Berichte und ReisetippsGrenzgebühren ?

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 174
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Tschechien

Grenzgebühren ?

#1 Beitrag von Vorkuta » Montag 20. Mai 2019, 11:09

Guten Tag, ich habe irgendwo gelesen, daß man bei Einreise in die Ukraine irgendwelche Gebühren zu zahlen hat; es geht hierbei um die Einreise mit KFZ.
Kann man irgendwo nachlesen, wie hoch diese Gebühren sind? Wo man das kontrollieren kann?
Auf was kommt es bei der Gebührenhöhe u. deren Festlegung an?

Vielen Dank f. alle Hilfen und einen schönen Wochenbeginn.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

binnladen565
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 19. April 2012, 22:42
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864
Danksagung erhalten: 1 Mal
DDR

Re: Grenzgebühren ?

#2 Beitrag von binnladen565 » Montag 20. Mai 2019, 13:04

Hallo,
manchmal werden wie eine Art Maut Gebühren nach gefahrenen Km berechnet.
Wenn man gefragt wird wohin, immer nur max bis Lviv. Dann sind die Gebühren nicht so doll. Ich hatte mehrfach ca 0,7 GrN pro km.
Aber jeden Tag ist es anders...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 174
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Tschechien

Grenzgebühren ?

#3 Beitrag von Vorkuta » Montag 20. Mai 2019, 13:53

Ja, das kenne ich, lieber Herr Rainer, aber ich habe ein relativ großes Auto, siehe Foto. Und da ich nicht nur die Ukrainer, sondern auch die Menschen anderer osteuropäi. Staaten kenne, und vor allem auch weiß, wie man dort zu kassieren pflegt, würde es mich interessieren, ob

1. es ein Gesetz oder eine Verordnung zur Erhebung dieser Gebühren gibt
2. wo ich dieses Gesetz oder Verordnung finden + lesen kann ?

Mein KFZ zählt als LLKW = Leicht Lastkraftwagen; ein Bekannter hat das Gleiche, aber wesentlich kleiner, er mußte an der PL / UA-Grenze 300 Griven bezahlen, auf der Quittung stand nur "GEBÜHREN".

Sicherlich können Sie verstehen, daß ich mich nicht verpflichtet fühle, die Gehälter irgendwelcher Grenzbeamter oder Zöllner mit meinen Griven aufzustocken - daher meine Frage zu den Verordnungen.

Ich habe nichts dagegen, Gebühren zu zahlen - in meinem Wohnsitzland, zahle ich für jeden KM Autobahn = 3 Griven, sind bei 100 km schnell mal 300 Gr., alles o.k., ich habe nichts dagegen - sträube mich aber, irgendwelchen UA-Uniformträgern an der Grenze mein Geld in die Privat-Taschen zu stecken.

Sicher werde ich hier keine Auskünfte bekommen; somit werde ich mich mal an die Botschaft in Berlin wenden.

Ihr werter Herr Botschafter in Berlin hat sich ja dahingend geäußert, daß es an der Zeit sei, die UA in die EU aufzunehmen - also soll + kann er ja mal dafür sorgen, daß an den Grenzübergängen eine gewisse Gebühren-Transparenz anzutreffen ist.
Hier einige Gedanken Ihres hochverehrten Herrn Botschafter in Berlin: botschafter-melnyk-deutschland-sollte-u ... 00023.html

Viele Grüße, Ihr V.

Hier mein KFZ - LLKW = Leicht-Lastkraftwagen :

Bild

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1221
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Grenzgebühren ?

#4 Beitrag von lev » Dienstag 21. Mai 2019, 18:04

Hallo Vorkuta, hier ein Link von meinem Forumsbeitrag von 2013 in dieser Sache.
viewtopic.php?p=46450#p46450
War aber 2013 einmalig. Bin seit dem acht mal mit dem Womo in die Ukraine gefahren und es wurde nichts mehr verlangt. War jetzt im April dort, somit recht aktuell. Mein WoMo hat 3,5 t.

LG lev

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hans0504
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 20:31
    iPhone Safari
Bildschirmauflösung: 768x1024
Danksagung erhalten: 14 Mal
Deutschland

Re: Grenzgebühren ?

#5 Beitrag von Hans0504 » Samstag 25. Mai 2019, 17:51

Hallo zusammen,

Also ich fahre regelmäßig mit meinem PKW (Passat) über Polen in die Ukraine bis nach Kiew und noch weiter. Ebenfalls über Tschechien oder Ungarn. Ich habe bisher noch an keiner Grenze Gebühren bezahlt. Auch bei Wohnmobile habe ich noch nicht mitbekommen, das diese Gebühren bezahlen müssen.

Gebühren habe ich nur für Parken und zu schnelles Fahren 😂 bezahlt. Sonst gibt es in UA keine Mautstrecken soviel ich weiß.

Gruß Hans

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 174
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Tschechien

Re: Grenzgebühren ?

#6 Beitrag von Vorkuta » Sonntag 2. Juni 2019, 18:47

@ lev & Hans0504:
Erst jeute las ich Eure Beiträge, vielen Dank. -
Habe an anderer Stelle etwas gelesen von 300 Griven, o.ä.
Vor 25 Jahren mußte ich so eine Art ÖKO-Tax an der Grenze zahlen, da wurde so ein kleiner Schnippsel an meine Scheibe von innen geklebt.--

Ich betone jetzt mal:
Es geht mir nicht um's Geld, ich werde zahlen, was rechtmäßig ist und gesetzlich verlangt wird. Es geht mir aber sehr viel darum, daß ich selbsternannte Grenzwächter + Kassierer, die die Touristen für doofe Idioten halten, die noch dazu alle stinkreich sind, nicht leiden kann. Als Tourist ist man ja im gewissen Sinne in einer Abhängigkeits-Situation, will sagen: Man ist ja von dem Uniformierten abhängig, um über die Grenze zu kommen. Zeit habe ich genug, kann auch mal paar Stunden im Wohnmobil schlafen, wenn die Herren Uniformträger keine Lust haben - ABER: Ich werde NICHTS bezahlen, was mir nicht sehr ausführlich begründet wird und mit Quittungen belegt ist. Schon mehrere Male habe ich mich mit den Beamten dort gestritten - ABER: Nie etwas bezahlt.

Ja, ist ja klar, da steht da ein Mann in Uniform mit einem kläglichen Gehalt, unterhalb der Armutsgrenze - und da kommt jemand mit einem Wohnmobil, Wert: runde 110.000 € - da denkt doch jeder, er kann sich hier etwas dazu verdienen.

Warten wir's mal ab . . . Vielen Dank.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema