Vermischtes | Heldenstadt Kiew

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Heldenstadt Kiew

#1 Beitragvon Optimist » Freitag 21. Februar 2014, 22:16

Jetzt, wo so langsam die Anspannung nachlässt, holen mich die letzten 3 Monate ein. Was ist alles in Kiew passiert? Natürlich auch im ganzen Land!
Es wurde nicht nur einmal behauptet, es wären nur einige Leute und vornehmlich aus der Westukraine auf den Barrikaden.
Was war denn in Wirklichkeit?
Wie haben die Kiewer die Demonstranten unterstützt, mit allem und noch mit mehr. Mit Herz und Tränen. Fast alle standen hinter dem Maidan.
Wie viel an Verpflegung, Kleidern und Medikamenten wurde aufgebracht?
Wie viel Reifen, Holz und Benzin hat man geliefert?
Klar wurde der Maidan auch finanziell unterstützt, Leute haben teilweise ihre letzten Ersparnisse geopfert!
Man hat Quartiere zur Verfügung gestellt.
Man kann das alles gar nicht beschreiben, wie auch die Kiewer mit den Einschränkungen während der Zeit klar gekommen sind, ohne sich gegen den Maidan aufzulehnen.
Es wird bei allen Ukrainern ( auch bei uns ) Eindrücke hinterlassen haben, dass egal wie schwer die Zukunft wird, die Ukraine alles erreichen kann, wenn sie richtig geführt und regiert wird!
Alle Nachbarländer sind auch beeindruckt von dieser Kraft und dem Mut der Ukrainer.
Ich mache mir keine Sorgen, dass dieses Land sich spaltet. Wenn der Maidan in Kiew dieses Land nicht geeint hat, kann es nur an ein par Idioten liegen, die es verhindern möchten.
Und die Menschen in der Ostukraine und auf der Krim sind sicher stolz auf ihre Landsleute!
Es lebe die Ukraine!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Heldenstadt Kiew

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Samstag 22. Februar 2014, 08:20

Seit einer Woche bemühe ich mich um flexible Möglichkeiten schwer verletzte auch in Deutschland zu behandeln. Jetzt haben wir eine Chance auf Erfolg.
Die CDU-Fraktion hat sich dem Thema zugewandt. Arnold Vaatz, Bürgerrechtler, sprach gestern dazu im Bundestag.


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
ab Minute 7:00

Vasil Maximiv ist einer von uns aus Ivano-Frankivsk. Ein Krankenhaus habe ich auch schon gefunden. jetzt noch den Transport und dann kann ein Stück Leid gemildert werden.
Wer dazu Vorschläge hat, wer Krankenhäuser überzeugen kann usw. soll mich anschreiben. Die Liste wird von der Hauptärztin in Kiew geschrieben, nach Dringlichkeit und Befund.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#3 Beitragvon Optimist » Samstag 22. Februar 2014, 10:17

galizier hat geschrieben:Seit einer Woche bemühe ich mich um flexible Möglichkeiten schwer verletzte auch in Deutschland zu behandeln. Jetzt haben wir eine Chance auf Erfolg.
Die CDU-Fraktion hat sich dem Thema zugewandt. Arnold Vaatz, Bürgerrechtler, sprach gestern dazu im Bundestag.


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
ab Minute 7:00

Vasil Maximiv ist einer von uns aus Ivano-Frankivsk. Ein Krankenhaus habe ich auch schon gefunden. jetzt noch den Transport und dann kann ein Stück Leid gemildert werden.
Wer dazu Vorschläge hat, wer Krankenhäuser überzeugen kann usw. soll mich anschreiben. Die Liste wird von der Hauptärztin in Kiew geschrieben, nach Dringlichkeit und Befund.

galizier - Lass uns hier eine Seit im Forum öffnen, bei der man seine jeweiligen Hilfsangebote veröffentlichen kann und diese dann auch koordiniert werden können. Meine Kontakte sind über Deutschland verstreut, ich selbst kann keine Hilfsangebote dort in Empfang nehmen oder den Transport organisieren.
Wäre doch gut wenn man Kontaktadressen und Orte bei und in denen man Hilfsgüter abgeben kann, hier veröffentlicht und dann auch koordiniert, zusätzlich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#4 Beitragvon Jensinski » Samstag 22. Februar 2014, 10:35

Auch ich kann wenig in Deutschland ausrichten. Aber ich mache einen Aufruf in meinem Blog! Und meine Frau und ich sind gerne bereit, Genesenden ein paar ruhige Tage zur Erholung in unserem Ferienhaus zu ermöglichen. Denn auch die Seele braucht Heilung und muss zur Ruhe kommen.

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Heldenstadt Kiew

#5 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 22. Februar 2014, 11:21

Jensinski hat geschrieben:Auch ich kann wenig in Deutschland ausrichten. Aber ich mache einen Aufruf in meinem Blog! Und meine Frau und ich sind gerne bereit, Genesenden ein paar ruhige Tage zur Erholung in unserem Ferienhaus zu ermöglichen. Denn auch die Seele braucht Heilung und muss zur Ruhe kommen.

LG,
Jens

Jens, ich finde das großartig von euch! Wenn ich bedenke, welche nervliche Belastung wir schon haben, die nicht an den Vorgängen unmittelbar beteiligt sind, so möchte ich mir gar nicht ausmalen, wie es denen geht, die mittendrin sind. Dein Angebot ist von unschätzbarem Wert!!!
ICH DANKE EUCH FÜR DIE GROßARTIGE IDEE UND WENN IHR UNTERSTÜTZUNG BRAUCHT - NACHRICHT GENÜGT!!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#6 Beitragvon Optimist » Samstag 22. Februar 2014, 11:27

Jensinski hat geschrieben:Auch ich kann wenig in Deutschland ausrichten. Aber ich mache einen Aufruf in meinem Blog! Und meine Frau und ich sind gerne bereit, Genesenden ein paar ruhige Tage zur Erholung in unserem Ferienhaus zu ermöglichen. Denn auch die Seele braucht Heilung und muss zur Ruhe kommen.

LG,
Jens


Ich habe Freunde und Verwandte in Deutschland, die mir immer geholfen haben, die Ukrainer zu unterstützen. Konnte auch selbst bei meinen Reisen nach Deutschland alles transportieren. Aber nun haben wir hier meine Mutter und Schwiegermutter zu betreuen. Das grösste Problem, Abholung und Transport.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Heldenstadt Kiew

#7 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Samstag 22. Februar 2014, 12:01

Ich muss das nicht zitieren, aber bitte macht eine solches Thema: "Hilfe für Opfer des Regierungsterrors" hier auf. Ich bin gern bereit zu bündeln und Kontakte herzustellen.

Jetzt ist Solidarität gefragt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#8 Beitragvon Optimist » Samstag 22. Februar 2014, 12:04

galizier hat geschrieben:Ich muss das nicht zitieren, aber bitte macht eine solches Thema: "Hilfe für Opfer des Regierungsterrors" hier auf. Ich bin gern bereit zu bündeln und Kontakte herzustellen.

Jetzt ist Solidarität gefragt.


Danke, das ist ein Wort!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Petro
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 61
Alter: 56
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 23:44
Wohnort: Bayern
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1440x900
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Deutschland

Re: Heldenstadt Kiew

#9 Beitragvon Petro » Montag 24. Februar 2014, 00:16

Wir fahren im Mai wieder nach der UA. Kleinigkeiten können wir bis nach Lviv oder Ivano Frankivsk mitnehmen. Eventuell fahren wir noch zu Freunden nach Kiev.
Слава героям України Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
dobry
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 01:40
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1200
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Heldenstadt Kiew

#10 Beitragvon dobry » Mittwoch 26. Februar 2014, 20:27

Optimist hat geschrieben:Alle Nachbarländer sind auch beeindruckt von dieser Kraft und dem Mut der Ukrainer.
Ich mache mir keine Sorgen, dass dieses Land sich spaltet. Wenn der Maidan in Kiew dieses Land nicht geeint hat, kann es nur an ein par Idioten liegen, die es verhindern möchten.
Und die Menschen in der Ostukraine und auf der Krim sind sicher stolz auf ihre Landsleute!
Es lebe die Ukraine!

Leute die Steine und Molotov-Cocktails auf Polizisten werfen und auch mit Waffen auf diese schiessen kann man eigentlich nicht als Helden bezeichnen. Man erinnere sich übrigens auch, dass aus den Reihen der Demonstanten zuerst scharf geschossen wurde.
In anderen Ländern sind die Leute geschockt, wie die Ukrainer gegeneinander vorgehen, foltern und morden. Das Ansehen der Ukraine(r) ist für Jahrzehnte zerstört.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#11 Beitragvon Optimist » Mittwoch 26. Februar 2014, 20:40

Am Anfang stand die Verschleppung, Ermordung und Folterung von Demonstranten. Mindestens 40 Personen werden noch vermisst, man vermutet sie wurden ermordet.
dobry- was Sie hier fabrizieren hat keinen Sinn. Kommen Sie in die Ukraine und lassen es sich von den Menschen erzählen was hier passiert ist. Mich müssen Sie bis dahin nicht aufklären.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Heldenstadt Kiew

#12 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 26. Februar 2014, 20:45

dobry hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Alle Nachbarländer sind auch beeindruckt von dieser Kraft und dem Mut der Ukrainer.
Ich mache mir keine Sorgen, dass dieses Land sich spaltet. Wenn der Maidan in Kiew dieses Land nicht geeint hat, kann es nur an ein par Idioten liegen, die es verhindern möchten.
Und die Menschen in der Ostukraine und auf der Krim sind sicher stolz auf ihre Landsleute!
Es lebe die Ukraine!

Leute die Steine und Molotov-Cocktails auf Polizisten werfen und auch mit Waffen auf diese schiessen kann man eigentlich nicht als Helden bezeichnen. Man erinnere sich übrigens auch, dass aus den Reihen der Demonstanten zuerst scharf geschossen wurde.
In anderen Ländern sind die Leute geschockt, wie die Ukrainer gegeneinander vorgehen, foltern und morden. Das Ansehen der Ukraine(r) ist für Jahrzehnte zerstört.


Für wie viel Dollar/Euro hast Du Dich an den Kreml verkauft?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#13 Beitragvon Optimist » Mittwoch 26. Februar 2014, 20:54

Muss man Unterstützer von Massenmördern im Forum dulden?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1114
Alter: 57
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 432x768
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Heldenstadt Kiew

#14 Beitragvon Wassermann3000 » Mittwoch 26. Februar 2014, 20:59

dobry hat geschrieben:Leute die Steine und Molotov-Cocktails auf Polizisten werfen und auch mit Waffen auf diese schiessen kann man eigentlich nicht als Helden bezeichnen. Man erinnere sich übrigens auch, dass aus den Reihen der Demonstanten zuerst scharf geschossen wurde.
In anderen Ländern sind die Leute geschockt, wie die Ukrainer gegeneinander vorgehen, foltern und morden. Das Ansehen der Ukraine(r) ist für Jahrzehnte zerstört.


wo ist der "gefällt mir nicht"-Button?
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Heldenstadt Kiew

#15 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 26. Februar 2014, 21:04

dobry hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Alle Nachbarländer sind auch beeindruckt von dieser Kraft und dem Mut der Ukrainer.
Ich mache mir keine Sorgen, dass dieses Land sich spaltet. Wenn der Maidan in Kiew dieses Land nicht geeint hat, kann es nur an ein par Idioten liegen, die es verhindern möchten.
Und die Menschen in der Ostukraine und auf der Krim sind sicher stolz auf ihre Landsleute!
Es lebe die Ukraine!

Leute die Steine und Molotov-Cocktails auf Polizisten werfen und auch mit Waffen auf diese schiessen kann man eigentlich nicht als Helden bezeichnen. Man erinnere sich übrigens auch, dass aus den Reihen der Demonstanten zuerst scharf geschossen wurde.
In anderen Ländern sind die Leute geschockt, wie die Ukrainer gegeneinander vorgehen, foltern und morden. Das Ansehen der Ukraine(r) ist für Jahrzehnte zerstört.

Das Ansehen der Ukrainer war bei Leuten wie dir nie gut, deshalb können sie getrost auf dein "Ansehen" verzichten. Sie können sich jetzt endlich um sich selber kümmern. Es dir auch noch recht zu machen - darin besteht für sie kein Sinn.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Heldenstadt Kiew

#16 Beitragvon Optimist » Mittwoch 26. Februar 2014, 21:07

Vermutlich fühlen sich einige auf das "Idioten" von mir angesprochen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Vermischtes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast