Vermischtes | FTD: Hardcore-Auswanderer - Schweizer Bauer auf Ukrainischer Scholle

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8907
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1802 Mal
Ukraine

FTD: Hardcore-Auswanderer - Schweizer Bauer auf Ukrainischer Scholle

#1 Beitragvon Handrij » Sonntag 6. Juni 2010, 12:58

Der heimische Hof in der Schweiz reichte nicht aus für ihn und seinen Bruder, also wanderte Felix März aus in die Ukraine. Er pachtete eine alte Kolchose aus Sowjetzeiten - und dann begann der Ärger. Gewalttätige Nachbarn, korrupte Behörden und minderleistende Angestellte. Die Geschichte einer Hassliebe.
Seitdem Felix März* eine Pistole hat, schläft er wieder ruhiger. Auch der hohe Zaun und die Überwachungskameras haben dabei geholfen. Und natürlich der scharfe Schäferhund, der draußen Wache hält. März hat auch das Bestechungsgeld für die Beamten erhöht, jetzt, wo seine geprellten Rippen wieder fast verheilt sind. Alles so weit in Ordnung. Denn Sorgen um die eigene Sicherheit gehören nun einmal dazu, wenn man den gleichen Beruf wie März hat. Er ist Bauer. In der Ukraine.
Natürlich hat das alles damit zu tun, dass März gebürtiger Schweizer ist, ein Ausländer, ein deutschsprachiger noch dazu, einer von den vielen, vielen Fremden, die hier, in der Kornkammer Europas, gutes, fruchtbares Ackerland pachten und auf eigene Rechnung bewirtschaften. Land, das den Ukrainern dann nicht mehr zur Verfügung steht. Aber die Geschichte des Bauern März ist nicht nur die eines Ausverkaufs an ausländische Investoren. Es ist auch eine vom langen, mühseligen Weg, der vom alpinen Bankiersliberalismus der Schweiz hinausführt in die sozialistisch gedüngte Schwarzerde des ukrainischen Ellbogen- und Prügelkapitalismus. Es ist eine Geschichte zwischen Wagemut und Resignation, zwischen Hoffnung und Frust.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: FTD: Hardcore-Auswanderer - Schweizer Bauer auf Ukrainischer Scholle

#2 Beitragvon Optimist » Montag 7. Juni 2010, 21:54

Komischer Eidgenosse, kann besser schlafen mit der Kanone unterm Kopfkissen? Scheint wohl selbst ein "Haudegen" zu sein, von wem hat er seine Rippenprellung? Denke der Mann möchte nur etwas auf sich afmerksam machen, hat sich wohl hier nicht an die Spielregeln gehalten und einigen auf die Füsse getreteten. Mal sehen was er sich als nächstes anschafft, seinen alten Karabiner aus dem schweizer Heer oder einen schussicheren Traktor.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8907
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1802 Mal
Ukraine

Re: FTD: Hardcore-Auswanderer - Schweizer Bauer auf Ukrainischer Scholle

#3 Beitragvon Handrij » Montag 7. Juni 2010, 22:27

Der Artikel ist ein bisschen verdächtig, da er schon einmal mit anderen Namen von dem gleichen Autoren veröffentlicht wurde.
Siehe hier beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ....
Aber verstärkt das Klischee vom "wilden Osten". Was will mensch mehr als ein bisschen Grusel beim Zeitungslesen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Vermischtes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste