Allgemeines DiskussionsforumDa geht es hin, das Geld...

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Da geht es hin, das Geld...

#1 Beitrag von Optimist » Samstag 27. März 2010, 17:57

Weiss jemand, wer dieser Ukrainer war? http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/p ... hp/2415817

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11383
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
11
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Ukraine

Re: Da geht es hin, das Geld...

#2 Beitrag von Handrij » Samstag 27. März 2010, 18:11

Unbestätigten Informationen nach war das Wiktor Baloha, ehemaliger Chef des Präsidialamts bei Juschtschenko und derzeit "einfaches Mitglied" bei der Vereinigung "Jedynyj Zentr" einer Art von Abspaltung von "Unsere Ukraine". War wohl nicht unerheblich am guten Ergebnis von Janukowytsch in der Sakarpatija beteiligt. Der gleichen Quelle nach (Hennadyj Moskal Narodna Samoobrona) war Baloha mit einem Diplomatenpass unterwegs, den er nicht besitzen durfte. In den Fall verwickelt scheint der ukrainische Botschafter in der Schweiz zu sein.
Naja, alles ziemlich obskur ...

http://korrespondent.net/ukraine/politics/1059302
http://obkom.net.ua/news/2010-03-23/1220.shtml

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Da geht es hin, das Geld...

#3 Beitrag von Optimist » Samstag 27. März 2010, 18:18

http://www.nrcu.gov.ua/index.php?id=475&listid=114765 - ach demnach vermutlich wieder eine schamlose Intriege von den deutschen Beamten gegen rechtschaffende ukrainische Bürger. Hätte es gleich wissen sollen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11383
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
11
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 2008 Mal
Ukraine

Re: Da geht es hin, das Geld...

#4 Beitrag von Handrij » Samstag 27. März 2010, 18:48

Der Originalmeldung nach, waren in dem in Singen gestoppten Auto zwei Ukrainer, ein Russe und ein Pole. Der konfiszierte Scheck von der HSBC wird wahrscheinlich auch nicht echt gewesen sein. Von einem Diplomatenpass war auch nicht mehr die Rede ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Da geht es hin, das Geld...

#5 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 27. März 2010, 20:33

Naja, die Dame mit dem Schmuck im Wert von 4,5 Millionen Euro soll nach ukrainischen Medien auch nicht die Tochter des Kiewer Bürgermeisters gewesen sein!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag