Sport | FTD: EM 2012 im Fokus «Es gibt noch viel zu tun»

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zum ukrainischen Sport und zur Fußball-EM 2012
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8706
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1783 Mal
Ukraine

FTD: EM 2012 im Fokus «Es gibt noch viel zu tun»

#1 Beitragvon Handrij » Sonntag 11. Juli 2010, 13:39

Nach der Fußball-WM in Südafrika richten sich alle Augen auf das nächste Turnier: Die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine 2012.

Vor allem die frühere Sowjetrepublik wurde mehrfach von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) gerügt: Zu langsam gehe der Bau von Stadien und Infrastruktur voran. Den Sommer hat das Land daher genutzt, um im Zeitplan aufzuholen - im Frühjahr lagen die Vorbereitungen noch fünf Monate hinter den Planungen.

«Wenn im September die nächste UEFA-Inspektion ins Haus steht, sind wir besser vorbereitet als jemals zuvor», kündigt der Oligarch Alexander Jaroslawski, Besitzer des Fußballclubs Metallist Charkow, selbstbewusst an. Ins gleiche Horn stößt Vizeregierungschef Boris Kolesnikow. «In allen vier Austragungsstädten liegen wir derzeit im Plan», sagt der EM-2012-Verantwortliche der Regierung. So soll das lange umstrittene Olympiastadion in Kiew tatsächlich in einem Jahr eröffnet werden. «Das Stadion wird im Sommer 2011 fertig sein», verspricht Kolesnikow im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


ua-sports
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: FTD: EM 2012 im Fokus «Es gibt noch viel zu tun»

#2 Beitragvon ua-sports » Montag 12. Juli 2010, 12:19

Der Maßstab die Messlatte liegt immer hoch !

Laßt es ein gutes, friedvolles und gelungenes Fest werden!
Ein Fest der Völker, der Sportler und der Menschen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast