Wirtschaft | Ein „grüner“ Lehrstuhl in Kiew

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8980
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1811 Mal
Ukraine

Ein „grüner“ Lehrstuhl in Kiew

#1 Beitragvon Handrij » Montag 27. September 2010, 20:07

In der vergangenen Woche wurde an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Nationalen Taras Schewtschenko Universität Kiew der erste Ukrainisch-Deutsche Lehrstuhl für Ökologisches Management und Unternehmertum eröffnet.

Initiator von deutscher Seite ist Prof. Dr. Dr. h.c. Dietrich Walther, Präsident der privaten Hochschule Business and Information Technology School Iserlohn – BiTS, die zum internationalen Hochschulnetzwerk der Laureate International Universities gehört. Er fungiert zugleich als Leiter des neuen Lehrstuhls von deutscher Seite. Die ukrainische Lehrstuhlleitung hat Prof. Dr. Galina Kupalowa inne.


Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 152
Alter: 53
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Deutschland

Re: Ein „grüner“ Lehrstuhl in Kiew

#2 Beitragvon Tilko » Montag 27. September 2010, 21:52

Na dann hoffe ich mal das die Ökologie was davon hat, [smilie=dash2.gif]

den gerade die Taras Schewtschenko Uni ist dafür bekannt das ein großer Anteil der Studenten aus den Kindern der "Neuen Ukrainer" besteht. Deren Interesse besteht wohl eher darin wer das größte und teuerste Auto oder die neueste Mode aus Paris hat.
Aber es gibt wohl doch noch ein paar letzte Mohikaner und das Grüne Gewissen der Ukraine ist noch nicht ganz verschwunden.

Für die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt der Ukraine wäre es ein Segen.
Bei den derzeitigen wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen halte ich es aber für Augenwischerei.

Tilko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast