Recht, Visa und DokumenteGeburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#1 Beitrag von Aladin2 » Dienstag 13. Dezember 2011, 01:59

Hallo,
meine Freundin benötigt eine einfache Geburtsurkunde für ihr D-Visa.
Beim Amt sagte man ihr, das würde 4 Wochen dauern,
inoffiziell 1 Woche für über 400$.

Hat jemand einen Tipp, wie man ein ukr. Amt dazu bringen kann,
solch simple Urkunden in einer angemessen Zeit auszustellen,
so dass sich der gewöhnliche Bürger nicht genötigt sieht,
nach schnelleren Möglichkeiten zu fragen und dann mit utopischen Forderungen konfrontiert wird?

In D könnte man bei so etwas sofort mit der Öffentlichkeit und der Presse drohen,
aber die UKR ist nun mal nicht D und möchte auch nicht,
dass meine Freundin ein persönliches Risiko für ihre Gesundheit eingeht...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#2 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 13. Dezember 2011, 11:17

Aladin2 hat geschrieben:Hallo,
meine Freundin benötigt eine einfache Geburtsurkunde für ihr D-Visa.
Beim Amt sagte man ihr, das würde 4 Wochen dauern,
inoffiziell 1 Woche für über 400$.

Hat jemand einen Tipp, wie man ein ukr. Amt dazu bringen kann,
solch simple Urkunden in einer angemessen Zeit auszustellen,
so dass sich der gewöhnliche Bürger nicht genötigt sieht,
nach schnelleren Möglichkeiten zu fragen und dann mit utopischen Forderungen konfrontiert wird?

In D könnte man bei so etwas sofort mit der Öffentlichkeit und der Presse drohen,
aber die UKR ist nun mal nicht D und möchte auch nicht,
dass meine Freundin ein persönliches Risiko für ihre Gesundheit eingeht...
Wenn sie es bis jetzt nicht geschafft hat, von der Sachbearbeiterin mit Freundlichkeit eine schnellere Bearbeitung zu erbitten, dann hast du genau 2 Möglichkeiten - warten oder zahlen. Ich kenne niemanden, der außer mit dem guten Willen einer Bearbeiterin, ohne anderen Aufwand zu seinem Ziel gekommen ist. Tut mir leid.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#3 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 13. Dezember 2011, 15:45

Du bist in der UA. Gehässig gesagt, wer bis jetzt sich keine Geburtsurkunde besorgt hat muss eben warten oder zahlen.
Eine Geb.-U. hat eigentlich jeder zu Hause, denn wer durch die Schule und die Ausbildung gegangen ist, hat sie schon sehr oft gebraucht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#4 Beitrag von Aladin2 » Dienstag 13. Dezember 2011, 16:30

Lieber Galizier, eine Urkunde kann immer mal fehlen, das ist ja nicht die Schuld meiner Verlobten.

Die Frage ist hier doch, ob die Beamten dort absichtlich eine enorm lange Bearbeitungszeit für ein derart simples Dokument aufrufen, um die Bürger zu veranlassen, schnellere Bearbeitung mit Riesen-Bakschisch zu erbitten?

Niemand hat etwas gegen eine Schachtel Pralinen, aber 450 Dollar sind ja nun doch jenseits von Gut und Böse.

Soll das dort nun Standard sein, und soll man sich damit abfinden mit den Worten "Ach ja, ich bin ja in der Ukraine..." ?

Ein Staat ist immer auch nur so gut wie seine Bürger, die solches Gebaren entweder kleinlaut akzeptieren oder aber nach Wegen suchen, dagegen aufzubegehren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#5 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 13. Dezember 2011, 17:16

Aladin2 hat geschrieben: Soll das dort nun Standard sein, und soll man sich damit abfinden mit den Worten "Ach ja, ich bin ja in der Ukraine..." ?
Das ist schonmal ein Anfang, um die eigenen Nerven zu schonen. Der Einzige, wenn auch kein Guter.
Aladin2 hat geschrieben:Niemand hat etwas gegen eine Schachtel Pralinen...
Beleidigen mußt du nun aber auch keinen... duck und weg ;)
Aladin2 hat geschrieben:Ein Staat ist immer auch nur so gut wie seine Bürger, die solches Gebaren entweder kleinlaut akzeptieren oder aber nach Wegen suchen, dagegen aufzubegehren.
Wem sagst du das?! In der Ukraine lebt die gesamte Gesellschaft davon und damit. Das werden wir als Gäste nicht ändern, sogern wir das auch möchten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1244
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x652
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#6 Beitrag von lev » Dienstag 13. Dezember 2011, 17:55

Aladin2 hat geschrieben:Hallo,
meine Freundin benötigt eine einfache Geburtsurkunde für ihr D-Visa.
Beim Amt sagte man ihr, das würde 4 Wochen dauern,
inoffiziell 1 Woche für über 400$.
Sie soll mal versuchen mit 200$ dagegenzuhalten. Es wird wie auf dem Basar immer erstmal das doppelte verlangt. ;)
Ne ganz im ernst, hier hat sie keine relle Chance den Amtsweg zu beschleunigen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#7 Beitrag von Aladin2 » Dienstag 13. Dezember 2011, 18:02

sonnenblume schrieb:
>> Beleidigen mußt du nun aber auch keinen... duck und weg ;)

Hallo Sonnenblume,

das war keinesfalls als Beleidigung gemeint, sondern eine ganz neutrale Bemerkung, dass man sich gerne bei einem Beamten bedankt, der korrekt und kurzfristig ein Dokument ausstellt.

Es kann natürlich sein, dass vor Ort Pralinen als Beleidung aufgefasst werden, wenn bereits simple Dokumente mittlerweile ein hohes dreistelliges Preisschild aufweisen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#8 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 13. Dezember 2011, 18:39

Aladin2 hat geschrieben: Es kann natürlich sein, dass vor Ort Pralinen als Beleidung aufgefasst werden, wenn bereits simple Dokumente mittlerweile ein hohes dreistelliges Preisschild aufweisen.
Genau das meinte ich, auch wenn es etwas überspitzt war!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#9 Beitrag von Optimist » Dienstag 13. Dezember 2011, 20:23

Ehrlich gesagt sind für Ukrainer 4 Wochen Wartezeit ein sehr kurzer Zeitraum. Aber Achtung: auch wer Schmiergeld zahlt macht sich strafbar, wenn z.B. Neider Wind davon bekommen, kann es echte Probleme geben. Diese Schmiergeldsumme würde ich in keinem Fall zahlen, da man auch dann nicht weiss, wann man sein Dokument überhaupt bekommt, egal was einem versprochen wird. Vielleicht nach 6 Wochen und Geld trotzdem weg, gezahlt muss im Vorweg werden, lieber nicht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#10 Beitrag von Optimist » Dienstag 13. Dezember 2011, 20:49

Tip: Versuchen evtl. über Verwandte oder Bekannte , die vielleicht Einfluss haben, dieses Problem zu lösen. Denen kann man dann auch bei Erfolg ein kleines Geschenk überreichen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#11 Beitrag von Aladin2 » Mittwoch 14. Dezember 2011, 02:10

Hallo Optimist,
es ist so, dass die Geburtsurkunde meiner Verlobten nötig ist, damit ich in D die Eheschließung beim Standesamt anmelden kann.
Das ist wiederum Voraussetzung, damit sie bei der Deutschen Botschaft in Kiev das nationale Visum zur Eheschließung (3 Monate gültig) beantragen kann.
Wenn also schon die Urkunde 4 Wochen dauert (oder auch 6-8, genau wie Du und ich befürchten), dann addiert sich das zum Zeitraum, den die Botschaft für die Bearbeitung des Visums benötigt.

Du hast vollkommen Recht, man sollte solches Geld nicht zahlen, und das haben wir auch nicht vor.

Ich halte es aber auch für wichtig, so etwas öffentlich zu machen, um diese Mechanismen in's Stottern zu bringen.

Das Zusammenwachsen der Länder in Europa ist ja unaufhaltsam, allein schon aus den rein ökonomischen Interessen aller Beteiligten heraus.
Und da muss man sich halt jedesmal fragen, akzeptiere ich bestimmte Dinge, oder akzeptiere ich sie nicht.

Grüße
Aladin

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#12 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 14. Dezember 2011, 10:00

Aladin2 hat geschrieben:
Ich halte es aber auch für wichtig, so etwas öffentlich zu machen, um diese Mechanismen in's Stottern zu bringen.
Sie sind öffentlich, jeder weiß es und nutzt es zu seinen Gunsten. Und niemand, erst recht nicht die Machthaber, hat ein Interesse daran, dass sich daran etwas ändert. Das gesamte System beruht darauf. Das ist sicher auch ein Grund, warum die EU sich schwer tut.
Hier übrigens ein sehr guter Artikel zur Ukraine und EU: http://ukraine-nachrichten.de/botschaft ... n-analysen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#13 Beitrag von Optimist » Mittwoch 14. Dezember 2011, 11:21

Bei der total überzogenen Schmiergeldforderung kann ich mir auch nur vorstellen, dass die Sachbearbeiter den Hintergrund der Urkundenanforderung wissen und sich sagen, der Deutsche wird schon bezahlen. Das Beste ist das Verschweigen der ursprünglichen Gründe und eine Geschichte aus dem Hut zaubern, z.B. dass man dies für seine Bewerbung beim Innenministerium, der Steuerbehörde etc. benötigt. Die Beamten brauchen das hier, weil sie selbst nicht ehrlich sind.
Klar kann man hier auch TV- Sender finden, die etwas Wind in die Geschichte bringen, nur ab da wird die Sache unkontrolliert und man muss mit weiteren Nachteilen rechnen.
Wie Sonnenblume schon sagte, dies ist hier das System und die Antwort auf die Frage: " Wo haben hier einige oder gar viele Leute das Geld her?"
Deshalb ist der "sauberste" Weg noch über Be- oder Verwandte die Beziehungen haben und wo meist ein Telefonat ausreicht und die Sache läuft, möchte sagen "wie geschmiert".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#14 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 14. Dezember 2011, 11:46

Optimist hat geschrieben: Das Beste ist das Verschweigen der ursprünglichen Gründe und eine Geschichte aus dem Hut zaubern, z.B. dass man dies für seine Bewerbung beim Innenministerium, der Steuerbehörde etc. benötigt. Die Beamten brauchen das hier, weil sie selbst nicht ehrlich sind.
Der Tipp ist Gold wert!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1244
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 340x652
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#15 Beitrag von lev » Mittwoch 14. Dezember 2011, 12:52

Sonnenblume hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben: Das Beste ist das Verschweigen der ursprünglichen Gründe und eine Geschichte aus dem Hut zaubern, z.B. dass man dies für seine Bewerbung beim Innenministerium, der Steuerbehörde etc. benötigt. Die Beamten brauchen das hier, weil sie selbst nicht ehrlich sind.
Der Tipp ist Gold wert!
Schließe mich an, ein wirklich guter Tipp, nur für den aktuellen Fall sicher zu spät.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#16 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 14. Dezember 2011, 14:56

Optimist hat es auf den Punkt gebracht. Der Fakt Heirat nach Deutschland weckt solchen Neid, dass man alles versucht um zu bremsen, zu mindestens aber auch ein Stück vom Kuchen haben will.

Auch der Tipp mit einer innerstaatlichen Notwendigkeit ist richtig. Jetzt aber solltet Ihr nicht auf Anforderungen warten, sondern alle erdenklichen Dokumente abzufordern und noch in der UA beglaubigt überstzen lassen. (Scheidung, Geburtsurkunden der Eltern, Schulzeugnisse, Arbeitsbuch, Sterbeurkunden etc.) Lieber jetzt mit Zeit als dann unter Druck.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

stefko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 319
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 15:18
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1440
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#17 Beitrag von stefko » Mittwoch 14. Dezember 2011, 17:01

Heiraten ... also uns hat das Ehefähigkeitszeugnis und die Namensänderung nach der Hochzeit die größten Schwierigkeiten bereitet. Meine Frau war aber bereits in der EU, wir haben aber zum Zeitpunkt der Hochzeit in unterschiedlichen EU Ländern.

Ad Ehefähigkeitszeugnis: so etwas gibt es in der Ukraine nicht. Im Nachhinein wäre der beste Weg wohl gewesen den Familienstand aus dem Inlandspass in der Ukraine notariell bestätigen zu lassen. Es empfiehlt sich aber am Standesamt nachzufragen auf welche Formulierungen Wert gelegt wird. Wir mußten uns zwei Mal eine notariell beglaubigte Erklärung ausstellen lassen, da die erste leicht anders formuliert war als es das Standesamt erwartet hat. Der Inhalt war beide Mal gleich.

Ad Namensänderung: wir haben uns bei Bekannten öfters gewundert, warum kein gemeinsamer Familienname genommen wurde, sondern der jeweilige Namen behalten wurde. Jetzt wissen wir es. ;-) Es über die Botschaft zu machen war de facto unmöglich. Da hätte man so viele Dokumente gebraucht, für die man erst wieder in die Ukraine hätte müssen. Die Namensänderung in der Ukraine machen, war einfacher, aber trotz Beziehungen nicht ganz billig. Dazu kam die Schwierigkeit der Rückeinreise in die EU, weil ja das Visum im Pass auf den alten Namen war.

Ach ja, nicht vergessen sich genau zu erkundigen, welche Dokumente eine Apostille benötigen. @gallizier: bist du dir sicher, dass eine in der Ukraine erfolgte beglaubigte Übersetzung in Deutschland anerkannt wird? Bei uns mußten die ukrainischen Dokumente in Österreich übersetzt und beglaubigt werden - die österreichischen natürlich entsprechend in der Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#18 Beitrag von Aladin2 » Donnerstag 15. Dezember 2011, 00:31

Ich habe nachgefragt, sie hat nicht erwähnt, wofür sie es benötigt.
Ihr Eindruck war, dass man auf dem Amt schon im "Festtags-Modus" Richtung Neujahr/Weihnachten ist und dort mehrere Beamte schon zusammen Pläne machten für die Feiern.
Da kann es natürlich sein, dass neue Doku-Wünsche in die große "Nächstes Jahr"-Ablage gelegt werden.

Das ist hier in D nicht anders im Moment.
Egal, bei welchem Handwerker man fragt aktuell... es kommt "Nicht mehr in diesem Jahr".
Komischerweise fällt allen Leuten regelmäßig ab dem 1.12. ein, dass alles noch in diesem Jahr fertig werden muss.

Zum Beitrag, dass alle in der Ukraine das wüßten und mit dem System leben würden....
Es kommt da eben auf jeden Einzelnen an.
Nehmen wir mal Müll. Wenn in einem Land X jeder seinen Müll beim Autofahren aus dem Fenster wirft, dann sieht halt das Land aus wie eine einzige Müllhalde.
Und wenn jeder für sich bestimmte Zustände akzeptiert, dann ernährt es natürlich das System.

Wenn in Moskau jeder für sich entscheidet, dass es zu riskant ist, von der Omon eventuell zusammengeprügelt zu werden bei einer Demo, dann gibt es keine Demo.
Aber wenn wie gerade passiert 50.000 entscheiden, ich mache es trotzdem, dann hat Putin plötzlich auch nur noch 50.000, die er dagegen stellen kann.
Und wenn dann beim nächsten Mal 500.000 entscheiden, sieht die ganze Sache dann noch anders aus...
Ich denke Ihr wißt, was ich meine. Es ist das Bewußtsein in den einzelnen Menschen, das sich addieren muss. [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#19 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 15. Dezember 2011, 01:08

Aladin2 hat geschrieben: Ich denke Ihr wißt, was ich meine. Es ist das Bewußtsein in den einzelnen Menschen, das sich addieren muss. [smilie=ukr_prapor]
Wissen wir alles und wir sind ja bei dir. Darüber kann man diskutieren, bis man schwarz wird, meißtens vor Ärger, weil sich eh nichts ändert!
Aber gib die Hoffnung nicht auf, vielleicht irren wir uns ja...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#20 Beitrag von Aladin2 » Donnerstag 15. Dezember 2011, 02:26

Die äußeren Umstände ändern sich aber, und zwar rasant. Als ich vor ca. 5 Jahren Kiev besucht habe, gab es noch nicht diese völlig mit Autos verstopften Strassen, die ich vor einer Woche dort erlebt habe. Das brodelt dort richtig. Zumindest in der Hauptstadt ist eine enorme wirtschaftliche Dynamik vorhanden. Was ja auch kein Wunder ist angesichts der Größe der Stadt.
Ich denke, der Schmerz ist aktuell noch nicht groß genug. Noch umfährt man täglich die Schlaglöcher, noch arrangiert man sich mit den vielen Widrigkeiten. Aber irgendwann kocht es hoch, so wie gerade in Russland. Da muss es nur einen banalen Anlaß geben, wie z.B. ein Scheitern des geplanten Abkommens mit der EU.
Vielleicht wird auch die EM und die Begegnung mit den vielen Menschen aus anderen Nationen einen Impuls geben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

stefko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 319
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 15:18
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1440
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#21 Beitrag von stefko » Donnerstag 15. Dezember 2011, 09:27

Aladin2 hat geschrieben:Die äußeren Umstände ändern sich aber, und zwar rasant. Als ich vor ca. 5 Jahren Kiev besucht habe, gab es noch nicht diese völlig mit Autos verstopften Strassen, die ich vor einer Woche dort erlebt habe.
Woher glaubst du kommt das Geld, von dem die vielen Auto bezahlt wurden. Vom Gehalt kann sich ein Beamter, ein Arzt, ein Universitätsprofessor, ... nie ein Auto leisten.

Aladin2 hat geschrieben: Noch umfährt man täglich die Schlaglöcher,
die Schlagwörter sind ein gutes Stichwort. Ein Verwandter wohnt in einer Gegend mit Geld. Die Strassen sind aber genauso schlecht wie woanders auch. Ich habe ihn einmal gefragt, ob die Bewohner der Siedlung nicht Interesse hätten auf eigenes Geld die Strassen auszubessern - das Geld wäre ja da. Er hat gemeint, dass er mit seinen Nachbarn schon darüber gesprochen hat, aber das die Mehrheitsmeinung war, dass man lieber öfter Geld für neue Autos ausgibt als für eine Straße.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1440
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Russland

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#22 Beitrag von Siggi » Donnerstag 15. Dezember 2011, 09:58

Die Schwiegermutter hat dieses Jahr von einem Bekannten (der mit einer Vollmacht ausgestattet war) eine Geburtsurkunde besorgen lassen. Nicht aus konkretem Anlass, nein, weil dieses Dokument in UA immer wieder benötigt wird und die alte noch aus Zeiten der Sowjetunion stammte. Es ging innerhalb eines Tages und ohne jegliche besondere Zahlung. (Wie sollte es sonst auch gehen, denn er war ja mit dem Zug viele Hundert Kilometer zu ihrem Geburtsort angereist.)

Es fällt mir schwer, an eine Forderung in Höhe von $450 zu glauben. Ich habe in Foren schon viel von Kosten für eine Behandlung im Krankenhaus, für einen Reisepass, für ein Visa, etc. gehört, die angeblich astronomisch sein sollten. Immer im Zusammenhang mit einem zahlungsfähigen Ausländer im Hintergrund. Merkwürdig nur, dass ich in 7 Jahren Leben in UA nie solche Erfahrungen gemacht habe. Neulich kam erst noch ein Bekannter auf mich zu und fragte, ob ein CT in UA 1300 Euro kosten würde (seine Freundin benötigte dies angeblich dringend). Ich kann solche Fragen ja nie abschließend beantworten, sondern nur sagen, dass mein CT in Sumy 350UAH gekostet hatte. (Als Ausländer habe ich da sicher nicht weniger als die Einheimischen gezahlt.) Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Was die schlechten Straßen angeht, so würde mich mal das Ergebnis einer Umfrage in DE interessieren: Keine Schlaglöcher und Steuern wie bisher oder 2/3 der Steuern gespart und dafür Straßen, wie in UA. Nebenbei: Ist es etwa in DE üblich, öffentliche Einrichtungen, wie z.B. Straßen auf eigene Kosten zu reparieren? in den neuen Bundesländern gibt es noch genug schlechte Nebenstraßen, um hier den Beweis eines Mentalitätsunterschieds in dieser Sache anzutreten.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#23 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 15. Dezember 2011, 10:37

Siggi hat geschrieben: Was die schlechten Straßen angeht, so würde mich mal das Ergebnis einer Umfrage in DE interessieren: Keine Schlaglöcher und Steuern wie bisher oder 2/3 der Steuern gespart und dafür Straßen, wie in UA. Nebenbei: Ist es etwa in DE üblich, öffentliche Einrichtungen, wie z.B. Straßen auf eigene Kosten zu reparieren? in den neuen Bundesländern gibt es noch genug schlechte Nebenstraßen, um hier den Beweis eines Mentalitätsunterschieds in dieser Sache anzutreten.

Gruß
Siggi
In Deutschland hast du die Steuern und trotzdem die Schlaglöcher! In meinem Ort haben sich voriges Jahr die Anwohner einer Straße zusammen getan und eine neue Straße selbst finanziert, weil nicht abzusehen war, wann die Stadt Geld dafür hat. Das konnte man nämlich eigentlich gar nicht als Straße bezeichnen, sondern von der Beschaffenheit her als Feldweg.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#24 Beitrag von Optimist » Donnerstag 15. Dezember 2011, 22:50

Es fällt mir schwer, an eine Forderung in Höhe von $450 zu glauben. Ich habe in Foren schon viel von Kosten für eine Behandlung im Krankenhaus, für einen Reisepass, für ein Visa, etc. gehört, die angeblich astronomisch sein sollten. Immer im Zusammenhang mit einem zahlungsfähigen Ausländer im Hintergrund.

Siggi[/quote]

Glaub schon dass es unverschämte und dreiste Schmiergeldforderungen gibt ( Polizei nimmt auch "Schutzgeld" von Tankstellen ), aber natürlich gibt es auch Heiratswillige die dadurch ihre Reisekasse aufbessern und ihrem Partner dies verschweigen.
Also das soll von mir hier zu diesem Fall kein Verdacht sein, also bitte mich nicht missverstehen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#25 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 15. Dezember 2011, 23:01

Optimist hat geschrieben:... aber natürlich gibt es auch Heiratswillige die dadurch ihre Reisekasse aufbessern und ihrem Partner dies verschweigen...
Stimmt, das gibt es leider auch.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#26 Beitrag von Aladin2 » Mittwoch 21. Dezember 2011, 12:27

Siggi hat geschrieben:Es fällt mir schwer, an eine Forderung in Höhe von $450 zu glauben. Ich habe in Foren schon viel von Kosten für eine Behandlung im Krankenhaus, für einen Reisepass, für ein Visa, etc. gehört, die angeblich astronomisch sein sollten. Immer im Zusammenhang mit einem zahlungsfähigen Ausländer im Hintergrund. Merkwürdig nur, dass ich in 7 Jahren Leben in UA nie solche Erfahrungen gemacht habe. Neulich kam erst noch ein Bekannter auf mich zu und fragte, ob ein CT in UA 1300 Euro kosten würde (seine Freundin benötigte dies angeblich dringend).
Es war genau wie Du vermutet hast, Siggi. Vielen Dank für deinen Hinweis, er hat mich auf die richtige Fährte gebracht, Liebe macht leider blind.

Ich habe eine Dolmetscherin beauftragt, vor Ort beim Amt nach der Bearbeitungszeit und den Kosten für die Geburtsurkunde zu fragen.
Ergebnis: 35 Griwna genau wie in Kherson, und 1 Tag Bearbeitungszeit.
Aber natürlich brauchen wir die Urkunde jetzt nicht mehr.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#27 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 21. Dezember 2011, 13:02

So kann man abgezockt werden. Schreib hier über welche Agentur der Kontakt zustande kam.
Man sollte wirklich eine SCHWARZE LISTE öffentlich anlegen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#28 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 21. Dezember 2011, 15:11

Aladin2 hat geschrieben: Aber natürlich brauchen wir die Urkunde jetzt nicht mehr.
Tut mir leid für dich, aber besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#29 Beitrag von Optimist » Mittwoch 21. Dezember 2011, 18:25

War für uns wohl alle eine gute Lehrstunde. Sollte zur Vorsicht mahnen, aber nicht zu allgemeinen Vorurteilen, Bauernfänger tummeln sich leider in jedem Winkel dieser Erde!
Dann wünsche ich viel Glück bei der weiteren Suche... gibt hier bestimmt Teilnehmer, die kostenlos zu Kontakten verhelfen, dieser Weg wird einfacher.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#30 Beitrag von Jensinski » Mittwoch 21. Dezember 2011, 23:49

Optimist hat geschrieben:War für uns wohl alle eine gute Lehrstunde. Sollte zur Vorsicht mahnen, aber nicht zu allgemeinen Vorurteilen, Bauernfänger tummeln sich leider in jedem Winkel dieser Erde!
Dann wünsche ich viel Glück bei der weiteren Suche... gibt hier bestimmt Teilnehmer, die kostenlos zu Kontakten verhelfen, dieser Weg wird einfacher.
Genau! Selber in die Ukraine kommen und sich umschauen - das ist immer noch das Beste.

Habe auch noch nie derlei Erfahrung gemacht. OK, lustlose Beamte gibt es überall. Irgendwie "schwant" mir, dass durch solche Abzock-Agenturen erst dieses schlechte Licht entstanden ist?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#31 Beitrag von Aladin2 » Freitag 23. Dezember 2011, 20:49

Eine Agentur hatte damit nichts zu tun, es gab nur die Dame und mich.
Ich denke, sie wußte selbst nicht so genau, was sie wollte.
Und ich selbst habe zu viel "durchgehen" lassen an Dingen, die so einfach nicht gehen, aber das will ich hier nicht ausbreiten jetzt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#32 Beitrag von Optimist » Samstag 24. Dezember 2011, 17:10

Jensinski hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:War für uns wohl alle eine gute Lehrstunde. Sollte zur Vorsicht mahnen, aber nicht zu allgemeinen Vorurteilen, Bauernfänger tummeln sich leider in jedem Winkel dieser Erde!
Dann wünsche ich viel Glück bei der weiteren Suche... gibt hier bestimmt Teilnehmer, die kostenlos zu Kontakten verhelfen, dieser Weg wird einfacher.
Genau! Selber in die Ukraine kommen und sich umschauen - das ist immer noch das Beste.

Habe auch noch nie derlei Erfahrung gemacht. OK, lustlose Beamte gibt es überall. Irgendwie "schwant" mir, dass durch solche Abzock-Agenturen erst dieses schlechte Licht entstanden ist?
Für mich geht es darum, dass alle Zöllner, Grenzer und Polizisten, einen Eid geschworen haben, ihrer Heimat würdig und ehrlich zu dienen. Alles was diese Menschen tun, zeigt den Zustand in welchem sich das Land derzeit befindet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#33 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Samstag 24. Dezember 2011, 19:20

Aladin2:
Eine Agentur hatte damit nichts zu tun, es gab nur die Dame und mich.
Ich denke, sie wußte selbst nicht so genau, was sie wollte.
Und ich selbst habe zu viel "durchgehen" lassen an Dingen, die so einfach nicht gehen, aber das will ich hier nicht ausbreiten jetzt.


Lieber Aladin, ein Wunder al´a Wunderlampe bekommst Du nicht in der Ukraine. Und wenn offiziell keine Agentur im Spiel war, dann war es das Internet mit seinen Seiten.
Denkst Du da verdient keiner mit?
Denn in Deiner Heimat hast Du sie nicht auf der Disko getroffen.
Das was Dir mit dem Schmiergeld passiert ist, wird noch vielfach geschehen, da hat die Katze Bauchweh und muss .... oder die Oma bekommt noch mal ein Kind und immer braucht man Geld.
Diese Damen aus dem Internet haben nur den Wunsch in die gelobte EU, am liebsten nach D zu kommen. Du könntest Warzen und nach Bock riechen - auch da würdest Du eine Braut finden
Das zu dem Passus, dass sie selbst nicht genau wissen sollte, was sie wollte. Das glaubst auch nur Du.
Die Verbindungen, die stabil sind und andauern, haben sich zum überwiegenden Teil im Leben getroffen. Dort lernst Du mitten im Leben stehende Frauen kennen und keine städtischen universitären "Porzellan-Püppchen".

Genau das hat Dir Jensinski vorgeschlagen. Nicht irgendwohin, sondern in die Nähe der Mitglieder der deutschen Diaspora, hier konkret des Forums.
Zum einen sprechen uns und unsere Frauen immer wieder Bekannte an, die auch einen Deutschen kennen lernen wollen. Das ist ohne jeden Kommerz, aber mit dem Vorteil, dass wir die Leute schon ein wenig kennen.

Jensinski:
Selber in die Ukraine kommen und sich umschauen - das ist immer noch das Beste.


Wir wollen im Forum keine Agentur sein und erst recht keine Kuppler.
Lerne die Leute im Leben kennen und nicht in der künstlichen Welt eines Hotels.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2238
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1595 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#34 Beitrag von mbert » Samstag 24. Dezember 2011, 20:57

Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen - ohne einw gewisse Kenntnis von Land, Leuten und Kultur halte ich Brautschau in einem fremden Land für falsch und gefährlich. Gefährlich nicht nur im Sinne von Abzocke, sondern auch, weil man ganz leicht mal eben sich selbst und einen anderen Menschen in den Abgrund reißt. Wenn man sich aus welchem Grund auch immer für ein bestimmtes Land interessiert, dann sollte man sich damit beschäftigen, mal dort hin fahren, die Sprache lenen (!), dann wird man irgendwann auch Menschen kennenlernen, und vielleicht wird auch mehr daraus.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#35 Beitrag von Optimist » Sonntag 25. Dezember 2011, 01:13

Fakt ist, aus der Hilflosigkeit der Menschen wird Kapital geschlagen. In Süditalien habe ich selbst erlebt wie ukrainische Frauen gelockt und danach erniedrigt und gezwungen werden Dinge zu tun, die sie nicht möchten. Hier in Deutschland läuft es nicht anders. Es gibt zum Beispiel Heiratsanzeigen im Hamburger Abendblatt:" Litauerin sucht Mann fürs Leben" Die Litauerin gibt nach Kontakt zu verstehen, dass man nicht infrage käme aber eine ukrainische Frau genau passend wäre ( Handwerker, Kinderwunsch u.s.w.). Die ukrainische Frau hat damals aus Hilflosigkeit ( Abschiebung drohte ) 300 DM bezahlt. Ein gutes Geschäft.
Es geht hier nicht nur um Prostitution. Es sind Dinge die ich erlebt habe.
Was ich besonders an meiner ukrainischen Frau schätze: " Sie kämpft und geht mit mir gemeinsam durch jedes Feuer:"
Wenn sich zwei Menschen in die Augen schauen und sich verlieben, welchen Stellenwert hat in diesem Moment die Sprache, ich denke überhaupt keinen!
Aber wenn die Ukrainer den Respekt verlieren zu den Menschen, die ihr Land und das Volk führen und schützen sollen, kommt es unweigerlich zu den derzeitigen Missständen.
Es bleibt nur zu hoffen, dass die Ukraine ihr derzeitiges Image aufpoliert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#36 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 25. Dezember 2011, 09:56

Optimist:
Fakt ist, aus der Hilflosigkeit der Menschen wird Kapital geschlagen. ...

Ein gutes Geschäft. ...



Deshalb mein vorsichtiger Vorschlag nicht kommerziell Anlaufpunkte zu bieten wo wirklich am Menschen Frau interessierte Männer Land und Leute kennenlernen können. Keine Zuführung von heiratswilligen Ausreisekandidatinnen sondern Frauen aus der Mitte des Lebens.
Träumer, Gutmenschen und Retter aus der Not werden auch weiterhin von Agenturen und Internet geschröpft. Jeder wird eben nach seiner Fasson seelig.

Wichtiger aber: weiter bei Optimist
Was ich besonders an meiner ukrainischen Frau schätze: " Sie kämpft und geht mit mir gemeinsam durch jedes Feuer:"
Wenn sich zwei Menschen in die Augen schauen und sich verlieben, welchen Stellenwert hat in diesem Moment die Sprache, ich denke überhaupt keinen!



Dieses durchs Feuergehen kann ich nur bestätigen. Sicher hätten wir auch in D leben können, aber ob ich dort die Frau hätte, die sich hier in ihrer Heimat gezeigt hat, wage ich zu bezweifeln. Ihre Kraft und ihr Wille hat mich auch immer wieder motiviert.

Aber das ist eine Frage des wo und wie kennen lernen. Schaut man sich in die Augen oder schaut man auf den anderen herab.

Wieder Optimist:
Aber wenn die Ukrainer den Respekt verlieren zu den Menschen, die ihr Land und das Volk führen und schützen sollen, kommt es unweigerlich zu den derzeitigen Missständen.
Es bleibt nur zu hoffen, dass die Ukraine ihr derzeitiges Image aufpoliert.


Es ist nicht nur der Respekt, es ist die Hoffnung die verlorengeht und dann ist man auf der Flucht aus der Perspektivlosigkeit und vergisst die eigenen Stärken.

Leider sind es auch immer wieder Landsleute, die mich veranlassen alles zu tun, damit mich in dem Moment niemand als Deutschen erkennt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#37 Beitrag von Aladin2 » Sonntag 25. Dezember 2011, 13:15

So, jetzt geht es mir wieder besser. :-)

Also falls jemand eine hübsche junge Frau mit Beinen bis zu den Ohren kennt (sprich ab 1,78), der kann mir gern eine PN senden. Ich suche eine Partnerin ohne Anhang, ohne Brille, und ohne Schulden (habe mal eine Dame aus Kiev kennengelernt, die jemanden suchte, der ihr das Apartment abbezahlte...), keine Großstadtmieze mit Versace-Handtäschchen und Puck-die-Stubenfliege-Sonnenbrille, aber gerne mit Sinn für Stil (Diskussionen darüber, ob etwas farblich zusammenpasst, können schnell in Streit ausarten...). Bin selbst 45/1,84/80, Akademiker, Quasimodo ist kein enger Verwandter von mir und ich möchte gern das weitere Leben zu zweit verbringen. Das ist sicher ein legitimer Wunsch (dies als Hinweis für alle, die sich nun bemüßigt fühlen, über mich her zu ziehen).
Und, naja ich gebe es zu, ich steh nun mal auf Ukrainerinnen - wer könnte es mir verdenken... [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#38 Beitrag von Optimist » Sonntag 25. Dezember 2011, 14:52

Aladin2- Sie sollten sich aber über viele Ding bei der Partnersuche klar sein.
Ohne Anhang: Hier beginnt schon das erste Problem. Auch wenn diese Frau keine Kinder hat, hat sie bestimmt Familie und Freunde. Die sind heilig, es wird Kontakt gehalten und wenn es sein muss, gibt es finanzielle und materielle Hilfe!
Ukrainische Frauen, so meine Erfahrung, lieben es nicht Theater zu spielen, sie stellen knallharte Fragen und wollen eine ehrliche Antwort!
Sie lieben es, wenn ihnen Aufmerksamkeit geschenkt wird, Auch an Geschenken zu den Feiertagen, besonders den ukrainischen, darf man auf keinem Fall sparen.
"Die muss doch dankbar sein, dass ich sie nach Deutschland hole!" Wagen sie dies nicht einmal zu denken, sie ist dann schneller weg als sie möchten!
Setzen sie sich im Vorfeld mit Kultur und Religion der Ukraine auseinander, es bleiben Ihnen dann einige "AHA- Effekte" erspart.
Ich wünsche Ihnen in jedem Fall viel Glück!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#39 Beitrag von Aladin2 » Sonntag 25. Dezember 2011, 16:09

Hallo Optimist,

>> Sie sollten sich aber über viele Ding bei der Partnersuche klar sein.
Na klar ist dies einer der komplexesten Vorgänge auf dieser Welt...

>> Ohne Anhang: Hier beginnt schon das erste Problem.
Mit Anhang ist aber auch nicht unproblematisch....

>> Auch wenn diese Frau keine Kinder hat, hat sie bestimmt Familie und Freunde. Die sind heilig, es wird Kontakt gehalten und wenn es sein muss, gibt es finanzielle und materielle Hilfe!
Bei Mama lass ich mir das ja gefallen, aber den ganzen Freundeskreis finanzieren... hmmm...
Ich will doch auch mal in Urlaub fahren mit meiner Holden...

>> sie stellen knallharte Fragen und wollen eine ehrliche Antwort!
Ehrlichkeit ist eine der grundlegenden Säulen jeder Partnerschaft.

>> Sie lieben es, wenn ihnen Aufmerksamkeit geschenkt wird
Wer mag das nicht...

>> Auch an Geschenken zu den Feiertagen, besonders den ukrainischen, darf man auf keinem Fall sparen.
Nach meinen Erfahrungen werde ich damit aber warten, bis wir verheiratet sind... [smilie=kosak_4]

>> Ich wünsche Ihnen in jedem Fall viel Glück!
Ganz vielen Dank!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#40 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 25. Dezember 2011, 20:11

Fussball-Lothar dachte auch an das große Glücke und war nach dem Bleiberecht sehr schnell geschieden und verschmäht.

Allgemein gesagt, zeigen Deine Antworten, dass Du noch nicht reif bist für den Heiratsmarkt der UA. Einiges hat Dir Optimist schon geschrieben, was ich sofort unterschreiben kann, aber für das Reinschauen in die Materie UKRAINERIN fehlt die Klarsicht. Das zeigst Du mit dem Satz:
Also falls jemand eine hübsche junge Frau mit Beinen bis zu den Ohren kennt (sprich ab 1,78), der kann mir gern eine PN senden. Ich suche eine ...

Mach es so, dass nicht Du suchst, sondern gesucht, wichtiger aber auch gefunden wirst.
Zeig Dich, stell Dich vor und lass Dich finden.
Deutsche Hähne habe ich schon viele krähen hören, die brauchen hier Leute denen sie vertrauen können.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#41 Beitrag von Aladin2 » Sonntag 25. Dezember 2011, 21:22

galizier hat geschrieben:Allgemein gesagt, zeigen Deine Antworten, dass Du noch nicht reif bist für den Heiratsmarkt der UA.
Nun, es ist nicht jedem gegeben, einen leicht ironisch angehauchten Text zu verstehen. :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#42 Beitrag von Optimist » Sonntag 25. Dezember 2011, 21:54

Sie sollten uns nicht missverstehen. Gerade dieses Thema liegt uns, die wir hier in der Ukraine leben, sehr am Herzen. Wir möchten Sie und andere vor unangenehmen Erfahrungen bewahren, weil wir wissen, dass das Bild der Ukraine in Deutschland leider sehr verzerrt ankommt. Wir haben hier alle unsere Erfahrungen gemacht und geben diese hier im Forum gern wieder. Humor müssen sie unbedingt besitzen im Bezug zur Ukraine.
Hätten Sie mir vor 10 Jahren gesagt, ich würde eines Tages in der Ukraine leben, ich hätte nur ungläubig gelacht.
An Ihrer Entscheidung, von der ich Sie auch unter keinen Umständen abhalten möchte, hängt aber mehr ab, als Sie sich derzeit überhaupt vorstellen können.
Also weiterhin viel Glück, sollte ich eine Heiratswillige in meinen Umfeld finden, lasse ich Sie es in jedem Fall wissen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#43 Beitrag von Optimist » Montag 26. Dezember 2011, 11:47

Kleiner Nachtrag:
"Bei Mama lass ich mir das ja gefallen, aber den ganzen Freundeskreis finanzieren... hmmm...
Ich will doch auch mal in Urlaub fahren mit meiner Holden..."

Denke die meiste Zeit Ihres Urlaubs werden Sie dann in der Ukraine verbringen.
Glaube dies können mir andere Teilnehmer hier bestätigen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#44 Beitrag von Aladin2 » Dienstag 27. Dezember 2011, 09:38

galizier hat geschrieben:... für das Reinschauen in die Materie UKRAINERIN fehlt die Klarsicht. Das zeigst Du mit dem Satz:
Also falls jemand eine hübsche junge Frau mit Beinen bis zu den Ohren kennt (sprich ab 1,78), der kann mir gern eine PN senden. Ich suche eine ...
Wenn Du diese Behauptung auch noch intelligent begründen könntest, anstatt sie einfach in den Raum zu stellen, wäre das der Diskussionskultur in diesem Forum sicher zuträglich.
Die Partnersuche mit den eigenen Präferenzen zu beginnen ist völlig normal.
galizier hat geschrieben:... die brauchen hier Leute denen sie vertrauen können.
Das geht mir nicht anders, siehe meine Schilderungen am Anfang des Threads. Gerade das zunehmend fehlende Vertrauen hat ja zum Ende der Beziehung geführt.
mbert hat geschrieben:Wenn man sich aus welchem Grund auch immer für ein bestimmtes Land interessiert, dann sollte man sich damit beschäftigen, mal dort hin fahren, die Sprache lernen...
Ein Osteuropa-Studium halte ich nun nicht für erforderlich, und natürlich war ich mehrfach vor Ort und interessiere mich auch sehr für die Ukraine. Es ist doch interessiert, was passiert, wenn der Kapitalismus in Reinkultur herrscht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#45 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 27. Dezember 2011, 10:13

Aladin2 hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:... für das Reinschauen in die Materie UKRAINERIN fehlt die Klarsicht. Das zeigst Du mit dem Satz:
Also falls jemand eine hübsche junge Frau mit Beinen bis zu den Ohren kennt (sprich ab 1,78), der kann mir gern eine PN senden. Ich suche eine ...
Wenn Du diese Behauptung auch noch intelligent begründen könntest, anstatt sie einfach in den Raum zu stellen, wäre das der Diskussionskultur in diesem Forum sicher nicht abträglich. Die Partnersuche mit den eigenen Präferenzen zu beginnen ist völlig normal.
Woher soll Galizier wissen, dass dir etwas an intelligentem Austausch liegt, wenn deine Präferenzen bei der Partnersuche zuallererst bei "hübsche junge Frau mit Beinen bis zu den Ohren ... (sprich ab 1,78)" liegen?
Du mußt schon gestatten, dass man sich seine Gedanken über dich macht, wenn du dich hier im Forum so äußerst.
Übrigens fand ich das Abgebot sehr großzügig, dir bei der Partnersuche zu helfen. Obwohl ich mir nicht wirklich sicher bin, dass du eine PARTNERIN suchst.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2238
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1595 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#46 Beitrag von mbert » Dienstag 27. Dezember 2011, 11:04

Aladin2 hat geschrieben:
mbert hat geschrieben:Wenn man sich aus welchem Grund auch immer für ein bestimmtes Land interessiert, dann sollte man sich damit beschäftigen, mal dort hin fahren, die Sprache lernen...
Ein Osteuropa-Studium halte ich nun nicht für erforderlich, und natürlich war ich mehrfach vor Ort und interessiere mich auch sehr für die Ukraine. Es ist doch interessiert, was passiert, wenn der Kapitalismus in Reinkultur herrscht.
Ich möchte das konkretisieren. Eine Partnersuche in einem Land, von dem man wenig weiß (vor allem, was Kultur und Mentalität der Menschen dort betrifft), halte ich für einen Fehler und gefährlich für beide Seiten. Da in der Ukraine viele Menschen sehr in den Westen wollen, ist es u.U. nicht schwierig jemanden zu finden. Aber ob so eine Beziehung unter guten Vorzeichen steht, wage ich zu bezweifeln. Aus meiner Sicht muss eine Partnerschaft auf Augenhöhe stattfinden. Bei solch unterschiedlichen Voraussetzungen, vor allem, wenn man die Partnerin nach Deutschland importiert, wo sie ohne wirkliche Vorbereitung ist und aufgrund der Visa-Regelung völlig vom deutschen Partner abhängig ist, ist das kaum möglich.

Ich bin daher mal ganz platt gesagt dagegen, sich so ohne näheres Kennenlernen in Osteuropa nach einer Frau umzusehen. Betrachte das als eine allgemeine Aussage, ich weiß über Dich und Deine eigenen Umstände überhaupt nichts. Ein anderes paar Schuhe wird es, wenn man ein Land kennenlernt, vor allem die Sprache einigermaßen beherrscht, so dass man auf diese Art irgendwann ganz automatisch einen Bekanntenkreis dort aufbaut. Man kann auf die Art vielleicht wenigstens ein kleines bisschen einschätzen, wie die anderen ticken, auch aus welchen Augen sie einen selber betrachten. In einem echten Umfeld kann es natürlich ohne weiteres vorkommen, dass man die eine kennenlernt.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#47 Beitrag von Aladin2 » Dienstag 27. Dezember 2011, 11:06

Sonnenblume hat geschrieben:Übrigens fand ich das Abgebot sehr großzügig, dir bei der Partnersuche zu helfen.
Ja, ich fand das auch toll, nur in dem Moment, wo man dann konkret wird, wird das dann nur wieder zum unqualifizierten Bashing und für argumentative Allgemeinplätze genutzt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Aladin2
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#48 Beitrag von Aladin2 » Dienstag 27. Dezember 2011, 11:15

mbert hat geschrieben:Eine Partnersuche in einem Land, von dem man wenig weiß (vor allem, was Kultur und Mentalität der Menschen dort betrifft), halte ich für einen Fehler und gefährlich für beide Seiten..
Die Welt wächst zusammen, binantionale Partnerschaften sind heute üblicher denn je. Schau Dir einfach mal entsprechende Statistiken an oder die Bilder glücklicher Paare bei interfriendship - qed. De Scheidungsquoten binationaler Partnerschaften sind übrigens nicht höher.
mbert hat geschrieben:... wo sie ohne wirkliche Vorbereitung ist und aufgrund der Visa-Regelung völlig vom deutschen Partner abhängig ist...
Da bist Du leider nicht informiert, ein deutscher Sprachkurs zur Vorbereitung ist mittlerweile gesetzliche Pflicht, somit ist eine völlige Abhängigkeit vom Partner nicht gegeben. Zudem ist wohl klar, dass nach einer Heirat und dem Zusammenziehen jeder Partner vom anderen abhängig ist. So wäre ich z.B. auch völlig davon abhängig, dass sie es ehrlich mit mir meint.
mbert hat geschrieben:Ich bin daher mal ganz platt gesagt dagegen, sich so ohne näheres Kennenlernen in Osteuropa....
Habe ich hier etwa behauptet, ich hätte sie nicht näher kennengelernt? Die Anbahnung einer binationalen Partnerschaft ist selbstverständlich nur mit mehreren gemeinsamen und möglichst intensiven Treffen möglich.

Es ist hier wie überall, kaum kommt das Thema auf den Tisch, kramen alle bestimmte Vorurteile aus der Tasche, ohne wirklich nähere Kenntnisse zu besitzen, und fangen an zu schimpfen. [smilie=dntknw.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#49 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 27. Dezember 2011, 11:20

Aladin 2:
Das geht mir nicht anders, siehe meine Schilderungen am Anfang des Threads. Gerade das zunehmend fehlende Vertrauen hat ja zum Ende der Beziehung geführt.

Das ist ja die Frage des wie und wo und unter welchen Prämissen kennenlernen.
Dazu hat Dir ja Sonnenblume auf die Sprünge geholfen, anders hätte ich es auch nicht schreiben können.
Wie aber kann Vertrauen Bestand haben wenn es von einer Seite her gar nicht geplant war?
Die Damen mit den Beinen bis zum Hals habe nur das eine Kapital und das wird konsequent vermarktet.
Das fängt schon ganz im Kleinen an. Schau Dir mal das Durchschnittsalter der Eheschließenden an und ab wann gerade bei den Mädchen das Kind weg dressiert wird von den Mamoschkas.
Ich könnte Dir meine Beobachtungen aus 12 Jahren UA über Seiten aufschreiben.

Wer von den Porzellan-Püppchen die Möglichkeit zum Internet hat, sucht nach Möglichkeiten zur Emigration per Trauschein.
Deshalb schreibe ich immer vom kennen lernen im Leben.

Aladin 2:
Ein Osteuropa-Studium halte ich nun nicht für erforderlich, und natürlich war ich mehrfach vor Ort und interessiere mich auch sehr für die Ukraine. Es ist doch interessiert, was passiert, wenn der Kapitalismus in Reinkultur herrscht.

Das hier ist kein Kapitalismus in Reinkultur, das ist Erbschaft aus postkommunistischen Raubrittertum. Es gibt keine traditionelle Kapitalisierung der Arbeit, keine Akkumulation und keinen Wettbewerb. Schau Dich mal genau um.
Die Ukraine, die Du vielleicht suchst gibt es nur außerhalb der Metropolen und abseits der Hotels.
Ich hatte das Glück die UA nicht aus der Sicht eines Hotelgastes wiederzuentdecken. Ich war sofort wieder bei Freunden privat aufgenommen und durch sprachliche Selbständigkeit in der Lage eigene Exkursionen ins Leben und ins Land zu unternehmen.
Ich konnte mir ein Bild, ein unverstelltes, vom Leben machen und mitten in diesem Leben meine heutige Frau kennenlernen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Geburtsurkunde soll 4 Wochen dauern ???

#50 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Dienstag 27. Dezember 2011, 11:31

Gestatte mir einen Nachsatz.
Du lebst in der Welt von interfriendship, merkst Du denn nicht, dass da alles Marketing ist. Gerade da tummeln sich fast nur emigrationswillige Damen.
Ich hatte Dir aber angeboten, dass Du dich auch mal im Leben hier umschauen kannst und sicher würden das auch einige andere tun. Es ist in der UA wichtig, dass die Leute sagen und wissen, dass das der Bekannte von XXX ist. Dann ist die Tür schon mal halboffen.
Man fährt auch vielleicht 2-3 mal wieder nach Hause ohne Resultat, bekommt aber langsam den sogenannten Stallgeruch.
Und noch eins. Die interessantesten Frauen, die verlässlichsten findest Du meistens erst auf den zweiten und dritten Blick, bei denen Du der Minnesänger sein musst.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Heirat in Deutschland: Apostille für UDSSR Geburtsurkunde
    von Shangrila » Freitag 16. November 2012, 14:40 » in Recht, Visa und Dokumente
    8 Antworten
    4326 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ahrens
    Montag 19. November 2012, 10:48
  • Beschaffung meiner Geburtsurkunde!
    von heimatglueck » Dienstag 12. Februar 2013, 13:49 » in Recht, Visa und Dokumente
    0 Antworten
    1836 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heimatglueck
    Dienstag 12. Februar 2013, 13:49
  • Heirat in Deutschland: Geburtsurkunde UDSSR auf der Krim
    von Berd » Montag 22. September 2014, 15:07 » in Recht, Visa und Dokumente
    4 Antworten
    1778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kurier des Zaren
    Dienstag 10. März 2015, 18:27