Recht, Visa und DokumenteHeiraten in Deutschland

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
knarf0305
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 6. November 2015, 07:15
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung:

Heiraten in Deutschland

#1 Beitrag von knarf0305 » Freitag 6. November 2015, 07:46

Ja, wie das Leben so spielt, ist man beruflich im Ausland unterwegs, trifft dort eine sehr nette Frau und ehe man sich versieht, wird es klar, das ohne eine Heirat ein gemeinsames Leben sehr umständlich sein wird :-).
Für ein paar Tips, wie man eine Heirat in Deutschland am einfachsten bewerkstelligen kann wäre ich sehr dankbar.

Zu den Fakten:
Meine Frau lebt derzeit in der Ukraine, verfügt über ein mehrjähriges Schengenvisum, ist ukrainische Staatsbürgerinn, geboren in der UDSSR, geschieden seit 2012 und hat zwei minderjährige Kinder die bei ihr leben und natürlich im Rahmen der Familienzusammenführung über kurz oder lang auch in Deutschland leben sollen.

Zuerst würde mich interessieren, welche Dokumente und in welcher Form, meine Frau vorlegen muß um in Deutschland heiraten zu können. Spielt es eine Rolle, ohne ein extra "Heiratsvisum" (da sie ja ein gültiges Mehrjahrevisum hat) zu heiraten ?

Da ich in diesem Bereich einfach keine Erfahrung habe, wäre ich für jede Hilfe sehr dankbar.

Viele Grüße
Frank

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#2 Beitrag von Dicker » Freitag 6. November 2015, 10:33

Schau mal bei der Deutschen Botschaft in Kiev nach da bekommst Du alle Infos die Du brauchst.
[smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

andre185
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 10:05
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Heiraten in Deutschland

#3 Beitrag von andre185 » Freitag 6. November 2015, 11:12

Hallo,

meine Frau und ich haben in der Ukraine geheiratet. Allerdings muss man prinzipiell die gleichen Dokumente vorweisen.

Du musst diverse Dokumente Deiner Frau übersetzen und beglaubigen lassen.

Bei einer Hochzeit in der Ukraine benötigst Du ein sog. Ehefähigkeitszeugnis. Um dieses vom deutschen Standesamt zu erlangen, müssen dem deutschen Standesamt die gleichen Unterlagen deiner Frau vorgelegt werden, wie bei einer Hochzeit in Deutschland (Geburtsurkunde; Bestätigung, dass sie unverheiratet ist, usw)

Hier ein Youtube-Video zu dem Thema (auf russisch).

Das ist für Deine Verlobte sicherlich sehr interessant und hilfreich.


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Heiraten in Deutschland

#4 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 6. November 2015, 11:36

Dann erst einmal vorab die besten Wünsche für die Zukunft.

Der Weg dahin ist mit einigem Papierkram, amtlich beglaubigten Übersetzungen und Behördenstempeln gepflastert. Der Hinweis auf die WEB-Seite der Deutschen Botschaft wurde schon gegeben, da steht es schon recht ausführlich. In erster Linie benötigst Du neben den üblichen Papieren, wie Geburtsurkunde, Meldebescheinigung die Ehefähigkeitsbescheinigung. Im Falle einer früheren Scheidung auch das entsprechende Scheidungsurteil.

Trotz der eigentlich eindeutigen gesetzlichen Bestimmungen wird es lokal geringfügig abweichend behandelt. Ruf am besten einmal das zuständige Standesamt an, dann kannst Du Dir auch sicher sein, daß denen später alle vorgelegten Unterlagen so auch ausreichen.

Du kannst die ganze Prozedur auch umkehren und in der Ukraine heiraten. Dann sind z.B. die amtlich beglaubigten Übersetzungen (dann in der Ukraine vorzulegen) um einiges billiger, weil Du dann nicht einen in Deutschland zugelassenen Übersetzer nehmen mußt.

Wir haben uns damals entschieden, in der Ukraine zu heiraten. Es ging schneller (etwa 4 Wochen), billiger und unkomplizierter. Dort brauchte ich auch kein Ehefähigkeitszeugnis, sondern nur Meldebescheinigung und früheres Scheidungsurteil. Das scheint aber nicht bei jedem Standesamt in der Ukraine gleich gehandhabt zu werden.

Ein Touristenvisum darf man nicht zur Heirat "mißbrauchen" (zu dem Zweck hat sie ja das Touristenvisum nicht beantragt), das sehen deutsche Behörden manchmal sehr eng. Es kann also durchaus sein, daß es dann noch eine Ausreise mit dem Schengenvisum und eine erneute Einreise mit dem Zuzugsvisum (oder wie es sich nennt) geben muß. Deine Zukünftige muß dazu dann noch einen Sprachtest A1 vorweisen.

Ließ Dir einfach mal die Texte durch, telefoniere mit dem Standesamt und wenn Du dann noch Fragen hast, schreib einfach noch einmal.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#5 Beitrag von Dicker » Freitag 6. November 2015, 12:01

Also das Ehefähigkeitszeugniss wird nicht mehr benötigt seit August dieses Jahres.

Ich selbst habe in der Ukraine geheiratet und es war sehr einfach.Dazu brauchst Du nur Meldebescheinigung,Scheidungsurteil oder Dokument woraus ersichtlich ist das Du geschieden bist und dieses mit Apostille,Reisepass und das wars. Bei mir ging es innerhalb 2 Tagen mit Übersetzung und allem Drum Herum und gekostet hat es ca 40 Euro mit allem

mfg

Klaus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Heiraten in Deutschland

#6 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 6. November 2015, 12:17

Dicker hat geschrieben:Bei mir ging es innerhalb 2 Tagen mit Übersetzung und allem Drum Herum und gekostet hat es ca 40 Euro mit allem
okay, aber sicher ohne die Feier :-)
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#7 Beitrag von Dicker » Freitag 6. November 2015, 12:35

Ja die war lustig und 2 Tage Nebenwirkung ROFL :-D :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Heiraten in Deutschland

#8 Beitrag von Wassermann3000 » Freitag 6. November 2015, 13:54

schlechtes Training
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#9 Beitrag von Dicker » Freitag 6. November 2015, 14:17

Nee bin kein Trinker von Wodka sondern lieber Jack Daniels oder Jim Beam . Einmal zuviel vom Wodka und jetzt der Geruch macht mir schon Probleme :-D

Schön mal wieder von Dir zu lesen

Klaus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

dynamicmormon
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2014, 18:00
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Heiraten in Deutschland

#10 Beitrag von dynamicmormon » Freitag 6. November 2015, 15:45

Ich habe heute das Visum ausgestellt bekommen. Ich bin sehr glücklich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#11 Beitrag von Dicker » Freitag 6. November 2015, 18:49

Na also geht doch und wie lange hast Du !

[smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#12 Beitrag von lev » Samstag 7. November 2015, 15:17

Dicker hat geschrieben:Einmal zuviel vom Wodka und jetzt der Geruch macht mir schon Probleme :-D
Klaus
Hier ein Vorschlag Klaus, versuchs mal mit einer statt zwei oder drei Flaschen. Gegen den Geruch hilft Klammer auf die Nase und hinein damit. ;-)

Gruß vom lev, der keine Probleme beim Horilka trinken hat. [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#13 Beitrag von Dicker » Samstag 7. November 2015, 15:49

Geht aber nichts über Jackie :-D :-D

Kann ja auch ausweichen auf Bier das sehr gut schmeckt |-D |-D

[smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#14 Beitrag von lev » Samstag 7. November 2015, 17:28

Welches ist denn dein Favorit unter den ukr. Bieren ?
Ich hatte vor Jahren hier mal einen Thread zum Thema "Wo wird beste ukrainische Bier gebraut" aufgemacht:
http://forum.ukraine-nachrichten.de/wo- ... -t797.html

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#15 Beitrag von Dicker » Samstag 7. November 2015, 20:57

Wir kaufen es in Zaporozyhe bei einer kleinen Brauerei die es frisch zapft.aber Ich vergesse immer den Namen. Ich werde Ihn nachreichen muss meine Holde fragen [smilie=dntknw.gif]
[smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Heiraten in Deutschland

#16 Beitrag von Wassermann3000 » Montag 9. November 2015, 12:50

Tststs ...
wie man von einer Frage zum Heiraten zum Biertrinken kommen kann ...
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Heiraten in Deutschland

#17 Beitrag von Dicker » Montag 9. November 2015, 13:26

ROFL DANCE

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema