Allgemeines Diskussionsforum | "Die eiserne Julia" - Geht Russland komplett auf Konfrontation zu Janik & Co.?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1806 Mal
Ukraine

"Die eiserne Julia" - Geht Russland komplett auf Konfrontation zu Janik & Co.?

#1 Beitragvon Handrij » Montag 30. Januar 2012, 15:39

Vorige Woche lief bei NTW (Gaspromsender) ein Film über Julia Timoschenko. Nicht ganz unkritisch in Bezug auf ihre Vergangenheit, doch in Bezug auf die aktuelle Gefängnisstrafe und die Umstände werden die Positionen der BJuT-Leute ohne zu hinterfragen komplett übernommen. Bemerkenswert ist das Fehlen der Erwähnung der guten Beziehungen von Timoschenko und Putin. Keine gemeinsamen Bilder.

Da solche Sendungen kaum ohne Erlaubnis des Kremls kommen, ist das wohl als ein eindeutiges Zeichen für Janik zu verstehen: Putin will dich loswerden!

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: "Die eiserne Julia" - Geht Russland komplett auf Konfrontation zu Janik & Co.?

#2 Beitragvon Sonnenblume » Montag 30. Januar 2012, 17:41

Janik hat sich noch nie herab gelassen, zwischen den Zeilen lesen - er ist sogar in der direkten Ansprache beratungsresistent.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
DevilsNeverCry
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 4. März 2010, 22:13
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: "Die eiserne Julia" - Geht Russland komplett auf Konfrontation zu Janik & Co.?

#3 Beitragvon DevilsNeverCry » Montag 30. Januar 2012, 19:10

Ich war ehrlich gesagt schon überrascht als ich von diesem Video gehört habe. Außer damit Janik los zu werden können sie nichts anderes bezwecken. Aber ich halte das für eine schlechte Idee (aus russischer Sicht). Man schaue sich doch nur mal die Opposition an. Viele von denen gehören zum alten Regierungsgespann und selbst neue Leute wie Klitschko haben eher ein neutrales bis kühles Verhältnis zu Russland. Aber die im Kreml haben auch früher schon Sachen gemacht die sie im nach hinein total bereuten -> siehe Libyen Resolution vom vorigen Jahr, oder vor 20 Jahren die 2+4 Verträge.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2158
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

"Die eiserne Julia" - Geht Russland komplett auf Konfrontation zu Janik & Co.?

#4 Beitragvon mbert » Montag 30. Januar 2012, 19:28

Ich glaube nicht, dass es um Janyk geht. Im Fokus steht m. E. der Gas-Deal mit Julia, den man nicht im Zwielicht sehen möchte. Außerdem hat Julia mit eben jenem Deal ja auch gezeigt, dass sie bereit ist, sich mit RU zu Streitfragen zu einigen.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: "Die eiserne Julia" - Geht Russland komplett auf Konfrontation zu Janik & Co.?

#5 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Montag 30. Januar 2012, 20:12

Sehe ich genauso. Der Fall JT muss gelöst werden, damit das ganze Gasgeschäft nicht von einem Gericht geprüft wird.
Jeder Zweifel, auch der unbewiesene, ist schädlich.
Irgendwie sehe ich in dem damaligen Abschluß keinen Fehlschuss für die Ukraine. Man sollte nur mal die Fotos der damaligen Begegnung aufmerksam betrachten.
Putins Körpersprache war nicht die des Siegers.

Frage an DevilsNeverCry:
Was meinst Du mit diesen Thesen, insbesondere die zu den "2+4 Verträgen"?

1. Außer damit Janik los zu werden können sie nichts anderes bezwecken. Aber ich halte das für eine schlechte Idee (aus russischer Sicht).
2. Man schaue sich doch nur mal die Opposition an. Viele von denen gehören zum alten Regierungsgespann und selbst neue Leute wie Klitschko haben eher ein neutrales bis kühles Verhältnis zu Russland.
3. Aber die im Kreml haben auch früher schon Sachen gemacht die sie im nach hinein total bereuten -> siehe Libyen Resolution vom vorigen Jahr, oder vor 20 Jahren die 2+4 Verträge.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast