Politik | Euronews: Orthodoxer Patriarch wird in Ukraine politisch

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8982
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1816 Mal
Ukraine

Euronews: Orthodoxer Patriarch wird in Ukraine politisch

#1 Beitragvon Handrij » Montag 3. August 2009, 20:41

Bei seinem zehntägigen Besuch in der Ukraine hat sich der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill am Sonntag auf politisches Terrain begeben. Beim Besuch einer Gedenkstätte für die Toten des zweiten Weltkriegs in Sewastopol rief das Oberhaupt der russischen Orthodoxen Russland und die Ukraine auf, bewaffnete Konflikte zu vermeiden.

“Aufgrund einiger Ereignisse in der Vergangenheit befinden sich heute zwei Flotten hier, nicht nur eine. In allen beiden dienen Brüder – Brüder im Glauben.”, so der Patriarch.

In Sewastopol liegt sowohl die russische Schwarzmeerflotte als auch die ukrainische Flotte – ein Relikt aus der Sowjetunion. Die Halbinsel Krim, zunächst russisch, wurde 1954 vom sowjetischen Regierungschef Nikita Kruschtschow der Ukraine zugesprochen. Seit dem Zerfall der Sowjetunion versucht sich die Ukraine unter Staatschef Juschtschenko jedoch von Russland zu lösen und wäre die russische Flotte gerne los. Auch Kyrill sieht die ukrainischen Ablösungsbewegungen ungern: Zwei orthodoxe Kirchen gibt es inzwischen in der Ukraine, die Kyrill nicht mehr als ihr Oberhaupt anerkennen.
--------------------------------
Das zugehörige Video findet sich bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5203
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5194 Mal
Danksagung erhalten: 2745 Mal
Ukraine

Re: Euronews: Orthodoxer Patriarch wird in Ukraine politisch

#2 Beitragvon Sonnenblume » Dienstag 4. August 2009, 20:59

Solange der nicht als Privatmann reist, ist das doch immer politisch - oder sehe ich das falsch ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8982
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1816 Mal
Ukraine

Re: Euronews: Orthodoxer Patriarch wird in Ukraine politisch

#3 Beitragvon Handrij » Dienstag 4. August 2009, 22:18

Selbst wenn er als "Privatmann" reisen würde, wäre es nicht privat ... Er wird erst wieder "privat", wenn er stirbt. Das bringt so ein Posten wohl immer mit sich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5203
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5194 Mal
Danksagung erhalten: 2745 Mal
Ukraine

Re: Euronews: Orthodoxer Patriarch wird in Ukraine politisch

#4 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 5. August 2009, 08:25

Dann ist wohl die Überschrift etwas unglücklich gewählt ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste