Kultur, Religion und GeschichteGedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11689
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 2047 Mal
Ukraine

Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 5. Oktober 2021, 11:06

Vor 80 Jahren erschossen die Deutschen in Babyn Jar 33.771 Juden. Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk beklagt, dass die Opfer immer noch von der deutschen Politik und Öffentlichkeit übersehen würden.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 116
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
5
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Ungarn

Re: Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#2 Beitrag von Eric » Freitag 8. Oktober 2021, 20:30

Die deutsche Politik hat oft einen falschen Blick auf die Geschichte. Manchmal ist das beschämend als Deutscher im Ausland. Viele Ansichten der deutschen Politik grenzen schon an Geschichtsfälschung. Die Damen und Herren der Politik hoffen oft auf ein schlechtes Langzeitgedächtnis ihres Volkes.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 531
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
2
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Deutschland

Re: Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#3 Beitrag von Frank » Freitag 8. Oktober 2021, 21:57

Allerdings gedenkt man auch in der Ukraine z.B. Korjukiwka erst offiziell seit 2013.
Mir war das bisher gar kein Begriff.
Dateianhänge
BabynJar.jpg
Originalwert Bild aufgenommen am/um:
2019:04:26 15:31:47
Bild aufgenommen am/um:
Freitag 26. April 2019, 12:31
Brennweite:
3.3 mm
Belichtungszeit:
1/480 Sek
Blendenwert:
f/2.4
ISO:
40
Weißabgleich:
Automatisch
Blitz:
Blitz nicht ausgelöst
Kamera-Hersteller:
Samsung
Kamera-Modell:
SM-G800F
Belichtungsmodus:
Automatikprogramm
Belichtungskorrektur:
0 EV
Belichtungsmessung:
Zentrums-basierte Gewichtung

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Birgit
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 4. April 2021, 14:07
    Mac OS X iPhone
Bildschirmauflösung: 375x667
Deutschland

Re: Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#4 Beitrag von Birgit » Samstag 9. Oktober 2021, 21:39

Viele Deutsche haben leider noch nie von dem Massaker in Babyn Jar gehört, ich selbst auch erst vor ein paar Monaten, obwohl ich mich schon lange mit dem Thema „Holocaust“ beschäftige.
Aktuell lese ich das Buch „Babij Jar - Die Schlucht des Leids“ von Anatolij Kusnezow. Der Autor hat die deutsche Besatzung im Alter von 12-14 Jahren in Kiew erlebt. In seinem Buch geht er auch sehr ausführlich auf die Erlebnisse der vermutlich einzigen Überlebenden von Babyn Jar ein, Dina Mironowna Pronitschewa. Ganz ganz schlimm, was damals passiert ist! 😥
Ich kann das Buch allen, die mehr über dieses düstere Kapitel der deutschen Geschichte erfahren möchten, sehr empfehlen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Eric
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 116
Registriert: Mittwoch 23. März 2016, 09:57
5
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x720
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Ungarn

Re: Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#5 Beitrag von Eric » Samstag 9. Oktober 2021, 22:26

Danke Dir für den Buchtip Birgit.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Sp4wn82
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2019, 15:25
2
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#6 Beitrag von Sp4wn82 » Montag 11. Oktober 2021, 22:28

Ich war mal da als ich zum ersten Mal in der Ukraine war. Diese Stille und alles grün und friedlich macht einen noch beklommener, wenn man weiß, was da abging. Man denkt sich einfach, wenn man da steht, wie kommt man nur auf sowas, wer denkt sich sowas aus? Menschen umzubringen, nur weil sie einer anderen Ethnie/Glaubensrichtung angehören? Nicht, weil sie schlimmes oder falsches getan haben, einfach nur deshalb, weil sie sind was sie sind. Unbegreiflich. In Büchern darüber zu lesen oder eine Doku anzusehen ist ja eins, dort umherzugehen und sich das verzugegenwärtigen, dass das genau da passiert ist, da gefrieren einem fast die Fingerspitzen. Ich kann nur eins dazu sagen, sowas darf sich niemals, wirklich niemals wiederholen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Re: Gedenken an Babyn Jar: Ukrainischer Botschafter kritisiert deutsche Erinnerungspolitik

#7 Beitrag von martin meschenmoser » Dienstag 12. Oktober 2021, 14:14

Ich bin nach dem Ende des 2. Weltkriegs geboren. In den 1960er Jahren, waren im Geschichtsunterricht nur die Themen Sowjetunion, Grenze-Ural und Sibirien,
aktuell. In den 1970 Jahren kamen noch die Länder des Warschauer Pakts hinzu. Die Ukraine und die anderen Länder rings um das Schwarze Meer, wurden in ca. 6 Stunden, kurz gestreift, das wars. Bezüglich des Holocaust, erfuhren wir viel über die Verbrechen in den Konzentrationslagern. Details über Verbrechen in der Ukraine, Belarus usw. dh. außerhalb der Konzentrationslager wurden nicht unterrichtet. Die Mehrzahl der Deutschen wollten auch nichts mehr davon hören.
Deutscher Wiederaufbau, Wirtschaftswunder und persönlicher Erfolg, beherrschten das Leben. Ich selbst, habe nur durch Zufall, bei meinem ersten Besuch in der Ukraine, über das Verbrechen in Babyn Jar erfahren. Da für die Mehrheit der Deutschen, die Ukraine und die anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion,
nach wie vor unbekannte Länder und nicht interessant sind, ist es völlig normal, dass die überwiegende Mehrheit in Deutschland, von diesen Ländern keine Kenntnisse hat. Die Aufbruchstimmung zum Besuch dieser Länder zu Zeiten von Gorbatschow, ist nach den kriegerischen Auseinandersetzungen rings ums Schwarze Meer, verflogen. Momentan interessiert die deutsche Gesellschaft, aus wirtschaftlichen Eigeninteressen, nur das Verhältnis zu Russland.
Momentan rangieren die EU-Probleme, Corona-Probleme, Finanzprobleme und die Misserfolge unserer Bundeswehr in Afghanistan, an führender Stelle.
Die NATO wird sogar als fragwürdiger Bund betrachtet. Ich hoffe, dass die Ukraine für deutsche Besucher interessant wird. Die Misserfolge bei den Minsker Vereinbarungen sind dabei wenig hilfreich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag