Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Gas-Frage ist steckengeblieben, aber den Kompromiss sei es zu finden - Präsident - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Die Gas-Frage ist steckengeblieben, aber den Kompromiss sei es zu finden - Präsident - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 24. Februar 2012, 18:15

UkrInform

Kiew, den 24. Februar /UKRINFORM/. Der Präsident Wiktor Janukowytsch hat den Verlauf der Unterhandlungen zwischen der Ukraine und Russland in Gas-Fragen als dynamisch, aber akut gekennzeichnet. Zur gleichen Zeit äußerte er die Überzeugung, dass ein Kompromiss erreicht werden wird.



Davon hat am Freitag das ukrainische Staatsoberhaupt auf einer Pressekonferenz in Dnipropetrowsk angekündigt.



"Trotz der Tatsache, dass die Gas-Frage steckengeblieben und akut ist, wird sie durch einen Kompromiss gelöst werden", - sagte Wiktor Janukowytsch.



Er betonte, dass sich unabhängig vom Ergebnis der "Gas-Verhandlungen" in der Ukraine ein Programm zur Benutzung alternativer Kraftstoffe und Diversifizierung der Quellen der Gasversorgung, um den Verbrauch von Erdgas und die Kosten für seinen Ankauf zu reduzieren, entwickeln wird.



Seinen Worten zufolge hat die Ukraine jetzt wegen des höchsten Gaspreises in der Welt, den die Ukraine nach dem durch die vorherige Regierung abgeschlossenen Abkommen zahlt, für zwei Jahre einen Verlust in Höhe von 13 Milliarden Dollar erlitten hat.



Zur gleichen Zeit hat Wiktor Janukowytsch bei der Behandlung der ukrainisch-russischen Wirtschaftsbeziehungen sie als dynamisch und effektiv gekennzeichnet. "Davon zeugt jenes Niveau des Warenumsatzes, das zwischen der Ukraine und Russland im Jahr 2011 zu beobachten war – wir haben 56 Milliarden US-Dollar erreicht", - fasste der Präsident zusammen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste