Fotos, Videos und Musik ....Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...
Forumsregeln
Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11492
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2015 Mal
Ukraine

Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 1. Februar 2013, 15:21

Der Roman "Die Brüder Karamasow" wird in einer englischen Hörbuchausgabe und einer spanischen Printausgabe auf dem Cover mit dem Bild von Taras Schewtschenko verkauft. Peinliche Sache .....
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

#2 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 1. Februar 2013, 16:38

Und du sagst, ich soll mich wegen ner RTLII-Sendung schämen. ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11492
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2015 Mal
Ukraine

Re: Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

#3 Beitrag von Handrij » Freitag 1. Februar 2013, 16:52

Ist ja ein anderer Sprachraum oder vielmehr zwei andere Sprachräume ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

#4 Beitrag von UkraineInteressierter » Freitag 1. Februar 2013, 21:47

Die Überschrift ist aber etwas reißerisch. ;) Ich dachte erst, hier geht es darum, wer von den beiden besser war...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11492
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 412x915
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2015 Mal
Ukraine

Re: Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

#5 Beitrag von Handrij » Montag 4. Februar 2013, 20:49

nun wo du das gerade anführst kann man ja gleich fragen: wer war der bessere, nur muss man dann wohl gleich feststellen, dass es ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen wäre. Dostojewski ist mir nicht als Poet bekannt und Schewtschenko wiederum nicht als Romanschreiber.
Ein Vergleich wäre bei Schewtschenko allenfalls mit Puschkin, Mickiewicz, Rustaweli oder Goethe angebracht, doch hm, man wird mich wohl dafür schlagen, aber Schewtschenko hat IMHO nicht umsonst nur nationale Bedeutung erlangt, was bei Puschkin und Goethe etwas anderes ist. Dostojewski ist ja auch über die Grenzen des russischen Imperiums hinaus bekannt geworden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Fjodor Dostojewski vs. Taras Schewtschenko

#6 Beitrag von UkraineInteressierter » Montag 4. Februar 2013, 23:44

Handrij hat geschrieben:nun wo du das gerade anführst kann man ja gleich fragen: wer war der bessere, nur muss man dann wohl gleich feststellen, dass es ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen wäre. Dostojewski ist mir nicht als Poet bekannt und Schewtschenko wiederum nicht als Romanschreiber.
Ein Vergleich wäre bei Schewtschenko allenfalls mit Puschkin, Mickiewicz, Rustaweli oder Goethe angebracht, doch hm, man wird mich wohl dafür schlagen, aber Schewtschenko hat IMHO nicht umsonst nur nationale Bedeutung erlangt, was bei Puschkin und Goethe etwas anderes ist. Dostojewski ist ja auch über die Grenzen des russischen Imperiums hinaus bekannt geworden.
Das stimmt, deswegen dachte ich mir bei dem Titel auch zunächst: "Was soll das denn?" ;)

Ich glaube mit Schewtschenko ist das so eine Sache. Einerseits glaube ich, dass ihm Weltruhm versagt geblieben ist, weil er auf Ukrainisch geschrieben und häufig spezifisch ukrainische Themen behandelt hat. Das Ukrainische war im Russischen Reich damals eine Sprache mit null sozialem Prestige und wurde dann auch noch als Schriftsprache verboten. Schewtschenko wurde daher auch sehr spät in "westliche" Sprachen übersetzt, so weit ich weiß erst Mitte des 20. Jahrhunderts. Im Westen hat einfach niemand Schewtschenko bemerkt, und das lag sicher auch an der Sprache und auch an seiner häufig spezifisch-ukrainischen Thematik. Das ist ein Problem vieler kleinerer Sprachen, deren Literatur bleibt für den Großteil der Weltöffentlichkeit häufig unentdeckt.
Andererseits weiß ich nicht, ob er andererseits nicht in der Masse der russischen Lyriker untergegangen wäre, hätte er hauptsächlich auf Russisch geschrieben.

Ich persönlich habe leider nur sehr wenig von Schewtschenko gelesen, ich habe hier zwar im Regal eine Ausgabe des Kobsar im ukrainischen Original. Die ist aber bislang leider weitestgehend ungelesen - einerseits auf Grund der Tatsache, dass mein Ukrainisch leider nicht so gut ist, andererseits weil wegen Studium und Arbeit nur wenig Zeit bleibt (und weil Gedichtbände ehrlich gesagt auch nicht so mein Fall sind...).

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag