SportFußball-EM: Die „Flucht“ der Ukrainer

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zum ukrainischen Sport und zur Fußball-EM 2012
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11454
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Ukraine

Fußball-EM: Die „Flucht“ der Ukrainer

#1 Beitrag von Handrij » Donnerstag 31. Mai 2012, 12:34

Der Euro-Gastgeber Ukraine fühlt sich im beschaulichen Walchsee pudelwohl. Für Superstar Andrij Schewtschenko, 35, soll das Heimturnier zur Abschiedsgala werden.

Während in der Heimat der Rummel von Tag zu Tag größer wird, genießt die ukrainische Nationalmannschaft in Tirol die Ruhe vor dem großen EM-Sturm. Der Ko-Veranstalter der Endrunde hat sich seit Freitag im beschaulichen Walchsee einquartiert und feilt dort unter Teamchef Oleg Blochin am letzten Schliff.
Mehr bei Die Presse

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag