Berichte und ReisetippsMit dt. Handy in der Ukraine

Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....
Forumsregeln
Forum für längere Reise- und Erfahrungsberichte aus der Ukraine.
Hier gehören auch Tipps für Hotels, Unterkünfte, Reiseverbindungen und touristische Sehenswürdigkeiten hinein ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1197
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Mit dt. Handy in der Ukraine

#1 Beitrag von lev » Freitag 6. August 2010, 14:00

Über Jahre funktionierte mein dt. Handy ganz gut in der Ukraine.
Wie üblich sucht es sich nach dem Grenzübertritt ein neues Netz, dass war auch das letzte mal so. Dann aber beim wählen einer normalen Ortsnummer gab es nur den Hinweis, dass der Dienst nicht verfügbar ist.
Die Netzbetreiber (hier Ukrtelecom) rechnen mit dem deutschen normalerweise ab. Eventuell haben sie ihre Verträge gekündigt. Ich habe dann andere ukr. Netzbetreiber gewählt, aber dasselbe Problem.
Ist wohl das beste, sich ein ukr. Prepaidhandy zu kaufen, oder?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9298
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#2 Beitrag von Handrij » Freitag 6. August 2010, 14:11

lev hat geschrieben:Die Netzbetreiber (hier Ukrtelecom) rechnen mit dem deutschen normalerweise ab.

Ukrtelekom=Utel?? Ist das UMTS?
Weil ansonsten hast du im GSM nur Kyivstar, MTS, Life:) und Beeline

lev hat geschrieben:Eventuell haben sie ihre Verträge gekündigt. Ich habe dann andere ukr. Netzbetreiber gewählt, aber dasselbe Problem.
Ist wohl das beste, sich ein ukr. Prepaidhandy zu kaufen, oder?

Ein Starterpaket von beispielsweise Kyivstar (beste Verbreitung usw.) ist glaube ich für 30 Hrywnja zu erhalten und telefonieren kostet "nichts" in der Ukraine.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1197
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#3 Beitrag von lev » Freitag 6. August 2010, 14:37

Das habe ich verwechselt. Ukrtelkom ist unser Festnetzanbieter in unserer Wohnung in Lviv.
Kyivstar war der erste Netzanbieter gleich an der Grenze. [smilie=blush.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9298
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#4 Beitrag von Handrij » Freitag 6. August 2010, 14:39

Nichtsdestotrotz ist eine Prepaidkarte die erste Wahl in der Ukraine, wenn es um Telefonate in der Ukraine geht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bayernbanker
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#5 Beitrag von bayernbanker » Freitag 6. August 2010, 19:05

@Lev: Das stimmt, da hat sich was geändert. Da sind anscheinend Verträge gekündigt worden. Zum Beispiel kann ich mit meinem Kyivstar-Telefon in Österreich keine Nachrichten mehr empfangen und senden! Am günstigsten ist wirklich eine ukr.Prepaidkarte. Verträge sind ausser bei Firmen sehr selten. Daneben - Mobiltelefone sind hier ohne Vertrag recht günstig (100 EUR für recht aktuelle Modelle zu bekommen!), daneben kannst du z.B. auch bei MTS oder Kyivstar auf der Homepage gratis SMS an Telefonnummern des jeweiligen Netzes versenden!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1197
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#6 Beitrag von lev » Freitag 6. August 2010, 22:07

Molodez bayerbanker,
werde mir so ein aktuelles Handy kaufen. Da ich ohnehin noch so ein älteres Ding nutze, bietet sich somit der Neukauf in Verbindung mit einer Prepaidkarte geradezu an. GOOD

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9298
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#7 Beitrag von Handrij » Samstag 7. August 2010, 00:01

Neues Handy/Mobiltelefon ist nicht unbedingt notwendig.
Einfach eine Prepaidkarte und fertig.
Zur Versendung von SMS an ukrainische Telefonnummern kann ich nur negative Erfahrungen teilen, da die Websites meistens "offline" sind. Siehe: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bayernbanker
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#8 Beitrag von bayernbanker » Samstag 7. August 2010, 08:59

@lev - Spasibo tebja;-)! Ne sa schto:-)!

@Handrij - Wenn Lev sowieso ein neues Handy braucht, machts meines Erachtens absolut Sinn es in UA zu kaufen. Das mit der Serverüberlastung bei Kyivstar stimmt schon manchmal, aber einen Versuch ists immer wert und eine SMS bekomme ich fast immer raus! Vor 2-3 Monaten gings mal längere Zeit nicht, das stimmt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bayernbanker
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#9 Beitrag von bayernbanker » Samstag 7. August 2010, 09:02

@lev - Spasibo tebja;-)! Ne sa schto:-)!

@Handrij - Wenn Lev sowieso ein neues Handy braucht, machts meines Erachtens absolut Sinn es in UA zu kaufen. Das mit der Serverüberlastung bei Kyivstar stimmt schon manchmal, aber einen Versuch ists immer wert und eine SMS bekomme ich fast immer raus! Vor 2-3 Monaten gings mal längere Zeit nicht, das stimmt!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

ua-sports
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#10 Beitrag von ua-sports » Dienstag 10. August 2010, 18:51

Ich habe bisher keine Probleme erkennen können mit einem dt. Handy und einer Prepaidcard von MTC in meinen dt.DUO Handy zu telefonieren. Ich kaufe enfach in einem Laden ein Guthaben für 35 UAH oder 90 UAH rubbel es frei, gebe den Code ein, oder lasse mir Guthaben von einen anderen Freund in der UA auf meine UA-MTC nummer mit gleichem Handy senden. Über Rakhunok 1 ( *101# ) kann ich auch sehe was drauf ist. und für SMS geht das alles auch! innerhalb der UA sollte man eine Prepaidcard nutzen! Gespräche in die EU von UA aus sind aber egal mit wem aus der UA heraus teuer! Wenn man muss, sollte man die dt.Mobilfunkkarte einlegen. DA UA aber nicht EU ist, sollte da auch auf die Zeit geachtet werden... zum Beispiel ...Das Vodafone Reiseversprechen gilt da nicht! In der Kürze ist die Würze

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1197
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Mit dt. Handy in der Ukraine

#11 Beitrag von lev » Dienstag 10. August 2010, 21:49

(at)ua-sports
Das Problem war, dass ich ein dt.Handy mit einem Vertrag bei der dt.Telkom hatte. Viele Jahre konnte ich nach der Grenze, also in der Ukraine ganz normal anrufen und auch angerufen werden. War zwar teuer, aber es ging. Dann wurde mitgeteilt, kein Dienst mehr verfügbar. NONO

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema