Allgemeines DiskussionsforumFemen in Paris

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5208
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5210 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal

Femen in Paris

#1 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 4. Oktober 2012, 08:27

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Was hat Frankreich damit zu tun? Warum im Louvre? Was hat das für einen Sinn, wenn die "Betrachter" amüsiert sind?
Warum protestieren die nicht in Tunesien?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9369
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1863 Mal

Re: Femen in Paris

#2 Beitrag von Handrij » Donnerstag 4. Oktober 2012, 18:16

Naja, es ist schon schwieriger nach Tunesien zu gehen und gegen die Vergewaltigung zu protestieren. Irgendwie nachvollziehbar. Was das Museum damit zu tun hat, steht wiederum auf einem anderen Blatt.
Interessanter finde ich eigentlich, welches Visum Inna Schewtschenko (für ihre spontane Flucht ROFL) bekommen hat und wie sie eine Aufenthaltsgenehmigung, -verlängerung bekommt. Staatliche Verfolgung wird sie wohl kaum geltend machen können, da Sachbeschädigung auch in Frankreich als Vergehen gilt.
Vielleicht ergibt sich dann die Einsicht, dass sie mit den Tunesiern auch andere Sachen gemein hat, vor allem den sich zwangsläufig illegal in Frankreich aufhaltenden Leuten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5208
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5210 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal

Re: Femen in Paris

#3 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 4. Oktober 2012, 19:22

Handrij hat geschrieben:Naja, es ist schon schwieriger nach Tunesien zu gehen und gegen die Vergewaltigung zu protestieren. Irgendwie nachvollziehbar. Was das Museum damit zu tun hat, steht wiederum auf einem anderen Blatt.
Nicht wirklich schwieriger. Ukrainer brauchen für Tunesien nicht mal ein Visum, im Gegensatz zu Frankreich. Warum sie nicht in Tunesien mit den anderen 200 Demonstranten zusammen demonstrieren sollen, wüßte ich auch nicht. Zumindest solange sie nur so demonstrieren, wie es in Tunesien eben toleriert wird. Und wenn sie es wieder auf "ihre Art" tun wollen, vielleicht gibt man ihnen dann ja die Möglichkeit, ihren Protest im tunesischen Gefängnis fortzusetzen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1203
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 274 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal

Re: Femen in Paris

#4 Beitrag von lev » Donnerstag 25. Oktober 2012, 13:58

Wieder eine Aktion der Femen - Aktivisten, diesmal in Deutschland. In Hamburg haben sie gegen gegen das Verhalten von Ikea in Saudi-Arabien protestiert. Der schwedische Möbel-Riese hatte in seinem Katalog für Saudi-Arabien alle Frauen aus dem Katalog wegretouchiert.
Mal eine Aktion wie ich meine, die in ihrem Anliegen nachvollziehbar ist.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5208
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5210 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal

Re: Femen in Paris

#5 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 25. Oktober 2012, 14:17

lev hat geschrieben:Wieder eine Aktion der Femen - Aktivisten, diesmal in Deutschland. In Hamburg haben sie gegen gegen das Verhalten von Ikea in Saudi-Arabien protestiert. Der schwedische Möbel-Riese hatte in seinem Katalog für Saudi-Arabien alle Frauen aus dem Katalog wegretouchiert.
Mal eine Aktion wie ich meine, die in ihrem Anliegen nachvollziehbar ist.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich sag doch, die haben keine Erziehung - mit schwarzen Schuhen auf weiße Sofas. Ihre Mütter sollten sich femen - ach nee, schämen.
Und was soll das in Hamburg und mit deutschen Fahnen auf der Brust? Wissen sie nicht, welche Arabische sie nehmen sollen? Oder hoffen sie, Werner Schulz sieht sie und schlägt sie für den Lutherpreis vor?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1203
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 274 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal

Re: Femen in Paris

#6 Beitrag von lev » Donnerstag 25. Oktober 2012, 14:29

Sonnenblume hat geschrieben:
Und was soll das in Hamburg und mit deutschen Fahnen auf der Brust? Wissen sie nicht, welche Arabische sie nehmen sollen? Oder hoffen sie, Werner Schulz sieht sie und schlägt sie für den Lutherpreis vor?
Hätten sie diese Aktion bei den Saudis abgezogen, würden sie dort für viele Jahre in den Knast wandern. So dumm sind sie dann doch nicht. Mit den deutschen Fahnen verstehe ich das so, dass es eine Aufforderung sein soll, mit ins Boot zusteigen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema