Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Europäische Anführer brauchen es nicht, die Ukraine „unter dem Gesichtswinkel russischer Interessen zu betrachten“ – Leonid Krawtschuk - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Europäische Anführer brauchen es nicht, die Ukraine „unter dem Gesichtswinkel russischer Interessen zu betrachten“ – Leonid Krawtschuk - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Dienstag 22. Mai 2012, 18:15

UkrInform

Kiew, den 22. Mai /UKRINFORM/. Leonid Krawtschuk, der erste Präsident der Ukraine (1991-1994), sieht keine Alternative für europäische Integration der Ukraine und ruft europäische Anführer dazu auf, die Ukraine „unter dem Gesichtswinkel russischer Interessen nicht zu betrachten“.


„Man brauche einen europäischen Kurs zu steuern und nicht nach einer Lösung zwischen Osten und Westen hektisch zu suchen“, - erklärte er während des Treffens mit deutschen Experten und Journalisten in Berlin.


 „Man brauche ihn (den Kurs - Ukrinform) unabhängig davon zu steuern, wer an der Macht ist“, - betonte der Politiker. Wenn, seinen Worten nach, die Ukraine den Weg der europäischen Integration „fest“ eingehen würde, das werden sowohl die Ukrainer empfinden, das würde auch das benachbarte Russland endlich kapieren.


Der Meinung von Leonid Krawtschuk nach, empfinde Kiew bis jetzt einen „empfindlichen“ Einfluss Moskaus. „Die russische politische Elite nimmt die Ukraine häufig bis heute nicht als einen unabhängigen Staat an“, - hob er hervor.


Moskau, seinen Worten nach, versuche es immer wieder, Kiew vom europäischen Weg durch die vorgeschlagenen neuen Integrationsschemas, wie beispielsweise Zollunion, herunterzustoßen.


„Ich glaube es aber, die amtierende ukrainische Staatsmacht würde es beweisen, die Ukraine gehe den europäischen Weg, den Weg von europäischen Werten“, - betonte Leonid Krawtschuk. Von Europa seinerseits erwarte er die Durchführung „einer konsequenteren Politik“ in bezug auf die Ukraine, entbehrt der Doppelstandards. So ruft der ukrainische Politiker die europäischen Anführer insbesondere dazu auf, die Ukraine „unter dem Gesichtswinkel russischer Interessen nicht zu betrachten“.


Wie UKRINFORM schon berichtete, befinde sich Leonid Krawtschuk am 21.-23. Mai zu einem Arbeitsbesuch in Deutschland. Am Mittwoch wird er zusammen mit einigen Abgeordneten der Regierungs- und Oppositionsfraktion des ukrainischen Parlamentes an der öffentlichen Diskussion zum Thema der innenpolitischen Lage in der Ukraine teilnehmen. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 0 Gäste