Politik | Euronews: Janukowitsch: “Partner von Russland UND Europa”

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Euronews: Janukowitsch: “Partner von Russland UND Europa”

#1 Beitragvon Handrij » Sonntag 7. März 2010, 13:34

Das Interview mit Janik, aus dem Auszüge bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... bereits zu hören waren, ist jetzt vollständig bei Euronews veröffentlicht worden.

Beispiel im Fall Serbiens, oder genauer bei der Anerkennung Montenegros, eh, ich meine der Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo.


Vor fünf Jahren, bei der Orangenen Revolution in der Ukraine, war Viktor Janukowitsch für viele Landsleute der Buhmann. Heute lenkt er die Geschicke des Landes: Ende Februar wurde er zum Präsidenten gewählt. Janukowitsch gilt als russlandtreu. Doch für seinen ersten Auslandsbesuch als Staatsoberhaupt wählte er Brüssel. Moskau folgte an diesem Freitag – der erste Besuch eines ukrainischen Präsidenten seit zwei Jahren.

In Brüssel gab Janukowitsch euronews ein Interview.

euronews: “Verglichen mit Ihren westlich orientierten Gegnern gelten Sie als prorussisch. Warum jetzt Brüssel und nicht Moskau?”


Mehr mit Video bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste