dieser erstellt die Einfuhrpapiere. Danach zum Zoll (oft sind die Agenten mit im Zollgebaeude), Papiere (Deutscher Fahrzeugbrief und Schein, Reisepass, Einfuhrdokumente vom Agenten) abgeben, das Fahrzeug wird auf dem Zollhof abgestellt zur Kontrolle. Wenn das OK vom Sachverstaendigen kommt, kannst Du den Zoll bezahlen, erhaelst die Dokumente vom Zoll, die fuer die Zulassung im Zielland notwendig sind. Nun (wichtig) Kaufvertrag machen und das Fahrzeug uebergeben.

Achte darauf, das alle Deutschen Dokumente (Fahrzeugbrief, Schein, Versicherung) und die Kennzeichen wieder zu Dir zurueck kommen. Dazu alle Zolldokumente, die der "Kaeufer" nicht unmittelbar zur Zulassung benoetigt. Die Dokumente, die Du nicht als original bekommst, kopieren. Kaufvertrag brauchst Du im Original. Mit diesen Papieren musst Du im Nachhinein das Fahrzeug in Deutschland abmelden.

Noch was. Falls Du bei der Einreise gefragt wirst, was Du im jeweiligen Land vorhast, nicht den Verkauf des Kfz als Hauptgrund angeben. Dies wird von den Grenzbeamten u.U. nicht gern gesehen. Fuer den gezielten Verkauf ist "eigentlich" ein anderes Zollverfahren vorgesehen.

Nun, bei mir ist es nun auch schon wieder 10 Jahre her. Viel Glueck!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

HelmutBueker
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2018, 11:46
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Deutschland

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#5 Beitrag von HelmutBueker » Samstag 3. August 2019, 21:13

https://versicherung-kurzzeitkennzeiche ... en/ukraine

Diese Seite sollte hilfreich sein. Da ich ähnliches für dieses Jahr geplant habe würde ich immer ein Ausfuhr Kennzeichen nehmen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Quanturum
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 12
Registriert: Montag 4. September 2017, 00:14
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Deutschland

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#6 Beitrag von Quanturum » Sonntag 4. August 2019, 10:45

Sehr geehrte Kseniya,
es ist ganz normal, dass man sich in einer vergleichbaren Situation in der "alten" Heimat nicht mehr zuhause fühlt und du dich in der "neuen" noch nicht heimisch fühlst.
Zumindest in der neuen Heimat wird es viel besser, wenn du erst einmal langfristig wirkende Entscheidungen (Beruf, Hausbau, Heirat) getroffen hast und entsprechende Verpflichtungen eingegangen bist.
Es wird nicht viel besser, solange du jederzeit alles noch wählen kannst. Es wird auch nicht anders, nachdem du deinem Vater ein Auto geschenkt hast. Ich möchte dich aber beruhigen und dir Mut machen.
Es ist alles noch okay, solange du nicht größere Probleme hast.
Rudolf

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

willnixx
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2014, 22:31
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#7 Beitrag von willnixx » Sonntag 4. August 2019, 11:46

Hallo Kseniya,
warum vermeidest Du nicht den ganzen Stress und Aufwand bezüglich der Überführung eines Pkw in die Ukraine?
Ich denke, dass man auch in der Ukraine gute, gebrauchte Pkw (auch aus Deutschland) kaufen kann.
Zumal Dein Vater dann auch Probesitzen bzw. eine Probefahrt machen könnte.
Beim Kauf solltest Du aber jemanden dabei haben, der sich halbwegs mit Kfz´s auskennt.
Mit Gaunern und Abzockern mußt Du grundsätzlich beim Autokauf rechnen - egal in welchem Land.
Und niemals alleine ein Auto kaufen - immer ein oder 2 Personen dabei haben.
Wenn Du vorm Kauf keine Bedenkzeit bekommst, weil das Angebot so einmalig und gut ist und es viele "Bewerber" gibt - dann Finger weg.
Und auf jeden Fall !!! - ohne Probefahrt niemals ein Auto kaufen !!!
Viele gebrauchte Pkw sind außen hui und innen pfui.
Schöne Grüße aus KA
Martin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Ukraine

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#8 Beitrag von KIEW50 » Sonntag 4. August 2019, 18:00

Hallo Kseniya. Ich hätte hier in Vinnitsa einen Opel Mokka zu verkaufen. Bei Interesse könnte ich Dir den Preis Zustand Baujahr etc. schreiben. Sowie ist der Opel auch zu besichtigen. Ich wohne ebenfalls in Vinnitsa.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

maikseins
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 18. September 2019, 20:55
    iPhone Safari
Bildschirmauflösung: 375x812
Deutschland

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#9 Beitrag von maikseins » Mittwoch 18. September 2019, 23:35

Hallo liebe Ksenja, liebe Forummitglieder,
auch ich stehe vor dem Problem, ein Fahrzeug in der Ukraine haben zu müssen. Ich bin jedes Jahr mehrfach in der Ukraine, rein privat.
Und auch ich habe natürlich über einen Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs in der Ukraine nachgedacht.
Leider ist eine Historie solcher Fahrzeuge meist nicht vorhanden. Nicht selten handelt es sich um Totalschäden, die aus der EU oder den USA importiert worden subdued in der UA semiprofessionell Instant gesetzt wurden.
Nicht falsch verstehen, ich behaupte nicht, das alle Gebrauchtwagen Unfallfahrzeuge sind, die Chancen sind leider sehr hoch.
Hinzu kommen die exorbitanten Preise. In unserem Beispiel kostet ein Touareq mit 3liter Hubraum, Diesel, durchschnittliche Ausstattung, 200 tausend km, Baujahr 2006 bei mobile.de ca. 5000€. Bei der ukrainischen Plattform Auto.ria werden für gleiche Fahrzeuge ca. 13000€ aufgerufen. Meine ukrainischen Freunde raten mir jedenfalls vom Kauf in der UA ab, es sei denn es ist ein Neufahrzeug.

Nun sind ja Gerüchte in der UA so beliebt wie überall. Aktuell wird erzählt, dass bei Privatpersonen, die
maximal 1 Auto im Jahr importieren, keine Zollgebühren erhoben werden. Weiß jemand etwas genaueres?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

KIEW50
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 10:56
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Ukraine

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#10 Beitrag von KIEW50 » Donnerstag 19. September 2019, 12:04

Hallo maikseins, habe Dir gerade ein PN gesendet...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Scorpio
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 14. Mai 2019, 15:35
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1120x700
Deutschland

Re: Einfuhr PKW aus Deutschland in die Ukraine

#11 Beitrag von Scorpio » Freitag 20. September 2019, 19:14

maikseins hat geschrieben:
Mittwoch 18. September 2019, 23:35
Hallo liebe Ksenja, liebe Forummitglieder,
auch ich stehe vor dem Problem, ein Fahrzeug in der Ukraine haben zu müssen. Ich bin jedes Jahr mehrfach in der Ukraine, rein privat.
Und auch ich habe natürlich über einen Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs in der Ukraine nachgedacht.
Leider ist eine Historie solcher Fahrzeuge meist nicht vorhanden. Nicht selten handelt es sich um Totalschäden, die aus der EU oder den USA importiert worden subdued in der UA semiprofessionell Instant gesetzt wurden.
Nicht falsch verstehen, ich behaupte nicht, das alle Gebrauchtwagen Unfallfahrzeuge sind, die Chancen sind leider sehr hoch.
Hinzu kommen die exorbitanten Preise. In unserem Beispiel kostet ein Touareq mit 3liter Hubraum, Diesel, durchschnittliche Ausstattung, 200 tausend km, Baujahr 2006 bei mobile.de ca. 5000€. Bei der ukrainischen Plattform Auto.ria werden für gleiche Fahrzeuge ca. 13000€ aufgerufen. Meine ukrainischen Freunde raten mir jedenfalls vom Kauf in der UA ab, es sei denn es ist ein Neufahrzeug.

Nun sind ja Gerüchte in der UA so beliebt wie überall. Aktuell wird erzählt, dass bei Privatpersonen, die
maximal 1 Auto im Jahr importieren, keine Zollgebühren erhoben werden. Weiß jemand etwas genaueres?
Ich möchte die Frage aus eigenem Interesse wiederholen. Meine letzte Information ist, dass im Zuge einer Übersiedlung nach UA neben dem Hausrat mittlerweile auch auf das Auto kein Zoll erhoben wird..??

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Grenzübergang Hrebenne, Handgeld üblich? Und alleinreisend als Frau im PKW zum ersten Mal gen Osten, ist das okay?
    von ullatraud » Dienstag 8. Juli 2014, 16:08 » in Berichte und Reisetipps
    4 Antworten
    2021 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mbert
    Samstag 19. Juli 2014, 17:50
  • Temporäre Einfuhr eines Motorbootes in die Ukraine
    von surfdonegal » Montag 24. Juli 2017, 22:22 » in Recht, Visa und Dokumente
    1 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Dienstag 25. Juli 2017, 11:06
  • Kommunikations Gerät Einfuhr
    von doudou58 » Freitag 6. April 2012, 13:43 » in Recht, Visa und Dokumente
    0 Antworten
    314 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doudou58
    Freitag 6. April 2012, 13:43
  • Kfz-Einfuhr in UA
    von wolfgang » Sonntag 12. Januar 2014, 13:14 » in Recht, Visa und Dokumente
    0 Antworten
    1931 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wolfgang
    Sonntag 12. Januar 2014, 13:14
  • KFZ Einfuhr
    von meridist » Dienstag 1. Mai 2018, 18:03 » in Recht, Visa und Dokumente
    9 Antworten
    7430 Zugriffe
    Letzter Beitrag von remus25
    Dienstag 6. August 2019, 18:17
  • Bankempfehlung und Geldüberweisungen aus Deutschland
    von Jensinski » Donnerstag 25. August 2011, 12:00 » in Recht, Visa und Dokumente
    23 Antworten
    13372 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Anuleb
    Samstag 18. März 2017, 16:01
  • Als ukrainische Staatsangehörige in Deutschland jemanden aus Russland heiraten
    von ercyu » Montag 19. Januar 2015, 11:24 » in Recht, Visa und Dokumente
    15 Antworten
    1178 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast
    Montag 26. Januar 2015, 20:23
  • Ukrainischer Zolltarif für DHL-Pakete aus Deutschland
    von Jusef » Mittwoch 3. August 2016, 17:19 » in Hilfe und Rat
    15 Antworten
    3782 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ukra
    Montag 2. April 2018, 19:01
  • Paket von Deutschland in die Ukraine
    von Mengel » Dienstag 23. November 2010, 14:41 » in Recht, Visa und Dokumente
    19 Antworten
    22869 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NMatthias
    Donnerstag 14. Februar 2019, 22:48