Wirtschaft | Im Fahrwasser des chinesischen Wirtschaftswunders

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Im Fahrwasser des chinesischen Wirtschaftswunders

#1 Beitragvon Handrij » Mittwoch 25. Juli 2012, 18:31

Die Ukraine stillt den Hunger der Emerging Markets nach Rohstoffen und Lebensmitteln und profitiert so vom Aufstieg von China und Co.- Sollte sich dieser Aufstieg allerdings spürbar verlangsamen, droht Gefahr.

Wien/Kiew. Wer im Laufe der letzten Monate die Nachrichten zur Lage der ukrainischen Wirtschaft mitverfolgt hat, kam de facto nur mit einem Themenbereich in Berührung: der Fußball-EM, die das Land gemeinsam mit seinem westlichen Nachbarn Polen organisiert hat. Eine Bilanz der Veranstaltung lässt sich zwar (noch) nicht legen. Was immerhin feststeht, ist, dass in der Ukraine knapp zehn Mrd. Euro für den Ausbau der (Sport-)Infrastruktur und die Behübschung der Austragungsorte ausgegeben wurden. Inwieweit diese angesichts eines Bruttoinlandsprodukts von umgerechnet rund 140 Milliarden Euro doch recht substanzielle Investition auch abseits des Fußballerischen Früchte trägt, wird sich allerdings noch weisen.


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste