Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das Gipfeltreffen Ukraine-EU wäre ohne Janukowytsch nicht möglich - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Das Gipfeltreffen Ukraine-EU wäre ohne Janukowytsch nicht möglich - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 29. November 2011, 18:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 29. November /UKRINFORM/. Der Gipfel Ukraine-EU soll am 19. Dezember in Kiew auf einem hohen Niveau stattfinden. Das bedeutet, dass dabei der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch anwesend sein muss. Das hat Oleh Woloschyn, Direktor der Abteilung für Informationspolitik des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine, am Dienstag auf einem Briefing in Kiew angekündigt.


"Es ist offenbar, dass der Gipfel ohne das Staatsoberhaupt nicht möglich wäre. Und wir arbeiten an seiner Vorbereitung. Der Gipfel selbst bedeutet die Anwesenheit auf dem Gipfel der obersten Führung der Ukraine und der Europäischen Union", - betonte er.


Der Diplomat stellte fest, dass die Ukraine diesen Gipfel als Priorität für den Staat betrachtet. "Diese Veranstaltung ist auf der Tagesordnung der ukrainischen Außenpolitik. Wir arbeiten alle Aspekte durch, die im Zusammenhang mit dem Gipfel stehen", - hob er hervor.


Herr Woloschyn erinnerte daran, dass alle prinzipiellen Positionen des Assoziierungsabkommens derzeit mit der europäischen Seite abgestimmt sind, aber die einzige Frage für die Entscheidung bleibt die Perspektive der Mitgliedschaft der Ukraine in der Europäischen Union. "Wir wollen, dass das Assoziierungsabkommen ein Schritt in Richtung der EU sein wird", - bemerkte der Diplomat.


Zur gleichen Zeit bemerkte er, dass die Prozedur der Paraphierung des Assoziierungsabkommens, die während des Gipfels am 19. Dezember geplant ist, nur das formale Verfahren ist, das festlegt, dass im Dokument keine weiteren Änderungen mehr geben werden. (H)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste