Wirtschaft | Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

#1 Beitragvon Handrij » Dienstag 31. Juli 2012, 10:05

Die Commerzbank trennt sich von ihren Anteilen an der ukrainische Bank Forum. Der Verkauf führe zu einer außerordentlichen Belastung. Trotzdem rechnet die Bank im ersten Halbjahr mit einem Gewinn von 900 Millionen Euro.


Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Ebenso bei Spiegel-Online:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 1. August 2012, 08:08

Man kann es diplomatisch bemänteln wie man will, aber das ist ein klares Zeichen. Wer noch kann verläßt das Eiland vor dem großen Wasser.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

#3 Beitragvon Optimist » Mittwoch 1. August 2012, 22:20

galizier hat geschrieben:Man kann es diplomatisch bemänteln wie man will, aber das ist ein klares Zeichen. Wer noch kann verläßt das Eiland vor dem großen Wasser.

Nur wohin? EUROLAND sendet jeden Tag mehr SOS. Hoffentlich kippt Merkel nicht um und bleibt fest am Ruder!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

#4 Beitragvon Siggi » Mittwoch 1. August 2012, 22:36

Vor einigen Jahren gab es einen Run auf die ukrainischen Banken. Jeder wollte ein Stück vom Kuchen. Da wurden dann Preise gezahlt, die nicht mehr vernünftig waren. Jetzt gibt es die Quittung. Alles noch Auswirkungen der Krise von 2008.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

#5 Beitragvon Optimist » Mittwoch 1. August 2012, 23:13

Siggi hat geschrieben:Vor einigen Jahren gab es einen Run auf die ukrainischen Banken. Jeder wollte ein Stück vom Kuchen. Da wurden dann Preise gezahlt, die nicht mehr vernünftig waren. Jetzt gibt es die Quittung. Alles noch Auswirkungen der Krise von 2008.

Gruß
Siggi

Zeugt von absoluten, hochbezahlten "Spezialisten" im Bankenwesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Gewinneinbruch verhindert: Commerzbank verkauft Sorgenkind

#6 Beitragvon Optimist » Donnerstag 2. August 2012, 23:00

Das Schlimme, die kommen ja wieder, wenn es in der Ukraine einigermassen laufen sollte. Was ich denke, eine "normale Wirtschaft" ist für Banken langweilig und nicht maximal gewinnträchtig. Also muss eine Krisensituation aufgebaut werden, in der man viel mehr verdient und auch noch staatlich, international sogar global beschützt wird. Jeder kleine Unternehmer wäre froh über Unterstützung in Krisenzeiten, bekommt sie aber nicht, und ganz bestimmt nicht von der Bank! Aber jetzt ist die grösste Sicherheit für die Banken die Krise, ist das nicht absolut bescheuert und tödlich?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste