Allgemeines DiskussionsforumDie "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#51 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 31. März 2015, 09:02

Hier bestaetigt sich wieder meine Vermutung, warum du in dem anderen Forum rausgeflogen bist. Langweiler vor dem Herrn. Du schaffst es einfach nicht, auf eine Frage eine konkrete Antwort zu geben.
Hier wurde schon mehrfach erwaehnt und es sollte auch bis zum Letzten vorgedrungen sein, dass durchaus bekannt ist, dass nicht alle mit allem einverstanden sind, was in der Ukraine passiert. Und das ist in jedem Land der Welt so. Dass man trotz Kriegszustand auf der Strasse demonstrieren darf, spricht aber sehr fuer das Land. In anderen Laendern kommt man dafuer zu Friedenszeiten in den Knast.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#52 Beitrag von toto66 » Dienstag 31. März 2015, 09:53

Gott, du bist wirklich vollkommen hohl, Bombenflieger: da stehen paar Leute unter dem Banner der Kommunisten und das willst du uns als "ukrainisches Volk " verkaufen ? Sind das nicht die Anhänger jener Partei, über deren Verbot du schon vor Monaten weintest und die Ukraine als Unrechtsstaat in dem Zusammenhang diffamiertest ? Und die heute noch legal agieren und solche Kundgebungen unter roten Bannern mit Hammer und Sichel IN der Ukraine abhalten können ?
Hast du bei solchen Bildern auch vor Augen wie in Moskau ein paar dutzend Demonstranten mit der ukrainischen Fahne von der Polizei sofort weggefangen werden ? In dem Zusammenhang ist obigen Sätzen von Sonnenblume nichts hinzuzufügen...

Und wieso kommen von dir nie solche Nachrichten:

В Херсоне безногий псковский десантник, собравший более 300 тысяч для военных, получил звание «Благотворитель года»

На Форуме волонтеров в Херсоне зал стоя приветствовал волонтера Григория Николаевича Янченко.
Об этом пишет в Фейсбуке волонтер Olga Yanivi.
«Он - бывший десантник Псковской дивизии. Без ног, без пальцев на руках. За год он собрал для украинских бойцов больше 300 тысяч гривен! P.S. Григорий Янченко - победитель национального конкурса «Благотворитель года» в номинации «Благотворитель - физическое лицо». Он получил награду «Янтарный ангел добра». Слава Украине!», - пишет волонтер.
..
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

ist das nicht das "Volk", von dem du immer sprichst ?

ein paar statistische Zahlen,schön aufbereitet, die auch etwas Auskunft zur Meinung der Ukrainer über die Freiwilligeneinheiten gibt:
Народ и власть
Граждане Украины гораздо больше верят в себя, чем в избранных ими же кормчих.
В условиях войны, не важно, официально названной или синонимами называемой, одним из необходимых условий победы является доверие народа к власти. Основным выводом нашего опроса является следующий: граждане Украины гораздо больше верят в себя, чем в избранных ими же кормчих. Мы попросили респондентов оценить по 10-балльной шкале доверие или недоверие к ряду властных и общественных институтов. В предложенной шкале 1 балл — «совсем не доверяю», а 10 баллов — «полностью доверяю». И оказалось, что самым высоким рейтингом обладают не Верховный главнокомандующий, не премьер-министр, не Кабинет министров и не Минобороны.
Более всего люди доверяют волонтерам — 7,3 балла из 10.
В волонтерском движении участвовал в той или иной форме каждый второй гражданин страны. Миллионы плеч, подставленных армии и беженцам. Миллионы латочек на дырявую государственную машину. Миллионы соседей, родственников и друзей, передававших нуждающимся в их помощи миллиарды гривен и баночки с консервированными огурцами. Кто чем мог. Кто что мог. Абсолютное, десятибалльное доверие к волонтерам испытывает 22,6% граждан Украины. В Херсоне этот показатель достигает 45%. На Галичине — 44%. В Черновцах — 38%. А вот в Харьковской области лишь 9% и 6% — в Донецкой, в то время как в тревожной Одесской — 18%. Совсем не доверяет волонтерам в нашей стране лишь около 5%. Таких на Востоке и Юге по 7%, а в Донецкой — 12,8%. Зря они так
.......
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#53 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 04:58

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#54 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 1. April 2015, 08:54

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Was willst du uns mit dem Link sagen? Dass man diesen Verwundeten nicht haette helfen duerfen? Unwertes Leben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#55 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 15:00

Hast du auch mitgekriegt,daß in dem Beitrag sehr viel mehr erwähnt wurde?
Zum Beispiel,was diese Freiwilligen alles auf dem Kerbholz haben...
Und darauf richte ich mein Augenmerk...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#56 Beitrag von toto66 » Mittwoch 1. April 2015, 15:11

anderes lässt sich für dich ja auch propagandistisch nicht verwerten...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#57 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 15:27

toto66 hat geschrieben:anderes lässt sich für dich ja auch propagandistisch nicht verwerten...
Für "das Andere" bist ja dann du und Sonnenblümchen zuständig...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#58 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 1. April 2015, 17:20

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:anderes lässt sich für dich ja auch propagandistisch nicht verwerten...
Für "das Andere" bist ja dann du und Sonnenblümchen zuständig...
Du kapierst aber auch so ueberhaupt nicht den Sinn eines Forums...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#59 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 17:31

Sonnenblume hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:anderes lässt sich für dich ja auch propagandistisch nicht verwerten...
Für "das Andere" bist ja dann du und Sonnenblümchen zuständig...
Du kapierst aber auch so ueberhaupt nicht den Sinn eines Forums...

Weil ich nicht in deinem Chor mitsinge?
Wenn die Ukraine Schei... baut - und wenn diese Schei... mir bestätigt wird - dann nehme ich den Quirl und rühre kräftig...
Mit Sicherheit werde ich aber nicht darin baden!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#60 Beitrag von toto66 » Mittwoch 1. April 2015, 17:42

deshalb meldest du dich auch ausschliesslich in Threats zu Wort wo du glaubst was zum umrühren zu haben. Wenn die Luft wie im MH17-Threat für Trolle wie dich dünner wird wird euch wohl Schweigen befohlen... ???

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#61 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 17:49

toto66 hat geschrieben:deshalb meldest du dich auch ausschliesslich in Threats zu Wort wo du glaubst was zum umrühren zu haben. Wenn die Luft wie im MH17-Threat für Trolle wie dich dünner wird wird euch wohl Schweigen befohlen... ???
Wieso sollte ich etwas zu diesem Thema sagen?
Ich weiß dazu auch nicht mehr als du - also: Daß die Ukraine auch hier mauert,und daß man sich mit dem "Zeugenaufruf" nur noch etwas Zeit verschafft hat - im Gegensatz dazu ist der Unfall der "German-Wings-Maschine" schon bis ins Detail geklärt...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#62 Beitrag von toto66 » Mittwoch 1. April 2015, 18:04

hmm, da weisst du mehr als ich. Wieso mauert die Ukraine ? Für mich ist der Zeugenaufruf der internationalen Kommission ein deutlicher Hinweis darauf das man sich auf die Geschehnisse festgelegt hat und das Ganze noch gerichtsfest weiter zu untermauern sucht. Ohne die Überzeugung das die Dinge eben so abgelaufen sind wie geschildert wäre eine internationale Gruppe nicht mit so einem Video an die Öffentlichkeit gegangen.
Wer hier mauert sind die Russen, denn die wissen genau wer die Maschine und womit abgeschossen hat. Aber sich dazu zu äussern wäre ja quasi ein "Selbststeller"...
Wird aber nicht mehr so lang dauern und dann wirst du wie im Falle der Maidan-Toten deine "Argumentationslinie" eben ganz geschmeidig den neuen Gegebenheiten anpassen müssen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#63 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 18:22

toto66 hat geschrieben:hmm, da weisst du mehr als ich. Wieso mauert die Ukraine ? Für mich ist der Zeugenaufruf der internationalen Kommission ein deutlicher Hinweis darauf das man sich auf die Geschehnisse festgelegt hat und das Ganze noch gerichtsfest weiter zu untermauern sucht. Ohne die Überzeugung das die Dinge eben so abgelaufen sind wie geschildert wäre eine internationale Gruppe nicht mit so einem Video an die Öffentlichkeit gegangen.
Wer hier mauert sind die Russen, denn die wissen genau wer die Maschine und womit abgeschossen hat. Aber sich dazu zu äussern wäre ja quasi ein "Selbststeller"...
Wird aber nicht mehr so lang dauern und dann wirst du wie im Falle der Maidan-Toten deine "Argumentationslinie" eben ganz geschmeidig den neuen Gegebenheiten anpassen müssen...
Ich muß überhaupt nichts anpassen - ich muß noch nicht mal aufpassen!
Da ich mich weder für den Russen,noch für die Ukrainer entschuldigen muß.
Maximal müßte ich mich für die EU entschuldigen - im Moment wüßte ich aber nicht,bei wem!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#64 Beitrag von gunny » Mittwoch 1. April 2015, 18:50

FEINDFLIEGER hat geschrieben: --Maximal müßte ich mich für die EU entschuldigen --
Sie wollen sich bei einer Institution entschuldigen die Sie ablehnen?
Irgendie lächerlich - finden Sie nicht?

Erst im September vorigen Jahres war der blaue Vize-Parteichef und Klubchef der Wiener FPÖ kritisiert worden, nachdem er bei einem "Familien-Forum" in Moskau gegen die Macht der "Homosexuellen-Lobby" gewettert. Zuvor nahm er als inoffizieller Wahlbeobachter am international als illegitim kritisierten Abspaltungsreferendum auf der Krim teil. Gudenus hat in Moskau studiert und spricht fließend Russisch - er gilt darum in seiner Partei als Kenner der Region.(APA, 10.3.2015)

Wann macht eigentlich Ihre FPÖ ein Büro in Moskau auf?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#65 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 1. April 2015, 19:15

gunny hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben: --Maximal müßte ich mich für die EU entschuldigen --
Sie wollen sich bei einer Institution entschuldigen die Sie ablehnen?
Irgendie lächerlich - finden Sie nicht?

Erst im September vorigen Jahres war der blaue Vize-Parteichef und Klubchef der Wiener FPÖ kritisiert worden, nachdem er bei einem "Familien-Forum" in Moskau gegen die Macht der "Homosexuellen-Lobby" gewettert. Zuvor nahm er als inoffizieller Wahlbeobachter am international als illegitim kritisierten Abspaltungsreferendum auf der Krim teil. Gudenus hat in Moskau studiert und spricht fließend Russisch - er gilt darum in seiner Partei als Kenner der Region.(APA, 10.3.2015)

Wann macht eigentlich Ihre FPÖ ein Büro in Moskau auf?
Wenn du deine Volksschule beendet hast!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#66 Beitrag von gunny » Mittwoch 1. April 2015, 21:20

FEINDFLIEGER hat geschrieben: -- Wenn du deine Volksschule beendet hast! --
Mich wundert es nicht das Sie auch bildungstechnisch in der Zeit zwischen 1933 - 45 stecken geblieben sind - die von Ihnen zitierte Schulform gibt es in D- schon lange nicht mehr.
Ansonsten - die Frage war wann die faschistische östereichische FPÖ ein Büro in Moskau aufmachen wird?

Ihnen fällt es allgemein schwer die Semantik von Fragen zu verstehen?
Was halten Sie davon das mal zu üben bevor Sie hier posten?
Oder zieht die FPÖ etwa ein Büro Pjöngjang vor?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#67 Beitrag von gunny » Mittwoch 1. April 2015, 21:29

FEINDFLIEGER hat geschrieben:-- Wann macht eigentlich Ihre FPÖ ein Büro in Moskau auf?--
""Als Johann Gudenus (FPÖ) gegen die "mächtige Homosexuellenlobby" wetterte, hatte er sich dafür einen geschichtsträchtigen Ort ausgesucht. Mitten im Zentrum Moskaus, im Keller der unter Stalin abgerissenen und von Präsident Boris Jelzin wiedererrichteten Christ-Erlöser-Kathedrale donnerte der FPÖ-Politiker gegen die Russland-Politik der EU und erklärte die Österreicher zu Freunden des Kreml.

Die Zuneigung der FPÖ zu Russland befindet sich derzeit auf einem Höhepunkt. Noch vor wenigen Jahren wäre das undenkbar gewesen. Früher kämpfte die Partei an vorderster politischer Front gegen Bolschewismus und rote Gefahr aus dem Osten. Doch vor allem seit 2008, dem Jahr des Georgienkrieges, verstehen sich die Mannen um Heinz-Christian Strache immer mehr als beste Freund Moskaus, als Einzige in Österreich, die Putin verstünden. Dabei geht es nicht nur um Politik: FPÖ-Granden hatten und haben handfeste wirtschaftliche Interessen im Reich Putins.""

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Die Frage nach einem Büro der FPÖ in Moskau ist demnach nicht aus dem Hut gezaubert - sondern wäre FPÖ - parteipolitisch jetzt ein wichtiger Schritt.

Da die faschistische FPÖ sich nun darauf spezialisiert international Schwule zu diffamieren - und Steigbügelhalter zu spielen für Kriegstreiber und Neoimperialisten wie Putin -- wäre doch ein Büro in Moskau praktisch - finden Sie nicht?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Emilsenkel
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 16:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#68 Beitrag von Emilsenkel » Mittwoch 1. April 2015, 23:42

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:deshalb meldest du dich auch ausschliesslich in Threats zu Wort wo du glaubst was zum umrühren zu haben. Wenn die Luft wie im MH17-Threat für Trolle wie dich dünner wird wird euch wohl Schweigen befohlen... ???
Wieso sollte ich etwas zu diesem Thema sagen?
Ich weiß dazu auch nicht mehr als du - also: Daß die Ukraine auch hier mauert,und daß man sich mit dem "Zeugenaufruf" nur noch etwas Zeit verschafft hat - im Gegensatz dazu ist der Unfall der "German-Wings-Maschine" schon bis ins Detail geklärt...
Hallo Feindflieger,

der German Wings Absturz ist deshalb soweit aufgeklärt, weil der Stimmenrekorder bestimmte Sachen ergeben hat. Weil die Krankenakten des CoPiloten gefunden wurden usw. Im Falle Mh17 hat der Stimmenrekorder usw. nichts auffälliges ergeben. Jedenfalls nichts was darauf hindeutet, daß das Flugzeug, wie von Russland behauptet, von einer Su25 abgeschossen bzw. attackiert wurde.
Die Untersuchungskomission hat bekanntgegeben, daß Mh17 von einer Vielzahl von hochenergetischen Projektilen perforiert wurde. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß dies durch eine FLA Rakete geschehen ist. Alle 2 Wochen kommt Russland übrigens mit verschiedenen Theorien um die Ecke: Mal waren es die Su25 und dann war es mal eine ukrainische BUK. Das nennt man Nebelkerzen werfen.Typischer KGB Stil. Kenn ich noch von früher. Von westlicher Seite gibt es bisher nur die BUK Variante durch russische Soldaten bzw. ihre Verbündeten im Donbass.

Ich sage Dir eins: Die Amis haben die Beweise, dass es die Russen waren, die haben auch die Beweise für die russischen Truppen in der Ukraine und so einige Marschflugkörper sind sicherlich schon auf Ziele im Donbass programmiert. Aber stell Dir mal vor: Es gibt Beweise der USA für Russlands Schuld an Mh17 und an den kriegerischen Handlungen Russlands in der Ukraine.

Das würde folgende Konsequenzen ergeben:

1. Russland und seine Anhänger würden sofort dementieren und von Fälschungen sprechen
2. Die USA und GB wären sofort verpflichtet, der Ukraine militärisch beizustehen. Das würde bedeuten, russsische Soldaten sterben durch amerikanische Waffen, abgefeuetr von amerikansichen Soldaten. Das wiederum würde heissen: 3. Weltkrieg bzw. eine direkte Konfronation USA -Russland. Ein Flächenbrand würde entstehen. Hunderttausende Tote auf beiden Seiten. Putin weiss, das die USA für die Ukraine keinen heissen Krieg mit Russland riskieren würden. Putin würde aber schon einen Krieg mit den USA um die Ukraine führen, denn er betrachtet die Ukraine immernoch zu seinem Herrschaftsgebiet. Und genau deshalb fühlt er sich auch so sicher. Nicht Putin ist es der hier geduldig ist (wie von den Russentrollen immer behauptet): Nein diesesmal sind es die Amis, die geduldig sind.
3. Ich schliesse nicht aus, daß ähnlich wie beim 11.9.2001 zb die Niederländer dann den Nato Bündnisfall zumindest in Teilen ausrufen würden.

Fakt ist: Die Indizien aus verschiedenen westlichen Quellen sprechen für einen Abschuss der MH17 durch russische Soldaten, Technik oder deren Verbündeten. Die Theorien Russlands sind bisher dünner als dünn.

MfG

Emilsenkel

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#69 Beitrag von toto66 » Freitag 3. April 2015, 16:43

Bericht mit einigen recht bedrückenden Bildern:

ЖУРНАЛІСТИ ПОБУВАЛИ НА КЛАДОВИЩІ ПІД РОСТОВОМ, ДЕ ЙМОВІРНО ХОВАЮТЬ УБИТИХ НА ДОНБАСІ РОСІЯН
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10160
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1891 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#70 Beitrag von Handrij » Freitag 3. April 2015, 17:40

toto66 hat geschrieben:Bericht mit einigen recht bedrückenden Bildern:

ЖУРНАЛІСТИ ПОБУВАЛИ НА КЛАДОВИЩІ ПІД РОСТОВОМ, ДЕ ЙМОВІРНО ХОВАЮТЬ УБИТИХ НА ДОНБАСІ РОСІЯН
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
ah, Tymtschuks Schächte sind schon mit Leichen voll und die mobilen Krematorien haben ihren Geist aufgegeben. Da fällt dem tumben, versoffenen Watnyk mit den fünf Nadeln im Arm nichts anderes ein, als seine Leichen nach Rostow zu bringen. Dabei hieß es ja dazu auch noch immer, dass die Separatisten ihre Leichen den wilden Tieren überlassen und nicht bestatten.
Der Bericht von vor Ort, ist natürlich nur ein schwacher Rechtfertigungsversuch, wie die "ukrainischen Blogger" ironisieren.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Wir wissen natürlich, dass das die russischen Soldaten sind, die dort verscharrt wurden. Slawa und so weiter ..

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#71 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 3. April 2015, 20:11

Auf die Aussage von "Meiner",daß man sich heute nur noch eine Uniform anziehen muß,um etwas sagen zu haben:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#72 Beitrag von toto66 » Freitag 3. April 2015, 21:32

stimmt, vor allem wenn es vollkommen geschmacklos ist. Gott, sind die weit runtergekommen.
Dateianhänge
Putin.jpg
Putin.jpg (103.18 KiB) 390 mal betrachtet
Putin.jpg
Putin.jpg (103.18 KiB) 390 mal betrachtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#73 Beitrag von eurojoseph » Samstag 4. April 2015, 09:34

toto66 hat geschrieben:stimmt, vor allem wenn es vollkommen geschmacklos ist. Gott, sind die weit runtergekommen.
kannman wohl sagen, tiefer gehts eher nimmer.............
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2229
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1591 Mal
Danksagung erhalten: 1417 Mal
Deutschland

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#74 Beitrag von mbert » Samstag 4. April 2015, 10:28

toto66 hat geschrieben:stimmt, vor allem wenn es vollkommen geschmacklos ist. Gott, sind die weit runtergekommen.
Tatsächlich scheint das von Dir gepostete Bild eher das Gegenteil von dem zu sein, was es scheint. Schau Dir mal Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... an, da gibt es zusätzlich noch eine Rückseite:
Bild

Das wirkt auf mich eher wie subtiles Trollen, um diese Absurdität offenzulegen. Wozu offene Kritik mit dem Obersten Sowjet in der letzten Zeit führt, ist ja allgemein bekannt...
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#75 Beitrag von toto66 » Samstag 4. April 2015, 16:17

vielleicht überfordert mich das übersetzen der Texte in jenem Blog, aber das kann ich dem nicht entnehmen. Aber sei es drum... zumindestens hab ich mir dadurch jede Menge Ergüsse bei facebook jene "Kampagne" betreffend reinziehen dürfen.

das hier zB ist auch sehr "nett" anzuschauen:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag