Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der größte in der Geschichte NATO-Gipfel findet in Chicago statt - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Der größte in der Geschichte NATO-Gipfel findet in Chicago statt - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Montag 21. Mai 2012, 15:15

UkrInform

Kiew, den 21. Mai /UKRINFORM/. Am Sonntag, den 20. Mai, sei im US-amerikanischen Chicago der XXV. Gipfel der Nordatlantikpakt-Organisation eingeleitet worden, der zum größten in der NATO-Geschichte sein wird.


Den Veranstaltern nach würden an dem am 20.-21. Mai durchzuführenden Gipfel ca. 60 Oberhäupter und Leiter der Staaten, Regierungen und internationalen Organisationen, darunter auch der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch, teilnehmen, berichtet der eigene UKRINFORM-Korrespondent.


„Unser Gipfel wird zum größten in der NATO-Geschichte, bei dem ca. 60 Staaten und Organisationen zu vertreten sind. Und sie sind zusammengetreten, indem sie ein einheitliches Ziel verfolgen: gemeinsame Lösungen für gemeinsame Herausforderungen zu finden“, - erklärte der NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen.


Auf die Tagesordnung seien drei Hauptfragen gesetzt: Stand und Aussichten der Tätigkeit der NATO sowie der internationalen Gemeinschaft in bezug auf Sicherstellung der Stabilität und der Sicherheit in Afghanistan; Entwicklung von Kampffähigkeiten der Allianz im Zeitraum der wirtschaftlichen Krise, bis 2020 sowie auf weitere Aussichten; NATO-Zusammenarbeit mit Partnern zum Zweck der Erledigung von globalen Problemen der Sicherheit.


Wie in der Allianz hervorgehoben wird, gehöre der Beschluss in bezug auf Afghanistan zum Schlüsselergebnis des Gipfels. Es handle sich um den strategischen NATO-Plan sowie um die Beteiligten der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe (ISAF – International Security Assistance Force), was die Übergabe der Kontrolle der innenpolitischen Lage im Lande an die örtlichen Machtstrukturen, das Heranziehen von Kostenmitteln der internationalen Gemeinschaft zur Finanzierung von nationalen Sicherheitsstrukturen und der Organisation einer neuen Beratungs- und Ausbildungsmission der Allianz in Afghanistan nach 2014 anbetrifft.


Die oberste militär-politische Führung der NATO werde zusammen mit den Anführern der Mitgliedsländer auch die wichtigen Entscheidungen über die Sicherungswege für Kampffähigkeit der Allianz in den nächsten Jahrzehnten erörtern. Diese Entscheidungen sind im Rahmen der neuen Konzeption der Allianz „Smart Defence“ („Intellektuelle Verteidigung“) zu fassen, die auf die Grundlagen der Rangfolge und Spezialisierung des Formats der Zusammenarbeit von Verbündeten mit dem Ziel eines maximalen Verbrauches von Ressourcen unter Bedingungen einer Abkürzung von Militärausgaben gerichtet sein wird.


Es sei geplant, das praktische erste Gebiet der Verwendung von Grundlagen der „Smart Defence“ würde das Europäische Raketenabwehrsystem der NATO sein, über das Erreichen von ersten operativen Fähigkeiten dieses Systems in Chicago zu erklären ist.


Globale Herausforderungen seien durch die Gipfel-Teilnehmer im Format von Gesprächen zwischen Staats- und Regierungsoberhäuptern der Mitgliedsstaaten und Partnern zu besprechen, die die Regionen der Welt von Osteuropa bis Ostasien, von Süd-Pazifik bis Nordafrika vertreten werden.


Die Ukraine sei beim Gipfel als das Beitragsland der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe (ISAF) vertreten zu werden. An der Spitze der ukrainischen Delegation soll ukrainischer Präsident Wiktor Janukowytsch sein.


„Die Ukraine sei ein verantwortungsvolles Mitglied der internationalen Gemeinschaft, eine aktive Teilnehmerin von internationalen Sicherheitsprozessen. Deshalb gehen wir verantwortungsbewusst an die Vorbereitung der Teilnahme an dieser Veranstaltung an, wir betrachten das als ein wichtiges Format bei der Regelung von aktuellen Sicherheitsfragen in der Welt und in Afghanistan insbesondere“, - kündigte Igor Dolgow, der Chef der ukrainischen Mission bei der NATO, in seinem Interview dem UKRINFORM- Korrespondenten an.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 0 Gäste