Kultur, Religion und Geschichte | Erschossen, verscharrt und vergessen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8981
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 400x712
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1811 Mal
Ukraine

Erschossen, verscharrt und vergessen

#1 Beitragvon Handrij » Freitag 21. Januar 2011, 19:54

Bis heute erinnert nichts an die ermordeten Juden in der nordwestlichen Ukraine. Das ändert sich jetzt – auch die Bundesregierung unterstützt das. VON PHILIPP GESSLER

Die Kinder des Dorfes Ostroschez fahren Schlitten auf den Gräbern - sie können es nicht wissen. Vor Jahrzehnten wurden hier in der nordwestlichen Ukraine, etwas abseits vom Dorf, 750 Jüdinnen und Juden ermordet. Sie wurden verscharrt in einem Acker. Kein Grabstein, kein Gedenkzeichen erinnert an diese Ermordeten. Zehntausende Opfer des Holocaust in Mittel- und Osteuropa liegen noch in Massengräbern, die niemand kennt oder die nicht als Grabstätten gekennzeichnet sind.


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Kultur, Religion und Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste