Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Es gibt keine Abmachungen mit der Ukraine über die Änderung der Gas-Verträge – „Gazprom“ - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Es gibt keine Abmachungen mit der Ukraine über die Änderung der Gas-Verträge – „Gazprom“ - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Donnerstag 31. Mai 2012, 19:15

UkrInform

Kiew, den 31. Mai /UKRINFORM/. Es gibt zunächst sogar noch keine vorläufigen Abmachungen mit der Ukraine über die Änderung der Gas-Verträge.



Davon hat Alexej Miller, der Leiter von „Gazprom“, den Journalisten während seines Besuchs in Slowenien angekündigt, berichten die russischen Medien.



"Es ist absolut unbestritten, dass die Ukraine in vollem Umfang ihre Verpflichtungen zum Transit von russischem Gas nach Europa auf der Grundlage der bestehenden Verträge erfüllen und den Vertrag über den Kauf von russischem Gas vollständig ausführen muss, denn es gibt derzeit nicht einmal eine vorläufige Vereinbarung über die Änderungen in diesen Verträgen", - sagte Herr Miller den Journalisten.



Dabei stellte er fest, dass die russische Seite immer offen für den Dialog mit den ukrainischen Kollegen ist. "Der Dialog wurde niemals unterbrochen - wir pflegen einem ständigen Dialog", - resümierte Herr Miller.



Wie UKRINFORM berichtete, sagte am Donnerstag der Pressesprecher des Präsidenten von Russland Dmitry Peskow, dass Russland den Dialog nie ausgeschlossen hatte, aber es geht von den bestehenden Verträgen aus.



Früher erklärte der Ministerpräsident der Ukraine Mykola Asarow während einer Sitzung des Ministerkabinetts, dass Russland seine Bereitschaft geäußert hat, die Gas-Verträge von 2009 zu überprüfen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste