Allgemeines DiskussionsforumDie "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#1 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 12:00

"Schöne" Zusammenfassung der Ereignisse seit Beginn der ATO:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#2 Beitrag von Maniac » Sonntag 29. März 2015, 12:55

Was soll das Video uns sagen?
Was willst du uns damit sagen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#3 Beitrag von Anuleb » Sonntag 29. März 2015, 13:49

Das ist doch hinlänglich bekannt.

Er will uns sagen, dass die Terroristen gut sind, Putin ein Friedenstifter ist, alle Ukrainer Faschisten sind, welcher Kleinkinder kreuzigen und die eigene Bevölkerung umbringen, etc., etc..

Frag ihn doch einfach nur, wie das Wetter, sofern er es denn hinter den vorgezogenen Gardinen beurteilen kann, in St. Petersburg ist, und lass ihn ansonsten in Ruhe.

Hier hält man es mit Voltaire, und lässt auch den grössten Idioten seinen Müll verbreiten. Ja, und die ganz, ganz grossen Idioten glauben, dass durch ständiges wiederholen oder dem präsentieren von zwielichtigen Youtube-Videos der eigene Müll zu ehrlicher, guter und sauberer Ware mutiert.

Das gehört hier mit zum Konzept, und es ist eigentlich auch gut so. Schliesslich kann man so erfahren, wie die Mörder und Terroristen im Donbass und deren "Sympatisanten" so ticken.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#4 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 14:16

Maniac hat geschrieben:Was soll das Video uns sagen?
Was willst du uns damit sagen?
Es sollte jedem sagen,welchen "Verein" er unterstützt,wenn er die ATO und die ukrainische Führung für gut befindet!
Mindestens sollte es aber jedem zu denken geben...
Und erst recht ist es eine Erklärung,warum jede Menge Zivilisten unter dieser ATO leiden!
Für mich ist es sogar ein entscheidender Grund,warum der Russe dort derartig mitmischt!

(Bei Beginn des Einsatzes der Armee und deren "Freiwilligen",sagte ich fogenden Satz zu meinen Leuten: "Die ukrainische Armee ist nicht als Freund oder Beschützer zu betrachten!" Das hat bis heute nicht an Gültigkeit verloren!)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#5 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 29. März 2015, 15:02

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Maniac hat geschrieben:Was soll das Video uns sagen?
Was willst du uns damit sagen?
Es sollte jedem sagen,welchen "Verein" er unterstützt,wenn er die ATO und die ukrainische Führung für gut befindet!
Mindestens sollte es aber jedem zu denken geben...
Und erst recht ist es eine Erklärung,warum jede Menge Zivilisten unter dieser ATO leiden!
Für mich ist es sogar ein entscheidender Grund,warum der Russe dort derartig mitmischt!

(Bei Beginn des Einsatzes der Armee und deren "Freiwilligen",sagte ich fogenden Satz zu meinen Leuten: "Die ukrainische Armee ist nicht als Freund oder Beschützer zu betrachten!" Das hat bis heute nicht an Gültigkeit verloren!)
Wie blind, taub und ignorant kann man eigentlich sein? Leider bist du damit nicht allein und das ist das eigentlich Schlimme.
Ich verachte Leute wie dich aus tiefstem Herzen. Ihr seid der Grund, warum es in der Welt nicht friedlich zu geht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#6 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 15:15

Sonnenblume hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Maniac hat geschrieben:Was soll das Video uns sagen?
Was willst du uns damit sagen?
Es sollte jedem sagen,welchen "Verein" er unterstützt,wenn er die ATO und die ukrainische Führung für gut befindet!
Mindestens sollte es aber jedem zu denken geben...
Und erst recht ist es eine Erklärung,warum jede Menge Zivilisten unter dieser ATO leiden!
Für mich ist es sogar ein entscheidender Grund,warum der Russe dort derartig mitmischt!

(Bei Beginn des Einsatzes der Armee und deren "Freiwilligen",sagte ich fogenden Satz zu meinen Leuten: "Die ukrainische Armee ist nicht als Freund oder Beschützer zu betrachten!" Das hat bis heute nicht an Gültigkeit verloren!)
Wie blind, taub und ignorant kann man eigentlich sein? Leider bist du damit nicht allein und das ist das eigentlich Schlimme.
Ich verachte Leute wie dich aus tiefstem Herzen. Ihr seid der Grund, warum es in der Welt nicht friedlich zu geht.
Du kannst es noch tausendmal plärren,es ändert nichts an den nationalistisch geprägten Vorkommnissen in der Ukraine!
Und dann anderen die Schuld zu geben,dazu muß man schon mehr als gestört sein!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#7 Beitrag von Dicker » Sonntag 29. März 2015, 15:19

Schon der letzte Satz zeigt und doch schon zu welcher Gesinnung Du gehörst. Braun sage Ich nur und wir hatten ja schon einen Vollpfosten aus Deiner Heimat. Bist Du verwandt ?

[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#8 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 29. März 2015, 15:22

FEINDFLIEGER hat geschrieben: Du kannst es noch tausendmal plärren,es ändert nichts an den nationalistisch geprägten Vorkommnissen in der Ukraine!
Und dann anderen die Schuld zu geben,dazu muß man schon mehr als gestört sein!
Gähn...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#9 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 29. März 2015, 15:23

Dicker hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Du kannst es noch tausendmal plärren,es ändert nichts an den nationalistisch geprägten Vorkommnissen in der Ukraine!
Und dann anderen die Schuld zu geben,dazu muß man schon mehr als gestört sein!
Schon der letzte Satz zeigt und doch schon zu welcher Gesinnung Du gehörst. Braun sage Ich nur und wir hatten ja schon einen Vollpfosten aus Deiner Heimat. Bist Du verwandt ?

[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]
Im Geiste ist er es ganz sicher.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#10 Beitrag von gunny » Sonntag 29. März 2015, 15:46

Dicker hat geschrieben:Schon der letzte Satz zeigt und doch schon zu welcher Gesinnung Du gehörst. Braun sage Ich nur und wir hatten ja schon einen Vollpfosten aus Deiner Heimat.
Bräunliche Vollpfosten [smilie=crazy.gif] gibt es reichlich in Österarm - annähernd 20% sind FPÖ Wähler - das ist übrigens eine rechtsradikale Partei die von einem ehemaligen SS-Mann gegründet wurde. Das beweist die Scheinheiligkeit dieses braunen Schmierenkommödianten <|## der sich hier als Feindflieger lächerlich macht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#11 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 15:51

gunny hat geschrieben:
Dicker hat geschrieben:Schon der letzte Satz zeigt und doch schon zu welcher Gesinnung Du gehörst. Braun sage Ich nur und wir hatten ja schon einen Vollpfosten aus Deiner Heimat.
Bräunliche Vollpfosten [smilie=crazy.gif] gibt es reichlich in Österarm - annähernd 20% sind FPÖ Wähler - das ist übrigens eine rechtsradikale Partei die von einem ehemaligen SS-Mann gegründet wurde. Das beweist die Scheinheiligkeit dieses braunen Schmierenkommödianten <|## der sich hier als Feindflieger lächerlich macht.
Das beweist gar nichts,Depp! Der Rest ist "Kopfgülle"!
Anders verhält es sich natürlich mit euren Statements...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10041
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#12 Beitrag von Handrij » Sonntag 29. März 2015, 16:07

@Feindflieger
Hromadske.tv hat den Versuch unternommen die Ereignisse des vergangenen Jahres im Gebiet Luhansk aus Kiewer Sicht zu rekonstruieren. Eventuell eröffnen sich da ja neue Einblicke nicht nur für dich.

https://www.youtube.com/watch?v=cu97AEWt8HY

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#13 Beitrag von gunny » Sonntag 29. März 2015, 16:28

FEINDFLIEGER hat geschrieben: Das beweist gar nichts .....
Natürlich beweist das eine Menge, Sie Lügenbeutel.

Die österreichische FPÖ entstand aus dem sogenannten ""Verband der Unabhängigen"" (VdU) - das war ein Zusammenschluss unterschiedlicher Nazis : Neben vielen ehemaligen Nationalsozialisten, die 1945 bei der ersten Nationalratswahl nach dem Krieg kein Wahlrecht besaßen, waren darin auch Anhänger der nicht mehr existenten Parteien Landbund und Großdeutsche Volkspartei - die auch stramme braune Nazis (geändert nach Abmahnung durch den Moderator) waren.

Ein Parteiobmann war übrigens Anton Reinthaller - ein strammer Nazi der im 3. Reich als SS-Brigadeführer tätig war. Ein weiterer SS - Mann (Obersturmbannführer der SS) mit dem Namen Friedrich Peter führte Anfang der 70iger Jahre die Partei.

Das ist die Haltung der braunen österreichischen Nazis (geändert nach Abmahnung) die Sie hier wieder geben - die übrigens in dem Statement des FPÖ Nationalratsabgeordneten Königshofer gipfelte der auf seiner Facebook Seite den Terroranschlag Breiviks in Norwegen mit der Abtreibung von Kindern verglichen hatte.

Also Feindflieger - wenn Sie braunen Sumpf suchen deren Argumente Sie hier wieder geben (geändert nach Abmahnung) - in Österarm - besonders im Vorarlberg und in Kärnten - werden Sie sicher fündig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#14 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 17:13

gunny hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben: Das beweist gar nichts .....
Natürlich beweist das eine Menge, Sie Lügenbeutel.

Die österreichische FPÖ entstand aus dem sogenannten ""Verband der Unabhängigen"" (VdU) - das war ein Zusammenschluss unterschiedlicher Nazis : Neben vielen ehemaligen Nationalsozialisten, die 1945 bei der ersten Nationalratswahl nach dem Krieg kein Wahlrecht besaßen, waren darin auch Anhänger der nicht mehr existenten Parteien Landbund und Großdeutsche Volkspartei - die auch stramme braune Nazis (geändert nach Abmahnung durch den Moderator) waren.

Ein Parteiobmann war übrigens Anton Reinthaller - ein strammer Nazi der im 3. Reich als SS-Brigadeführer tätig war. Ein weiterer SS - Mann (Obersturmbannführer der SS) mit dem Namen Friedrich Peter führte Anfang der 70iger Jahre die Partei.

Das ist die Haltung der braunen österreichischen Nazis (geändert nach Abmahnung) die Sie hier wieder geben - die übrigens in dem Statement des FPÖ Nationalratsabgeordneten Königshofer gipfelte der auf seiner Facebook Seite den Terroranschlag Breiviks in Norwegen mit der Abtreibung von Kindern verglichen hatte.

Also Feindflieger - wenn Sie braunen Sumpf suchen deren Argumente Sie hier wieder geben (geändert nach Abmahnung) - in Österarm - besonders im Vorarlberg und in Kärnten - werden Sie sicher fündig.
Davon mal abgesehen,daß ich nicht weiß,von was du hier faselst - und vor allem,was das mit mir zu tun hat - mit o.g. Thema hat es nur ansatzweise zu tun,denn daß es in der Ukraine pogromähnliche Vorkommnisse gab,kannst selbst du nicht bestreiten (Korsun,Odessa).
Bis zum heutigen Tag wurde kein Mensch dafür zur Rechenschaft gezogen.
Und: Wie selbst die EU bemerkte,sind das nicht die einzigsten Fälle,wo jede Menge ukrainisches Gesocks beteiligt war (bis hin zu Polizei und oberen Chargen),die bis heute nicht geklärt wurden!
Wundert mich aber nicht...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#15 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 17:19

Handrij hat geschrieben:@Feindflieger
Hromadske.tv hat den Versuch unternommen die Ereignisse des vergangenen Jahres im Gebiet Luhansk aus Kiewer Sicht zu rekonstruieren. Eventuell eröffnen sich da ja neue Einblicke nicht nur für dich.
Tja,was soll ich sagen: Die Sprache verstehe ich nun mal nicht. Außerdem zeigt es hauptsächlich nur - und ziemlich einseitig - die Geschehnisse um Lugansk,und das auch nur sehr grob.
"Meine" würde dazu sagen: "Die zeigen nur,was wir glauben sollen"...
Nichts desto trotz sage ich "Danke" - eben auch für solche Beiträge.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10041
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Ukraine

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#16 Beitrag von Handrij » Sonntag 29. März 2015, 17:30

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Tja,was soll ich sagen: Die Sprache verstehe ich nun mal nicht. Außerdem zeigt es hauptsächlich nur - und ziemlich einseitig - die Geschehnisse um Lugansk,und das auch nur sehr grob.
Der Herr versteht nicht einmal Russisch, will anderen aber erklären, was in der Ostukraine passiert(e).
Das erinnert an den sowjetischen Klassiker: Я не читал но осуждаю. (Ich habe es nicht gelesen, doch missbillige ich es)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#17 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 17:46

Handrij hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Tja,was soll ich sagen: Die Sprache verstehe ich nun mal nicht. Außerdem zeigt es hauptsächlich nur - und ziemlich einseitig - die Geschehnisse um Lugansk,und das auch nur sehr grob.
Der Herr versteht nicht einmal Russisch, will anderen aber erklären, was in der Ostukraine passiert(e).
Das erinnert an den sowjetischen Klassiker: Я не читал но осуждаю. (Ich habe es nicht gelesen, doch missbillige ich es)
Grobe Fehleinschätzung: Wenn ich etwas nicht verstehe,kann ich mir das getrost übersetzen lassen - auch so kann man ein Bild vervollständigen... ;-)
Und: Ich will - und muß - niemandem etwas erklären...
Aber: Ich möchte nicht,daß etwas in Vergessenheit gerät,was eben tatsächlich der Aufklärung bedarf - auch wenn ich in diesem Forum ziemlich alleine damit stehe,da man hier eher damit beschäftigt ist,die "heldenhaften" Entscheidungen der ukrainischen Führung seit dem Maidan für gut zu befinden und zu unterstützen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#18 Beitrag von toto66 » Sonntag 29. März 2015, 17:59

Da du jede menge vergisst und unterschlägst glaube ich dir kein Stück das dir etwas daran liegt zu erinnern. Ohne die "heldenhaften" Entscheidungen" des Kreml müssten wir über solche in Kiev gar nicht reden.... man denke nur an Putlers Geständnisse zur Krim..... oder an jene Strelkovs zur Ostukraine ( zu letzterem muss man sagen, das Putins Werbefilm seine Worte über die Krim zwar spät, aber immerhin bestätigt haben)
Außerdem zeigt es hauptsächlich nur - und ziemlich einseitig - die Geschehnisse um Lugansk,und das auch nur sehr grob.
"Meine" würde dazu sagen: "Die zeigen nur,was wir glauben sollen"..
Hmm, du beziehst hier doch vollkommen einseitig seit Monaten Stellung und machst uns mit Quellen "vertraut". die dir ausschliesslich das zeigen was du glauben willst und was in dein krankes Weltbild passt.

ich bin heute von Dresden nach Lviv gefahren. Kurz nach Katowice kam mir auf der Autobahn eine kleine US-Militärkolonne entgegen. Paar Humvees, paar Radpanzer.Vielleicht ein teil der Roadshow, die da derzeitig läuft. ich hab solche Kolonnen, wenn auch nicht in Polen schon oft gesehen. Aber es war heute das erste Mal, das ich denen gewunken hab und sofort dachte: gut das die da sind.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#19 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 18:13

toto66 hat geschrieben:Da du jede menge vergisst und unterschlägst glaube ich dir kein Stück das dir etwas daran liegt zu erinnern. Ohne die "heldenhaften" Entscheidungen" des Kreml müssten wir über solche in Kiev gar nicht reden.... man denke nur an Putlers Geständnisse zur Krim..... oder an jene Strelkovs zur Ostukraine ( zu letzterem muss man sagen, das Putins Werbefilm seine Worte über die Krim zwar spät, aber immerhin bestätigt haben)
Ich möchte mir gar nicht vorstellen,was noch alles passiert wäre,wenn man die ukrainischen "Helden" weiter gewähren lassen würde...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#20 Beitrag von toto66 » Sonntag 29. März 2015, 18:21

was ist denn so alles passiert vor der russischen Invasion? Übrigens bemerkenswert mit welchem Selbstverständnis du diesen russischen Krieg mitten in Europa zurecht lügst. Aber deine Wortwahl ..ukrainisches Gesocks.." zeigt deutlich aus welch extremistischer und widerwärtiger Ecke du kommst. Mein Tip: verpi.. dich zu deinem Gesocks, da kannste Punkte machen mit deinem schwachsinnigen Gefasel.
Zuletzt geändert von toto66 am Sonntag 29. März 2015, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#21 Beitrag von gunny » Sonntag 29. März 2015, 18:24

FEINDFLIEGER hat geschrieben: - Wundert mich aber nicht...
Glaube Ihnen gerne das Sie sich nichts mehr wundert.
Und mich wundert es auch nicht mehr das die Propaganda die Sie hier verbreiten deckungsgleich mit der rechtsradikalen Politik der FPÖ ist.

Ansonsten - der österreichische faschistische Sumpf - der von 20% der wahlberechtigten Östereicher gewählt wurde --
sind Ansprechpartner für das russische Regime, das eindeutig die EU spalten und schwächen will.

FPÖ und Front National sind nicht die einzigen rechtspopulistischen bis rechtsextremen europäischen Parteien mit engen Kontakten zu Putin. Die radikalen EU-Gegner der britischen Ukip sind bei Russia Today, dem englischsprachigen Auslandssender des Kreml, gern gesehene Gäste. Zur rechtsextremen, antisemitischen Jobbik in Ungarn gibt es ebenfalls Kontakte (auch seitens der FPÖ).


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#22 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 29. März 2015, 18:30

gunny hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben: - Wundert mich aber nicht...
Glaube Ihnen gerne das Sie sich nichts mehr wundert.
Und mich wundert es auch nicht mehr das die Propaganda die Sie hier verbreiten deckungsgleich mit der rechtsradikalen Politik der FPÖ ist.

Ansonsten - der österreichische faschistische Sumpf - der von 20% der wahlberechtigten Östereicher gewählt wurde --
sind Ansprechpartner für das russische Regime, das eindeutig die EU spalten und schwächen will.

FPÖ und Front National sind nicht die einzigen rechtspopulistischen bis rechtsextremen europäischen Parteien mit engen Kontakten zu Putin. Die radikalen EU-Gegner der britischen Ukip sind bei Russia Today, dem englischsprachigen Auslandssender des Kreml, gern gesehene Gäste. Zur rechtsextremen, antisemitischen Jobbik in Ungarn gibt es ebenfalls Kontakte (auch seitens der FPÖ).


Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
HALLO???
Und weiter???

Was hat das mit mir - oder eben mit o.g. Thema zu tun???

(Dein Fachwissen über dies und das sei dir ja unbenommen...)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#23 Beitrag von gunny » Sonntag 29. März 2015, 18:35

FEINDFLIEGER hat geschrieben: -- Ich möchte mir gar nicht vorstellen,was noch alles passiert wäre,wenn man die ukrainischen "Helden" weiter gewähren lassen würde...
Gehts noch?

Was haben „Goldene Morgenröte“,die österreichische „FPÖ“ und „Front National“ gemein? Dass der Kremlchef ein Auge auf die rechten Parteien in Europa geworfen hat. Er muss, denn Waldimir Putin sucht Verbündete.

Putin hat Strache und Gudenus von der FPÖ schon korrumpiert - bei einer Pro-Putin-Konferenz in Moskau.

Gemeinsam mit anderen Rechten aus Europa traten FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und sein Vize Johann Gudenus gestern bei einer Konferenz des Kreml in Moskau auf: Die beiden Blauen – die laut Eigenangaben für „Demokratie in Europa“ und gegen die „Vertrauenskrise mit Russland“ dort ankämpfen – wurden auch allerliebst im russischen Staats-TV abgefilmt.

Östereichische Faschisten und Rechtsradikale kuscheln mit Putin .......

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#24 Beitrag von toto66 » Sonntag 29. März 2015, 18:40

Östereichische Faschisten und Rechtsradikale kuscheln mit Putin .......
:-D ja, in trauter Gemeinsamkeit mit dem Bombenflieger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Die "Heldentaten" der ukrainischen Armee seit Beginn der ATO

#25 Beitrag von gunny » Sonntag 29. März 2015, 18:48

FEINDFLIEGER hat geschrieben: -- Was hat das mit mir - oder eben mit o.g. Thema zu tun?--

Ich fasse es nicht - auch wenn ich mir jetzt noch eine Abmahnung einfange - das ist mir sch...s egal:

Ihre Pseudo Argumentation hinsichtlich der Machtverhältnisse in der Ukraine entspricht 1 : 1 der Argumentation der östereichischen FPÖ - Faschisten.
Ihre Einschätzung gegenüber Putin desgleichen.
Ihre Ignoranz gegenüber Fakten und gegenüber rationalen Argumenten versuchen Sie lediglich mit rechtsradikalen Propagandahülsen zu kontern - wie die FPÖ.

So ein Verhalten ekelt mich an. -

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag