Recht, Visa und Dokumente | Einreise in die Ukraine

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
-Tim-
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Einreise in die Ukraine

#1 Beitragvon -Tim- » Montag 30. Juli 2012, 14:13

Hallo zusammen,
ich plane irgendwann im September nach Saporoshje zu fahren und möchte wissen was die billigste und beste Möglichkeit ist um dorthin zu gelangen (komme aus NRW). Ich habe gedacht es mit dem Bus zu machen, denn wenn ich fliege werde ich wohl umsteigen müssen. Davor graut es mir irgendwie da ich weder Ukrainisch noch Russisch kann.
Touring Eurolines bietet Hin- und Rückfahrt für 200 Euro an. Gibt es ein billigeres Unternehmen? Auch habe ich etwas von Minibussen gelesen. Oder wäre ein Flug vielleicht doch besser?
Und bezüglich Visum habe ich gelesen, dass man keines braucht - nur einen Reisepass, der noch einen Monat mindestens gültig ist.
Für eure Hilfe bin ich dankbar.
Liebe Grüße,
Tim

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Einreise in die Ukraine

#2 Beitragvon Handrij » Montag 30. Juli 2012, 14:31

Hallo,
nötig ist laut Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ein Reisepass, der einen Monat über deinen geplanten Aufenthalt hinaus noch gültig ist. Auf Nummer sicher gehst du also (90 Tage innerhalb von 180 Tagen) mit wenigstens vier Monaten vor Ablauf deines Reisepasses. In den allgemeinen Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... steht etwas von drei Monate Gültigkeit nach Ende deines Aufenthaltes, das wären also die klassischen sechs Monate, für die ganz, ganz sichere Sache.

Bus ist in jedem Fall die günstigste Variante. Vorteil ist ebenfalls, dass du direkt bei deinem Ankunftsort abgesetzt wirst und du dich um nichts kümmern musst. Du bist auch nicht der erste Sprachunkundige, der mit einem Bus in die Ukraine fährt. Die Busfahrer können in der Regel nur ein paar Brocken, aber bei Problemen helfen dir die anderen Fahrgäste.
Bequem ist so eine Busfahrt allerdings nicht, insbesondere bei den jetzigen Temperaturen. Im Süden werden demnächst bis zu 40 Grad erwartet.
Ansonsten könntest du von Köln mit Wizzair nach Kiew fliegen (hin und zurück ca. 250 Euro) und von dort mit dem Zug weiterfahren. Für Sprachunkundige aber eine etwas schwierigere, wenn auch nicht unlösbare Aufgabe.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

-Tim-
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Einreise in die Ukraine

#3 Beitragvon -Tim- » Mittwoch 12. September 2012, 19:40

Hallo,
zunächst mal tut es mir leid, dass ich mich nicht schon vorher gemeldet habe. Ein Dankeschön wollte ich in jedem Fall noch schreiben.

Dann noch eine Frage. Ich bin am hin- und herüberlegen ob Bus oder Flugzeug. WizzAir fliegt nach Kiew Zhulyany - keine Ahnung ob das so ein Flughafen abseits ist wie z. B. Frankfurt Hahn. Dann müsste ich ja zunächst einmal von dort zum Bahnhof kommen und ein Ticket nach Saporoshje kaufen. Wieviel bezahlt man dafür und wie lange braucht der Zug? Muss man umsteigen?
Ich stelle mir das alles schwierig vor. Ich kann kein bischen Russisch und weiß auch nicht ob die meisten Leute dort Englisch sprechen. Irgendwie muss ich ja zu Verstehen geben was ich möchte :-) Aber vielleicht mache ich mir auch zu viele Sorgen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Einreise in die Ukraine

#4 Beitragvon mbert » Mittwoch 12. September 2012, 20:12

-Tim- hat geschrieben:Dann noch eine Frage. Ich bin am hin- und herüberlegen ob Bus oder Flugzeug. WizzAir fliegt nach Kiew Zhulyany - keine Ahnung ob das so ein Flughafen abseits ist wie z. B. Frankfurt Hahn.

Nein, keine Sorge, Zhulyany ist recht nah am Zentrum. Es gibt (schwer zu findende) Busverbindungen, und (in Deinem Fall vermutlich sinnvoller) Taxis, die für umgekehrt rund 12..15 Euro zum Bahnhof fahren.

-Tim- hat geschrieben:Dann müsste ich ja zunächst einmal von dort zum Bahnhof kommen und ein Ticket nach Saporoshje kaufen.

Das hat bisher für mich auch ein Problem dargestellt, da man das noch nicht auf elektronischem Weg tun kann. Wenn Du oder Deine Leute in Zapo jemanden aus Kyiv kennen, bietet sich hier an, jemanden loszuschicken, der für Dich das Ticket dort kauft und Dich dann am Bahnhof erwartet, um es Dir in die Hand zu drücken.


-Tim- hat geschrieben:Wieviel bezahlt man dafür und wie lange braucht der Zug? Muss man umsteigen?

Das kann ich auch nicht beantworten, aber für deutsche Verhältnisse dürfte der Preis kein Problem darstellen. Die Fahrzeit ist mit Sicherheit eine gute Nachtfahrt, da würde ich gleich mal eine Fahrt im Nachtzug planen, das hat den Vorteil, dass man die Fahrt quasi verschläft. Genaueres lässt sich sicher über Deine Leute dort herausfinden.

Was die Sprache betrifft, wirst Du zu improvisieren bereit sein müssen - die Menschen in UA sind das sowieso. Irgendwie verständigt man sich schon. Mit etwas Glück findet man auch jemanden, der Englisch kann :)
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Einreise in die Ukraine

#5 Beitragvon Handrij » Donnerstag 13. September 2012, 00:18

Hallo Tim,
von Zhulyany/Shuljany bis zum Hauptbahnhof solltest du eigentlich nicht mehr als 40 UAH (ca. 4 Euro) zahlen, jedenfalls selbst mit großem Ausländerzuschlag nicht mehr als 100 UAH (ca. 10 Euro). Unbedingt vor der Abfahrt vereinbaren!
Eisenbahntickets kannst du im Netz vorbuchen/reservieren:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
"Kyiv" und "Zaporizhzhya 1" sollten deine Orte sein, evtl. erkundige dich bei deinen Bekannten vor Ort, welcher Zielbahnhof für dich günstiger ist, da es mehrere Bahnhöfe in Saporoshje gibt.
Mit der ausgedruckten Reservierungsbestätigung kannst du auf dem Hauptbahnhof ein ordentliches Ticket bekommen. Das geht an Automaten (im Sommer gab es nur einen der nicht funktionierte, man wollte sich des Problemes annehmen) oder an gesonderten Schaltern. Im Sommer gab es in jedem der beiden großen Kassensäle einen dieser Schalter:
Auf der Seite des Metroausgang bzw. der Nordseite war es die Nummer 12 - Haupteingang rein und dann in den rechten Kassensaal. Der Schalter war damals von 10:20 Uhr bis 22:00 Uhr mit mehreren Unterbrechungen geöffnet. Die längste war von 15:30-16:30 Uhr (wenn ich es mir nicht falsch gemerkt habe). Direkt daneben steht ein Automat, der aber im Sommer nicht funktionierte.
Auf der Südseite (einmal durch den Bahnhof komplett durch und dann links) hat Schalter 59 24h für Internetbuchungen geöffnet. Er hat ebenfalls mehrere kurzzeitige Pausen.

Buche dir einen Zug, mit dem du genug Zeit hast vom Flughafen zum Bahnhof zu kommen und das Ticketproblem zu lösen. Geld bekommst du an Bankautomaten. In Zhulyany/Shuljany solltest du innerhalb einer halben Stunde durch alle Kontrollen durch sein (selbst Boryspol ist jetzt sehr schnell geworden) und benötigst dann noch etwa eine halbe Stunde bis zum Bahnhof. Summasummarum mit einem kleinen Puffer wenigstens 2-3h nach Landung solltest du dazwischen haben, besser mehr, man weiß ja nie.

Zu den Problemen um die Buchung, den Zugtypen und der Zugfahrt selbst findest du in diesem Thread noch Tipps:
dem-zug-ukrainian-express-spielst%C3%A4tten-em-t11240-150.html

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Einreise in die Ukraine

#6 Beitragvon mbert » Donnerstag 13. September 2012, 09:50

Hihi, ich bin natürlich davon ausgegangen, dass die EM-Taxipreise nicht wieder auf das alte Niveau zurückgedreht würden. Hat seitdem mal wieder jemand ein Taxi von Zhulyany ins Zentrum genommen?
Das mit den Zugtickets finde ich sehr interessant, hatte ja bisher eher gehört, dass das alles noch nicht so klappt, aber genug Zeit hatten sie ja nun :)
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x768
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Einreise in die Ukraine

#7 Beitragvon lev » Donnerstag 13. September 2012, 15:23

mbert hat geschrieben:Hihi, ich bin natürlich davon ausgegangen, dass die EM-Taxipreise nicht wieder auf das alte Niveau zurückgedreht würden. Hat seitdem mal wieder jemand ein Taxi von Zhulyany ins Zentrum genommen?
Das mit den Zugtickets finde ich sehr interessant, hatte ja bisher eher gehört, dass das alles noch nicht so klappt, aber genug Zeit hatten sie ja nun :)

Hätte ich auch nicht gedacht, dass die Taxipreise nach der EM wieder fallen würden. Bin im August mehrere male in Lviv mit dem Taxi unterwegs gewesen {-% und war positiv überrascht. Ich habe z. B. für eine 12 km Fahrt 36 UAH gezahlt, dass ist der Preis wie vor der EM. Denke mal in Kiev ist das auch so. Nur eines machen wir immer, ich halte den Mund und meine Frau verhandelt den Preis. So vermeiden wir den Ausländeraufschlag.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x768
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Einreise in die Ukraine

#8 Beitragvon lev » Donnerstag 13. September 2012, 15:37

-Tim- hat geschrieben:Ich stelle mir das alles schwierig vor. Ich kann kein bischen Russisch und weiß auch nicht ob die meisten Leute dort Englisch sprechen. Irgendwie muss ich ja zu Verstehen geben was ich möchte :-) Aber vielleicht mache ich mir auch zu viele Sorgen...

Hallo Tim,
wenn du Englisch sprichst, brauchst du dir keine Sorgen machen. Zumindest auf dem Flughafen kommst du damit gut klar und ansonsten, sprich einfach jüngere Leute an ob sie dir mal helfen können. Die können meist Englisch und sind sehr hilfsbereit.

Gruß lev
Zuletzt geändert von lev am Donnerstag 13. September 2012, 15:56, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Einreise in die Ukraine

#9 Beitragvon Handrij » Donnerstag 13. September 2012, 15:45

Also ich muss sagen, dass in Kiew zumindest das von mir genutzte Taxiunternehmen auch während der EM streng nach Tarif und ohne Aufschlag gefahren ist. Ich bestelle natürlich Taxis immer per Telefon, aber auf der Straße verlangen sie in der Regel allenfalls das Doppelte, mal abgesehen von Freitag- oder Samstagnacht auf dem Kreschtschatik.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

-Tim-
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Einreise in die Ukraine

#10 Beitragvon -Tim- » Montag 24. September 2012, 20:51

Ich danke euch allen ganz herzlich für eure Hilfe!!!
Liebe Grüße,
-Tim-

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bayernbanker
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Einreise in die Ukraine

#11 Beitragvon bayernbanker » Dienstag 25. September 2012, 15:19

Hallo Tim! Direkt (geradeaus, ca. 100 M vom Ausgang) vor dem Flughafengebäude in Zhulyany ist auch eine Minibushaltestelle, von dem eine Linie direkt zum Bahnhof (BOKZALNA) geht. Leider weiss ich aber die Nummer nicht mehr, aber dann kostets nur 2,50 UAH= 25 Cents. Die Taxis dort kannst du getrost vergessen - unter 10-15 EUR geht da gar nichts. Ist ein Kartell. Besser wärs, wenn du eine Taxizentrale anrufst, aber dafür bräuchtest du zumindest rudimentäre Russischkenntnisse. Also am billigsten Minibus und bei der Bahn vorher online reservieren (geht auf Englisch), ausdrucken und dann einfach am Kassenschalter am Hauptbahnhof (man beachte die schöne Kassenhalle im Stalinbarock:-)!) vorlegen. Aber Zeitpuffer einplanen - die Strecke zwischen Zhulyany und dem Bahnhof ist in der Hauptverkehrszeit manchmal ordentlich voll!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Recht, Visa und Dokumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste