Recht, Visa und Dokumente | Grenzübertritt Polen Ukraine

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
maik221166
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 4
Alter: 51
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 21:27
Wohnort: Unterentfelden
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Deutschland

Grenzübertritt Polen Ukraine

#1 Beitragvon maik221166 » Sonntag 16. Oktober 2016, 22:00

Ich habe eine Frage, wenn ich von Polen in die Ukraine fahre, gibt es die Spur Tax Free, nun benötigt man ein Dokument um diese Spur benutzen zu dürfen, weiss jemand wo man dieses Dokument her bekommt?

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1805 Mal
Ukraine

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#2 Beitragvon Handrij » Sonntag 16. Oktober 2016, 22:06

Kannst du das etwas konkretisieren? Meinst du, nachdem du die polnische Grenz- und Zollkontrolle absolviert hast und aus Polen ausgereist bist und dich vor den ukrainischen Kontrollen für eine Spur entscheiden musst?

Ansonsten, wenn du deinen Wohnsitz nicht in der Europäischen Union hast und dort Waren erworben hast, gibt es die Möglichkeit der Mehrwertsteuerrückerstattung.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

maik221166
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 4
Alter: 51
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 21:27
Wohnort: Unterentfelden
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#3 Beitragvon maik221166 » Sonntag 16. Oktober 2016, 23:44

nein, ich meine bevor ich zur Polnischen Grenze komme, ich meine den Übergang Rsezow/ Krakewiz

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1805 Mal
Ukraine

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#4 Beitragvon Handrij » Sonntag 16. Oktober 2016, 23:51

Nun, dann handelt es sich wohl um die oben erwähnte Mehrwertsteuerrückerstattung für in der Europäischen Union erworbene Waren. Dürfte für dich, wenn du deinen Wohnsitz in der EU hast, irrelevant sein.
Das betrifft dann vor allem Ukrainer.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

maik221166
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 4
Alter: 51
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 21:27
Wohnort: Unterentfelden
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#5 Beitragvon maik221166 » Montag 17. Oktober 2016, 00:09

Das habe ich schon befürchtet, aber es waren auch Polnische und sogar ein Deutsches Auto was diese Spur benutzt hat,
mich hat man nach 2 Std warten zurück geschickt und ich musste erneut 5 Std warten

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bernhard1945
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 20
Alter: 72
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 01:38
Wohnort: Schwarzwald
    Windows 8.1 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Danksagung erhalten: 3 Mal
Schweiz

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#6 Beitragvon bernhard1945 » Montag 24. Oktober 2016, 09:32

Ich benutze diesen Grenzübergang schon seit Jahren nicht mehr, normalerweise fahre ich über Dohorusk. Dort dauert das Prozedere normalerweise weniger als 1 h. Allerdings achte ich darauf, dass der Grenzübertritt (wenn möglich) auf einen Sonntagmorgen fällt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

maik221166
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 4
Alter: 51
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 21:27
Wohnort: Unterentfelden
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#7 Beitragvon maik221166 » Montag 24. Oktober 2016, 10:16

Hallo Bernhard,
danke für die Info, am Samstag bin ich über Korzowa nach Polen eingereist und ich habe fast 10 Std. benötigt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1189
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#8 Beitragvon lev » Montag 24. Oktober 2016, 14:20

Meinen Negativrekord hast du damit aber noch nicht erreicht.
welchem-grenz%C3%BCbergang-zwischen-polen-ukraine-geht-schnellsten-t1126-25.html#p112168
Aber 10 Stunden sind natürlich auch der Wahnsinn.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bernhard1945
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 20
Alter: 72
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 01:38
Wohnort: Schwarzwald
    Windows 8.1 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Danksagung erhalten: 3 Mal
Schweiz

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#9 Beitragvon bernhard1945 » Montag 24. Oktober 2016, 18:01

Wenn ich das noch anfügen darf: Mein Negativ-Rekord ist 13 h beim Grenzübergang Hrebenne (im Frühling 2016) – von der Ukraine nach Polen einreisend (17.00 – 6.00 h).
Und wenn man alleine reist, ist das Ganze nochmals schlimmer, als man ja nicht schlafen oder zur Toilette gehen kann, da einem die lieben Mitreisenden sofort überholen, sollte sich in der Zwischenzeit die Kolonne bewegen ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rethy
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 18:14
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#10 Beitragvon rethy » Sonntag 22. Januar 2017, 15:00

Was ist denn im Süden Richtung Przemyśl (Polen) ? Auch voll oder eher zu empfehlen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

ChristianBA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 47
Alter: 57
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 13:06
Wohnort: Bamberg
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#11 Beitragvon ChristianBA » Sonntag 22. Januar 2017, 17:05

Muss mal meinen Senf anfügen...
Also ich fahre so ca alle 4 bis 6 Wochen nach Lviv und nehme im Allgemeinen den Übergang Korczowa.
Näheres über Wartezeiten etc hier: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Derzeit ist hier kurz vor dem Grenzübergang die 4-spurige Autobahn zu Ende. :(
(Neue Grenzanlage wohl im Bau?) Jedenfalls, stehen hier ein oder zwei Spuren (aller Nationalitäten)
und warten auf die grüne Ampel. Bei GRÜN fährt man rechts ab, noch ein Blick auf den Ausweis,
dann kommt nach einer weiteren Ampel die Prüfung der Radioaktivität (?) - und anschließend fahre ich
IMMER in die LINKESTE Spur (EU?) und gelange dadurch vorbei an vielen Polen und Ukrainern bis ziemlich
direkt an die Grenzkontrolle. Hier bleibt man stehen, wartet auf ein Zeichen der Grenzbeamten und ist
schon im Grenzbereich!
Die Kontrolle von Pass & Gepäckes geht i.A. schnell (je nach Mitfahrern) und schon ist man raus aus Schengen... ;-)

Die Grenze der Ukraine ist in etwa ähnlich aufgebaut. Zuerst wartet ein Soldat, füllt einen Laufzettel aus
mit dem Kfz-Zeichen und der Anzahl der Passagieren. Dann wartet wieder eine Ampel für die Prüfung der Radioaktivität und schon reiht man sich ein (meist 2-3 Spuren) für die Kontrollen der Ukraine. Nach dem entsprechenden Vorrücken nimmt man alle Pässe der Passagiere und holt sich den Stempel für die Pässe sowie die Passkontrolle.
Zu gleicher Zeit wird normalerweise das Auto und der Kofferraum kontrolliert. Nach der Passkontrolle gibt es am nächsten Fenster noch den Stempel für den Zoll. Wenn dieser vorhanden ist, ist die Kontrolle beendet und man fährt gut einen halben Kilometer bis zum Ende der Grenzanlage, wo ein weiterer Soldat den Laufzettel abnimmt und prüft ob alle beiden Stempel drauf (Pass und Grenze) sind...
Willkommen in der Ukraine!
(Wenn es gut läuft, hat es eine Stunde gedauert! An Feiertagen und Ferien natürlich VIEL länger!) [smilie=dntknw.gif]

Nach dem Kreisverkehr sind mehrere Tankstellen und Wechselstuben (Ich wechsel meist erst hier einen Fünfziger für das erste Tanken (Benzin ca. €0,85/Liter - Stand 12/16 empfehle 'Укрнафта')
LG Christian :-)

Aktuälleres immer willkommen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rethy
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 18:14
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#12 Beitragvon rethy » Montag 23. Januar 2017, 00:18

Vielen Dank für deine ausführliche Schilderung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bernhard1945
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 20
Alter: 72
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 01:38
Wohnort: Schwarzwald
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Danksagung erhalten: 3 Mal
Schweiz

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#13 Beitragvon bernhard1945 » Montag 23. Januar 2017, 01:01

Kurze Replik auf die beiden vorangegangen Beiträge:
a) ChristianBA: Vor etwa 5 Jahren bei meinen ersten beiden Fahrten in die Ukraine habe ich das genauso gemacht wie Du das beschrieben hast – also die "linkeste" Spur nehmen und bin auch in etwa 1-2 Stunden "drüben" gewesen. Das 3. Mal hat mich ein vorgeschobener polnischer Grenzbeamter zurückgeschickt und ich hätte mich an eine endlose Kolonne hintenanstellen müssen. Bin dann nach Przemyśl gefahren, in der Hoffnung, dass es dort besser sei. Seither habe ich Korczowa nie mehr benützt. Aufgrund Deiner Schilderung könnte ich es ja wieder einmal versuchen ...
b) rethy: Przemyśl habe ich einmal und danach nie wieder nach dem oben beschriebenen Vorfall benützt. 8 Stunden Wartezeit bis ich im Zollbereich war (16.00 h – 2 00 h), danach 1 Stunde peinlichst genaue Warenkontrolle mit Ausladen und Einaden und etlichen Diskussionen, was ich nun mitnehmen darf und was nicht (alles persönliche Sachen oder "Second Hand Waren"). Dies alles bei bitterswter Kälte. Ich habe mich danach beim ADAC nach alternativen Grenzübergängen erkundigt und benutze seither diese – mit meistens guten Erfahrungen.
c) ChristianAB: Wie sieht es denn auf dem umgekehrten Weg aus (d.h. von der UA nach PL) via Korczowa? Meines Wissens gibt es dort keine "linkeste" Spur ... Ich hatte vor ca. 2 Jahren – nachdem die A4 bis an die Grenze fertiggestellt war – einen Versuch unternommen, diesen aber nach einer halben Stunde Wartezeit in der sich nichts bewegt hatte aufgegeben und bin via Hrebenne gefahren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

ChristianBA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 47
Alter: 57
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 13:06
Wohnort: Bamberg
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#14 Beitragvon ChristianBA » Montag 23. Januar 2017, 18:35

Hallo Bernhard?
Wie geschrieben, ist Korczowa meine erste Wahl.
Ich habe aber normalerweise Mitfahrer dabei. Nächste Tour 12.2.:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ;)
Normalerweise halte ich am Krakow Airport und schaue ggf dort bei obiger PL-Grenzseite nach,
was los ist (oder ob ich ggf via Medyka fahren sollte. Vergesse ich nur meist... :-(

Und zu C. Die gleiche Vorschau empfiehlt sich natürlich auch bei der Rückfahrt...
Leider habe ich da noch keine Abkürzung gefunden - kommen ja alle aus der UA...
(Nur Ortsansässige scheinen eine Abkürzung zu kennen?) [smilie=dntknw.gif]

Bei der letzten Rückfahrt (10./11.1.) hat sich nur die Spur geteilt. 2 Spuren fuhren weiter rechts
und eine Spur wurde auf die (geteilte) Gegenfahrbahn geleitet...
Nachdem sich gerade an dieser Teilung zu 'meinem' Kiosk fahren kann (wo ich mich letzmals mit
günstigen Proviant versorge) habe ich mich nach dem Kiosk-Umweg hier (links) eingedrängt...
(Und dadurch sicher 2 km Schlange gespart!) ;)
Habe aber trotzdem noch FÜNF Stunden für die 2km bis zum Kreisel vor der Grenze gebraucht... :-||
Wie es nächsten Monat wird, wird sich zeigen - bin aber immer offen für Tipps und Abkürzungen! ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#15 Beitragvon Anuleb » Montag 23. Januar 2017, 20:54

Tipps hin oder her. Der Grenzübertritt im Auto ist immer mir Risiken in Sachen Wartezeit verbunden. Mal sind es die polnischen Zöllner, welche "streiken", mal ist es die Software, welche abgestürtzt ist, mal ist es der unerwartete Andrang. Zwischen 30 Minuten und 14 Stunden habe ich dort alles mögliche erleben dürfen. Letzteres ist eine Qual. Wenn man diese Risken vermeiden möchte, muss man den Flieger nehmen, und in der Ukraine Probleme wie mangelnde Mobilität und fehlende Geschenke in kauf nehmen.

Geht es in die Ukraine, nehmen wir Geschenke im Gewicht von bis zu 100 KG mit. Da hat sich die Idee mit dem Flieger schnell erledigt. Und da einige der Dinge ziemlich gross, schwer und unförmig sind, ist auch der Postversand keine richtige Option. Ergo quält man sich nicht nur über die Grenzen, sondern auch noch über die teils immer noch üblen Strassen. Sei es drum.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1189
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#16 Beitragvon lev » Mittwoch 1. März 2017, 18:11

Die Webcams, an der Grenze PL - UA, sind aktuell nicht mehr abrufbar (zumindest von D aus).
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1805 Mal
Ukraine

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#17 Beitragvon Handrij » Mittwoch 1. März 2017, 18:13

von der Ukraine aus geht es ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bernhard1945
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 20
Alter: 72
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 01:38
Wohnort: Schwarzwald
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Danksagung erhalten: 3 Mal
Schweiz

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#18 Beitragvon bernhard1945 » Montag 24. Juli 2017, 10:11

Hier ein paar meiner jüngsten Erfahrungen als regelmässiger "Grenzgänger":
a) Ausreise aus Polen in die Ukraine ist (normalerweise) ein gutes Stück schneller als umgekehrt (diese Feststellung ist auch in einem früheren Beitrag zu lesen).
b) Wenn möglich überquere ich die Grenze – wegen des geringeren Verkehrsaufkommen – an einem Sonntag-Morgen (auch das wurde schon früher einmal erwähnt)
c) Wenn ich in Norddeutschland starte, reise ich meistens über Berlin / Radom / Lublin / Chelm zum Grenzübergang Jahodin/Dorohusk und benötige dort etwa 2-3 Stunden, manchmal auch etwas weniger. Diesen Grenzübergang bevorzuge ich auch wegen der weiterführenden Strasse in der Ukraine Richtung Kiew (M09), die sozusagen autofrei und in einem ganz passablen Zustand ist, so dass man gut vorwärts kommt.
d) Ich hatte kürzlich eine neue UKRAINE-Karte gekauft und festgestellt, dass es zwischen Rawa-Ruska/Hrebenne und Krakivez/Korczowa einen – für mich – neuen Grenzübergang gibt: Hruschiw/Budomierz. Ein kürzlicher Versuch mit diesem Grenzübergang (Ausreise aus der Ukraine) löste allerdings keine Euphorie aus: Nebst den (grösstenteils) katastrophalen Zufahrtstrassen musste ich 5 Stunden Wartezeit in Kauf nehmen, und dies bei nicht allzugrossen Verkehrsaufkommen (nach meiner Einschätzung). Von den 8 Durchgängen waren 3 gesperrt, sonst wären es wahrscheinlich "nur" 4 Stunden Wartezeit gewesen ...
e) Wenn ich aus Süddeutschland in die Ukraine reise, fahre ich meistens via Österreich und Ungarn – gut ausgebaute Autobahnen bis fast an die Grenze. Die Zeit für Grenzübertritte schwankt zwar auch dort (zwischen 1 und 3 Stunden, je nach dem wieviele Ungaren im sogenannten "kleinen Grenzverkehr" gerade unterwegs sind), die Abfertigung ist aber generell etwas entspannter.
f) Da ich die Möglichkeit zum Variieren der Reisewege habe, reise ich deshalb üblicherweise von Norddeutschland in die Ukraine und die Rückreise trete ich via Ungarn an.

Mich würde es interessieren, ob es (positive) Nachrichten über den (offenbar) umgebauten Grenzübergang Krakowez/Korczowa gibt – es wäre für mich im Prinzip die schnellste und auch kostengünstigste (Road Taxes in Polen) Variante. Danke für entsprechende Info's. LG – Bernhard

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

ChristianBA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 47
Alter: 57
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 13:06
Wohnort: Bamberg
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#19 Beitragvon ChristianBA » Mittwoch 26. Juli 2017, 14:02

Hallo Bernhard,

ich fahre am Montag via Krakowez in die Ukraine - werde berichten.
(Nach dem Stand letzten Monat gibt es nichts Neues!)
Was ist eine Ukraine-Karte??

LG Christian

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bernhard1945
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 20
Alter: 72
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 01:38
Wohnort: Schwarzwald
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Danksagung erhalten: 3 Mal
Schweiz

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#20 Beitragvon bernhard1945 » Mittwoch 26. Juli 2017, 14:39

Guten Tag Christian

Ukraine-Karte = Strassenkarte der Ukraine (und Moldavien) von Marco Polo.
Sorry für die unpräzise Wortwahl.

LG Bernhard

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

ChristianBA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 47
Alter: 57
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 13:06
Wohnort: Bamberg
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#21 Beitragvon ChristianBA » Mittwoch 26. Juli 2017, 16:58

Achso - dachte schon, es gibt noch was zu entdecken? [smilie=pardon.gif]
Aber - wie geschrieben, der neue Grenzübergang scheint 'fast' fertig,
weiß auch nicht, worauf die warten? [smilie=dntknw.gif]
Allerdings geht es dann über den Kreisverkehr hinter der Grenze gewohnt weiter... [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UwereWaiting
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 25. August 2017, 15:02
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1182x665
DDR

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#22 Beitragvon UwereWaiting » Montag 28. August 2017, 17:14

Hallo Bernhard, hallo Ukraine-Reisende,

ich habe Mitte Juli '17 den Übergang Krakoviez/Korczowa benutzt, musste an einem Wochentag (Donnerstag) am Abend von 20:00 bis 0:30 Richtung UKR warten. Völlig rigoros wurde ausnahmslos jeder PKW warten gelassen. Alle "EU"- PKW, die mutig links an der einen langen Warteschlange vorbei fuhren, wurden zurück ans Ende geschickt, d.h. für jene begann das Warten von vorn. Auch Familien mit Säuglingen und alten Menschen wurden warten gelassen. Von den vielen ehemals eingerichteten Kontrollspuren auf polnischer Seite waren die ganze Zeit nur 2 geöffnet. Wären alle geöffnet gewesen, wäre auch bei gründlichster "Schengen-Kontrolle" alles in wenigen Minuten erledigt gewesen. Aber nein, das "soll gerade sehr verzögert ablaufen" - war mein Eindruck.
Direkt aus Warschau bekam ich folgende Auskunft:

"Sehr geehrter Herr ..........,

bezüglich Ihrer Bemerkungen zur Ausreise aus Polen hat mein Kollege der Deutschen Botschaft Kiew Ihre Anfrage an mich weitergeleitet.

Ihren Ärger über die langen Wartezeiten bei der Ausreise in die Ukraine kann ich nachvollziehen. Leider sind diese Wartezeiten derzeit eher die Regel als die Ausnahme. Erklären lässt sich dies u.a. durch die seit April 2017 geltenden verschärften Personenkontrollen an den Außengrenzen des Schengenraums. Auf der Website der Deutschen Vertretungen in Polen wurde deshalb ein entsprechender Hinweis eingestellt, den Sie hier finden:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass derzeit die Daten eines jeden Ausreisenden, auch von EU-Bürgern, überprüft werden müssen, es dient der Bekämpfung des Terrorismus.

Ich bedauere, Ihnen keine günstigere Auskunft geben zu können, hoffe aber auf Ihr Verständnis, dass die Gefährdungslage ernst genommen werden muss.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Anja Czarnotta
Leiterin des Rechts- und Konsularreferats

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland / Ambasada Republiki Federalnej Niemiec
ul. Jazdów 12
00-467 Warszawa

Tel. +48 22 5841 950
Fax +48 22 5841 979
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... "


Tatsächlich drängten sich auf die Kontrollhäuschen auch noch die Busfahrer der Reisebusse mit stapelweisen Reisepässen. Die Posten ließen alle Bus-Insassen aussteigen.

Rückzu wartete man Anfang August mittags gegen 11:00 in praller Sonne 4:30 h !

Nicht nur mir drängte sich der Eindruck auf, eine "künstlich geschaffene Verzögerungstaktik" soll wohl ein wenig die "Attraktivität" von Ukraine-Reisen eindämmen.

Dafür wurde ich mehrfach von Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft, echter Kontaktfreude und Kommunikation von sehr angenehmen Menschen in der Ukraine involviert, die mich die "Grenz-Repressalien" schnell vergessen ließen :) Weiter so :)

Ansonsten empfehle ich jedem, die Botschaften der Länder direkt zu kontaktieren und auch das Auswärtige Amt in Berlin. Denn diese Wortspiele sind alles andere als hilfreich. Echte Kontrolle ist das Erlebte ja auch nicht.
Die akuten aktuellen Wartezeiten mit der "Gefährdungslage" zu begründen, während tatsächlich von ca. 10 Kontrollstreifen nur 2 in Betrieb sind, das ist so nicht hinnehmbar.
Auch wurde nicht tatsächlich "verschärft" kontrolliert. Hinter den spiegelverglasten Fenstern verschwanden lediglich sämtlich Papiere wie immer, man wusste nicht, nach welcher Wartezeit man diese zurück erhält... hin und wieder bekam man bei offenstehenden Fenstern zu sehen, dass die Grenzbeamten sämtliche Passdaten in aller gemütlicher Ruhe in eine PC-Tastatur eingaben...., wo doch die meisten längst maschinenlesebar (wie z.B .am Airport) sind.

Wenn sich alle Betroffenen in größerer Häufigkeit dorthin (Ausw. Amt, Botschaften...) wenden, kann vllt. etwas erreicht werden. ? :)

VG
UKR- Fan


bernhard1945 hat geschrieben:Hier ein paar meiner jüngsten Erfahrungen als regelmässiger "Grenzgänger":
a) Ausreise aus Polen in die Ukraine ist (normalerweise) ein gutes Stück schneller als umgekehrt (diese Feststellung ist auch in einem früheren Beitrag zu lesen).
b) Wenn möglich überquere ich die Grenze – wegen des geringeren Verkehrsaufkommen – an einem Sonntag-Morgen (auch das wurde schon früher einmal erwähnt)
c) Wenn ich in Norddeutschland starte, reise ich meistens über Berlin / Radom / Lublin / Chelm zum Grenzübergang Jahodin/Dorohusk und benötige dort etwa 2-3 Stunden, manchmal auch etwas weniger. Diesen Grenzübergang bevorzuge ich auch wegen der weiterführenden Strasse in der Ukraine Richtung Kiew (M09), die sozusagen autofrei und in einem ganz passablen Zustand ist, so dass man gut vorwärts kommt.
d) Ich hatte kürzlich eine neue UKRAINE-Karte gekauft und festgestellt, dass es zwischen Rawa-Ruska/Hrebenne und Krakivez/Korczowa einen – für mich – neuen Grenzübergang gibt: Hruschiw/Budomierz. Ein kürzlicher Versuch mit diesem Grenzübergang (Ausreise aus der Ukraine) löste allerdings keine Euphorie aus: Nebst den (grösstenteils) katastrophalen Zufahrtstrassen musste ich 5 Stunden Wartezeit in Kauf nehmen, und dies bei nicht allzugrossen Verkehrsaufkommen (nach meiner Einschätzung). Von den 8 Durchgängen waren 3 gesperrt, sonst wären es wahrscheinlich "nur" 4 Stunden Wartezeit gewesen ...
e) Wenn ich aus Süddeutschland in die Ukraine reise, fahre ich meistens via Österreich und Ungarn – gut ausgebaute Autobahnen bis fast an die Grenze. Die Zeit für Grenzübertritte schwankt zwar auch dort (zwischen 1 und 3 Stunden, je nach dem wieviele Ungaren im sogenannten "kleinen Grenzverkehr" gerade unterwegs sind), die Abfertigung ist aber generell etwas entspannter.
f) Da ich die Möglichkeit zum Variieren der Reisewege habe, reise ich deshalb üblicherweise von Norddeutschland in die Ukraine und die Rückreise trete ich via Ungarn an.

Mich würde es interessieren, ob es (positive) Nachrichten über den (offenbar) umgebauten Grenzübergang Krakowez/Korczowa gibt – es wäre für mich im Prinzip die schnellste und auch kostengünstigste (Road Taxes in Polen) Variante. Danke für entsprechende Info's. LG – Bernhard

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rethy
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 18:14
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 3 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#23 Beitragvon rethy » Samstag 7. Oktober 2017, 12:33

Wir sind Mitte August über die A4 von Polen in die Ukraine eingereist. Vor der Grenze gab es immer wieder Diskussionen wo wir uns mit einem VW Bus plus Anhänger einreihen müssten! Letztendlich waren wir wieder dort wo die anderen EU Bürger auch standen. Die Kontrolle war an der polnischen so wie an der ukrainischen Grenze sehr "oberflächlich" und wir waren schnell durch. 14 Tage später zurück gab es bei der Ausreise der Ukraine keine Probleme allerdings war die Einreise in die EU schon ätzend. Die polnischen Kollegen meinten das sie doch mal ein gründliche Untersuchung vornehmen müssten. So wurden wir auf einen extra Platz gelotst wo schon ca 10 PKW vor uns standen. Nach ca. 4 Stunden in der Hitze waren wir dran. Der Beamte sprach sehr gut deutsch und war sehr freundlich. Ich durfte den Anhänger kurz aufschließen und auch hat er einen Blick ins Innere des Bullis geworfen. Koffer wurden nur geöffnet,nicht herausgenommen. Nach ca 30 Minuten durften wir dann fahren. Hinter uns der PKW wurde förmlich auseinander geschraubt.......

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

worin
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 19:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 2 Mal
Deutschland

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#24 Beitragvon worin » Montag 23. Oktober 2017, 09:36

Guten Tag,
habe mal eine Frage an die "Vielreisenden" von der Ukraine nach Deutschland über Polen.
Gibt es nach der Visafreiheit schon Erfahrungen wieviel Ukrainer von den polnischen Grenzbehörden an der Einreise gehindert/abgewiesen wurden und aus welchen Gründen ?
Würde mich über Antworten sehr freuen.
Gruss Wolfgang

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1805 Mal
Ukraine

Re: Grenzübertritt Polen Ukraine

#25 Beitragvon Handrij » Montag 23. Oktober 2017, 12:59

Hallo,
für die polnische Grenze ist mir keine gesonderte Statistik bekannt. Zum Stand 11.09. waren 235.795 Ukrainer visafrei in die EU gereist. Von diesen wurden 61 abgewiesen. Zu den zwei Hauptgründen gehörten Verstöße gegen die Aufenthaltsregeln bei vorhergehenden EU-Reisen und fehlende Dokumente, die den Zweck der Reise bestätigten. Also faktisch wird bisher kaum jemand abgewiesen.
Zum Stand 19.10. hatten etwa 295.000 Ukrainer von der Visafreiheit Gebrauch gemacht.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Nochmal die Pressemitteilung der EU-Vertretung zu 100 Tagen Visafreiheit:
Results of the first 100 days of visa-free travel to Europe: 10% increase of visits by Ukrainian citizens

On June 11, 2017, Ukrainian citizens were granted visa-free travel to the European Union countries (except for the United Kingdom and Ireland) as well as to four Schengen states – Iceland, Liechtenstein, Norway and Switzerland. The entry into force of the visa-free regime became possible due to the consistent implementation by Ukraine of all the criteria specified in the Visa Liberalisation Action Plan.

The launch of the visa-free regime is the one of the steps that are bringing Ukraine and the EU closer together. In July, the ratification of the Association Agreement was completed; on September 1, it entered into force; and lately procedures were completed for granting Ukraine new trade opportunities.

The first three months of visa-free travel produced impressive results. According to the State Border Service of Ukraine, 5,799,360 citizens of Ukraine (as of September 11, 2017 entered the EU during three months after the entry into force of the visa-free regime.

Out of these, 1,413,178 persons travelled with biometric passports, including 235,795 persons without visas (i.e. 87% of people with biometric passports travelled with visas, and 17% fully benefited from all the opportunities of visa-free travel).

According to the same statistics, the number of trips made by Ukrainians to the EU countries during the three summer months of 2017 increased by 10% compared to the same three months of 2016.

Only 61 Ukrainian nationals have been refused entry to the EU during the visa-free travel period – that is, 0.026% of the total number of visa-free travellers. The main reasons for entry denial included exceeding the duration of stay in the EU during previous trips and lack of documents confirming the purpose and conditions of stay in the EU.

During the first 100 days of visa-free travel between Ukraine and the EU, the EU-funded "Open Europe" campaign website Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... was visited by 410,000 people. The website provides detailed explanations of the rules and possibilities of visa-free travel – the role of the biometric passport, rules for crossing the border, the duration of stay in the EU, opportunities for tourism, short-term training, and business development.

The Ukrainian government institutions supporting this initiative include the Ministry of Foreign Affairs, the Ministry of Information Policy, the Ministry of Healthcare, the Ministry of Infrastructure, the Ministry of Economic Development and Trade, the Ministry of Regional Development, the State Border Service of Ukraine, the State Migration Service of Ukraine and the office of the Vice Prime Minister of Ukraine for European and Euro-Atlantic Integration. Representatives of business that contributed to the project include mobile operators Lifecell, Ukrtelecom, Kyivstar and Vodafone, as well as representatives from banking and insurance.

The success of the visa-free regime is, above all, the success of tens of millions of Ukrainians who have chosen to express their European choice and aspirations. Long-term success indicators for visa-free travel will become one of the key steps towards closer political association and economic integration with the EU.

For more information about the EU programmes and initiatives in Ukraine, please access the website and Facebook page of the Delegation of the European Union to Ukraine. For additional information about this press release, please contact the PR Project Manager of the Open Europe project Natalia Shumeiko: natalja.shumeiko@gmail.com, +380 681 14 38 20

Background Information: The communication campaign Open Europe is aimed at informing Ukrainians about the rules and benefits of visa free travel to the EU. The campaign is funded by the Delegation of the European Union to Ukraine and implemented by the German company GOPA Com, member of GOPA Worldwide Consultants (Gesellschaft für Organisation, Planung und Ausbildung), in partnership with Change Communication (Ukraine).

Visa-free travel for citizens of Ukraine with biometric passports came into force on June 11, 2017 to all EU countries (except for the UK and Ireland), as well as to Iceland, Liechtenstein, Norway, and Switzerland.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Recht, Visa und Dokumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste