Politik | Fallstricke des ukrainischen Sprachgesetzes

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Fallstricke des ukrainischen Sprachgesetzes

#1 Beitragvon Handrij » Montag 13. August 2012, 11:01

Mit der Unterschrift von Präsident Janukowitsch und der Publikation im Amtsblatt ist das ukrainische Sprachgesetz rechtsgültig geworden. Die Implementierung ist aber nicht nur politisch heikel, sondern auch teuer.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2156
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Fallstricke des ukrainischen Sprachgesetzes

#2 Beitragvon mbert » Montag 13. August 2012, 11:19

Während eine liberale Sprachpolitik grundsätzlich geeignet ist, Minderheiten besser in einen Staatsverband zu integrieren, ist die zahlenmässig starke russische Bevölkerungsgruppe in der Ukraine in dieser Hinsicht keine typische Minorität. Zu Sowjetzeiten wurde aus Moskau angestrebt, in den nichtrussischen Republiken des Riesenreichs durch eine gezielte Russifizierungspolitik eine dominante Stellung des russischen Elements aufzubauen. Das Russische war das forcierte Kommunikationsmittel der Sowjetunion. Deren Zerfall führte aber dazu, dass in peripheren Republiken wie im Baltikum oder in der Ukraine sich mit der Entstehung von Nationalstaaten die Verhältnisse drastisch änderten. Nicht überall vermochte die ethnisch russische Bevölkerung sich damit abzufinden.
Quelle: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Sehr schön formuliert. Dieses Gesetz ist eine Katastrophe und wird noch auf lange Zeit negative Folgen für das Land haben.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast