Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | In Ermanglung eines Kompromisses mit Russland werden die Gastarife höher sein - Vize-Premier Tigipko - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

In Ermanglung eines Kompromisses mit Russland werden die Gastarife höher sein - Vize-Premier Tigipko - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 2. Dezember 2011, 14:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 2. Dezember /UKRINFORM/. Im Falle der Ermanglung eines Fortschritts in den Gas-Verhandlungen mit der Russischen Föderation wird die Regierung der Ukraine gezwungen sein, die inländischen Tarife für das Gas zu erhöhen. Solche Meinung hat Serhiy Tigipko, Vize-Premier und Minister für Sozialpolitik der Ukraine, während des ukrainisch-französischen Business-Forums in Paris angekündigt. Das hat der eigene UKRINFORM-Korrespondent in Frankreich berichtet.


"Die Ukraine zahlt Russland 415 $ für 1 Tausend Kubikmeter Gas unter Berücksichtigung der "Schwarzmeervereinbarungen". Das ist ein großer Preis für uns. Daher, wenn wir mit den Russen keine Vereinbarung erreichen werden, werden wir gezwungen, die Gastarife für die Bevölkerung und Kommunalunternehmen zu erhöhen, um die IWF-Bedingungen zu erfüllen und die neuen Darlehen zu bekommen. Eine andere Lösung hat die Regierung in der gegebenen Situation nicht", - betonte Serhiy Tigipko.


Ihm zufolge werden in einem solchen Fall die Preise auf den Verbrauchermärkten der Ukraine um nicht mehr als 7 Prozent erhöht werden.


Wie UKRINFORM berichtete, hat der Energierat von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union nach den Ergebnissen der Tagung am 28. November in Washington der Ukraine ersucht, die inländischen Gaspreise zu überprüfen. Die IWF-Bedingungen waren – die Erhöhung der Tarife für 32 Prozent für die Bevölkerung und für 56 Prozent für die kommunalen Energieunternehmen, um die nächste Tranche des Darlehens zu erhalten. (H)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste