PolitikGipfel für die Ostukraine: «Inzwischen haben alle ein Interesse, den Konflikt zu beenden»

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10515
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 1916 Mal
Ukraine

Gipfel für die Ostukraine: «Inzwischen haben alle ein Interesse, den Konflikt zu beenden»

#1 Beitrag von Handrij » Montag 9. Dezember 2019, 01:35

Bald sechs Jahre Krieg, gegen 13'000 Tote – doch seit 2016 schweigt die internationale Diplomatie zum Ostukraine-Konflikt. Nun soll in Paris ein neuer Anlauf genommen werden mit einem Ukraine-Gipfel im sogenannten «Normandie-Format». Wie stehen die Chancen dieses Treffens? Sind echte Fortschritte möglich?

Ein Interview mit Thomas Greminger, dem Generalsekretär der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Die OSZE spielt im Ukraine-Konflikt eine Schlüsselrolle als Beobachterin, Puffer und Vermittlerin.
Mehr beim Schweizer Rundfunk

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag