Politik | JW: Gespaltenes Land

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8854
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

JW: Gespaltenes Land

#1 Beitragvon Handrij » Samstag 19. Dezember 2009, 12:01

Vor fünf Jahren wurde Viktor Juschtschenko, unterstützt durch USA und EU, von der »orangen Revolution« in den Sessel des ukrainischen Präsidenten gehievt. Juschtschenko und seine damals engste Mitstreiterin Julia Timoschenko versprachen Demokratie und Transparenz in Politik und Wirtschaft, die energische Bekämpfung der Korruption, wachsenden Wohlstand und die baldige Integration des Landes in die EU.

Heute, im Vorfeld der für den 17. Januar 2010 angesetzten nächsten Präsidentenwahlen, haben sich die damaligen Ankündigungen in Schall und Rauch aufgelöst. Der Enthusiasmus und die Illusionen der Demonstranten, die damals auf dem Majdan, dem »Platz der Unabhängigkeit« in Kiew, für Juschtschenko auf die Straße gingen, sind verflogen. Statt Demokratie herrscht politisches Chaos, statt Transparenz ist die Verflechtung von Politik und Oligarchenmacht noch intensiver und die Korruption noch grassierender geworden, die soziale Lage der breiten Massen ist unerträglich, und die versprochene Integration in die EU erweist sich als Fata Morgana. Orange ist gescheitert. Ausdruck dafür ist die anhaltende politische und gesellschaftliche Krise der Ukraine.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste