WirtschaftHandelsblatt: Kiews Wahlkämpfer knebeln Investoren

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Wirtschaft
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9560
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1872 Mal
Ukraine

Handelsblatt: Kiews Wahlkämpfer knebeln Investoren

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 27. Januar 2010, 09:37

Schwarz maskierte Polizisten stürmten gestern die Druckerei "Ukraina" in Kiew. Unbekannte waren zuvor auf das stark gesicherte Gelände vorgedrungen und leisteten den vorrückenden Sondereinheiten mit Löschschläuchen heftigen Widerstand. Mit dem Scharmützel wird die Schlacht um das Präsidentenamt der Ukraine, die am 7. Februar in einer Stichwahl entschieden wird, noch erbitterter. Denn die zeitweilige Besetzung der Druckerei folgte der Absetzung des Werkschefs durch Premierministerin Julia Timoschenko. Und prompt eilten Parteigänger von Oppositionsführer Viktor Janukowitsch den Besetzern zur Hilfe.

Gerüchte über Wahlfälschung
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema