Hilfe und RatHilfe bei Verwandten-Suche

Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.
Forumsregeln
Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
GGolob_123
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Hilfe bei Verwandten-Suche

#1 Beitrag von GGolob_123 » Donnerstag 16. Dezember 2010, 08:28

Hallo Zusammen!
Mein Vater Matijczuk Felix kam im Mai 1942 mit 17,5 Jahren gemeinsam mit einer Gruppe Ukrainer zum Arbeitseinsatz nach Österreich. Leider hat mein Vater sehr wenig bis kaum über seine Kindheit und Jugend in seiner Heimat gesprochen. Ich nehme an der Schock des Erlebten saß einfach zu tief. Nun da mein Vater verstorben ist und ich nur sehr wenige Informationen habe, versuche ich mit diesen wenigen Informationen, vielleicht doch noch Verwandte zu finden.
Mein Vater wurde am 26.09.1924 in Utoropy Kreis Kolomea geboren.
Kolomea ist auf der Lankarte zu finden - nur keine Ahnung wo Utoropy liegt?
Seine Eltern waren Nikolaus Matijczuk +1928 verstoben und Anastasia geb. Diakov +1956 verstorben. Noch weis ich, dass mein Vater zwei Brüder hatte, aber leider nicht die Vornamen.
Der Briefkontakt zu seiner Familie ist 1956 mit dem Tod seiner Mutter abgebrochen. Vielleicht weis irgend jemand wie ich an mögliche Informationen kommen könnte oder eine Stelle welche bei solchen Suchaktionen wirklich nützlich ist.
Danke und einen schönen Abend!
Gertrude Golob

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9689
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x800
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1878 Mal
Ukraine

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#2 Beitrag von Handrij » Donnerstag 16. Dezember 2010, 12:16

Hallo,

hier hilft wohl wirklich nur den Ort finden und hinfahren. Weiterhelfen können wird in jedem Fall die Kirche, ansonsten ältere Einwohner ...
GGolob_123 hat geschrieben:Mein Vater wurde am 26.09.1924 in Utoropy Kreis Kolomea geboren.
Kolomea ist auf der Lankarte zu finden - nur keine Ahnung wo Utoropy liegt?
Ist damit der Kreis Kolomyja im Gebiet Iwano-Frankiwsk im Westen der Ukraine gemeint? In dem Kreis findet sich kein Utoropy, vermutlich gab es damals einen größeren Kreis Kolomyja (nach der Verwaltungseinteilung Polens: siehe hier Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...).
Ein Utoropy im Gebiet Iwano-Frankiwsk findet sich hier:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Englisch: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nach eigener Aussage das älteste Dorf des Huzulengebietes. 1998 wurden 630 Jahre Bestehen gefeiert ...
Nach diesem Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ..., gibt es keine Matijczuks und keine Diakovs im Dorf.

(Leider ist gerade kein Vorschauplugin installiert, daher ist das Bild gleich in voller Größe - wird demnächst geändert)
kosivskyi.jpg
kosivskyi.jpg (691.93 KiB) 1152 mal betrachtet
kosivskyi.jpg
kosivskyi.jpg (691.93 KiB) 1152 mal betrachtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

GGolob_123
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#3 Beitrag von GGolob_123 » Donnerstag 16. Dezember 2010, 20:59

Danke für die Antwort. Es könnte durchaus Utoropy in Iwano-Frankiwsk sein. Da es eine sehr lange Geschichte hat und früher einmal zu Polen gehörte. Ich habe bereits Überlegungen angestellt es auch über die Kirche zu versuchen. Immerhin gibt es in Österreich einige Priester und Parter aus Polen vielleicht können die mir weiter helfen. In der Geburtskurde meines Vaters gibt es einen Eintrag zum Taufbuch, außerdem steht unter Nationalität Polen (Ukraine).
Ich habe bereits viel über die Ukraine gelesen, leider kann ich kein Ukrainisch oder Russisch. Aber das Land für sich muss sehr schöne sein.
Danke für die Unterstützung Gertrude

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rudnyky
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#4 Beitrag von rudnyky » Dienstag 4. Januar 2011, 00:16

Hallo GGolob, Galizien war bis 45 unter polnischer Herrschaft, daher Staatsangehörigkeit: polnisch.
Ich habe eine vergleichbare Familiengeschichte, meine Erfahrung sagt da klar, fahren Sie ins Dorf und rede Sie mit den alten Leuten. Bei Sprachproblemen, suchen Sie Sich eine Dolmetscherin/Lehrerin (kostengünstig).
Nur auf dieser Art können Sie etwas erfahren.
Utoropy(Уторопи) 25:00 Ost / 48:26 Nord, ca. 21km südlich(Die Bundesstraße P24 fahren.)
von der Stadt Kolomea(Коломия).
Viel Glück
rudnyky
[smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

GGolob_123
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#5 Beitrag von GGolob_123 » Samstag 8. Januar 2011, 18:38

Hallo rudnyky! Sie schreiben Sie haben eine ähnliche Familiengeschichte - konnten Sie Ihre Verwandten den finden? Sie schreiben auch ich soll in das Dorf fahren und mit den "alten Leuten" reden - Ist Utoropy den ein Dorf oder schon eine größere Stadt. Wie sieht es den mit dem Visum aus - benötige ich für die Reise in die Ukraine ein Visum? Mit den wenigen Informationen und "Null" Sprachkenntnissen die ich habe scheint mir eine Reise zu gewagt. Im Grunde habe ich wenige Namen und eine Angabe zum Eintrag ins Taufbuch. Zusätzlich habe ich gelesen, dass in der Ukraine griechisch-katholisch und nicht römisch-katolisch die Hauptreligion ist. Bis vor ca. 6 Monaten hab ich nicht einmal gewußt, dass es den Ort Utoropy tatsächlich gibt. Irgendwie schon komisch wenn man plötzlich das Bedürfnis verspürt mehr über seine eigenen Wurzeln zu erfahren. Sie werden sich jetzt denken - Mut kann man nicht kaufen! Richtig aber ich bin von Natur aus ein "Sicherheitsdenker". Trotzdem Danke für die Rückantwort und einen schönen Abend - Gertrude

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

rudnyky
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#6 Beitrag von rudnyky » Montag 10. Januar 2011, 17:55

Hallo Gertrude, siehe PN. [smilie=ukr_prapor]
Die Ukrainische Griechische Katholische Kirche (Unierte) in der Ukraine, mit ihrem Oberhaupt dem Papst in Rom, ist genauso eine Gruppe der katholischen Kirche wie die Römisch Katholische.
Nur die Unierte wurde seitens der Sowjetmacht seit 1945 in der Ukraine SSR verboten, die meisten der Geistlichen wurden hingerichtet.
Erst langsam.seit den 24.August 1991 (Ausrufung der "freien" Ukraine in die Selbstständigkeit) wieder im Aufbau und in der Öffentlichkeit.
Aber das ist eine extra "Geschichte".
Heute ist eine Einreise in die "freie" Ukraine aus EU-Staaten genauso einfach als wenn Sie nach Paris reisen. Natürlich ohne die Schikanen und Korrupsion an der Grenze.
Auch das ist eine andere "Geschichte".
Um Ihnen Mut zu machen und aufzufordern in die Ukraine zu reisen, dies.
Ich bin 1993 nach 44 Jahren(ohne jegliches Wissen) in das Heimatdorf meines Vaters gereist und habe meinen Großvater zum ersten Mal in meine Arme genommen.
Er war bereits 91 und verstarb im darauf folgendem Jahr, er glaubte sein Sohn (1. Sohn) sei zurück gekommen und nicht sein Enkelsohn, wie man ihm immer sagte.
Diese Reise hat mich tief beeindruckt und geprägt.
Heute kann ich immer noch nicht die ukrainische Sprache (obwohl ich das Glück hatte, noch zweimal in die Ukraine zu reisen) aber ich habe die ukr.-Schrift erlernt, zu lesen und zu schreiben.
Das Internet hält viele Foren und Informationen über die Ukraine parat,
kostenfreie Software für die Übersetzung und jede Menge Fotos und Berichte.
Ich wünsche Ihnen viel Freude dabei ihre zweite Heimat, die Ukraine und ihre Menschen kennen zu lernen.
MfG rudnyky

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#7 Beitrag von Tilko » Montag 10. Januar 2011, 20:47

GGolob_123 hat geschrieben: Zusätzlich habe ich gelesen, dass in der Ukraine griechisch-katholisch und nicht römisch-katolisch die Hauptreligion ist.
Was wäre daran so falsch?

Hallo Gertrude

diese Information ist falsch die Hauptreligionen in der Ukraine sind die Russisch Orthodoxe Kirche und die Ukrainisch Orthodoxe Kirche, wobei beide um die Vormachtstellung streiten. Von der Liturgie ist bei beiden gleich nur der eine Patriarch sitzt in Moskau und der andere in Kiev. In der Westukraine gibt es dann noch die Unierte Orthodoxe Kirche (die von dir erwähnte griechisch-katholische Kirche), das sind eigentlich "abtrünnige" Russisch Orhodoxe die sich in einem Konzil (Datum ist mir jetzt so nicht bekannt) der katholischen Kirche unterstellt haben und die katolische Kirche wie wir sie kennen, die ist besonderst im ehemaligem polnischen Teil der Ukraine noch stark vertreten.
Des weiteren schießen in der Ukraine Kirchen, sämtlicher Glaubensrichtungen und Ausprägungen, wie Pilze aus dem Boden, jeder will halt an der wieder entdeckten Gläubigkeit der Ukrainer partizipieren. Da gibt es Alpha-, Beta-, Gamma-Kirchen, die Lutheraner, Neuapostolische, Zeugen Jehovas, die Juden, die Armenische Kirche, Mohamedaner usw. usw.. Die Einzigen die ich bis jetzt noch nicht gesehen hab sind Hare-Krishna Anhänger, Hinduisten und Budisten die es aber mit Sicherheit auch gibt.
Du siehst die Ukrainer sind ein Volk mit vielen Göttern, und eben so vielschichtig ist das Land.
Will sagen unbedingt sehen´s und kennen lernen´s wert.

Gruß Tilko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9689
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x800
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1878 Mal
Ukraine

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#8 Beitrag von Handrij » Montag 10. Januar 2011, 21:11

Tilko hat geschrieben: In der Westukraine gibt es dann noch die Unierte Orthodoxe Kirche (die von dir erwähnte griechisch-katholische Kirche), das sind eigentlich "abtrünnige" Russisch Orhodoxe die sich in einem Konzil (Datum ist mir jetzt so nicht bekannt) der katholischen Kirche unterstellt haben und die katolische Kirche wie wir sie kennen, die ist besonderst im ehemaligem polnischen Teil der Ukraine noch stark vertreten.
Stichwort ist hier die Kirchenunion von Brest 1596
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

GGolob_123
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#9 Beitrag von GGolob_123 » Dienstag 11. Januar 2011, 19:44

Hallo Tilko! Das mit den Religionen war lediglich eine Feststellung und soll keine Diskussion im Forum über Religion auslösen!! Jeder muss für sich festlegen und entscheiden welcher Religionsgruppe er/sie angehören möchte oder auch nicht.
Ich bin auf der Suche nach Informationen über meine Familie und habe diesbezüglich im Forum um Hilfe gebeten. Ich bin für jede Information und Unterstützung dankbar, möchte aber nicht Auslöser für irgendwelche Diskussionen sein.
Ich bitte diesbezüglich um Verständnis und wünsche noch einen schönen Abend.
Gertrude

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#10 Beitrag von Tilko » Dienstag 11. Januar 2011, 23:45

Hi Gertrude,

ich wollte damit auch keine Diskusion auslösen ich wollte das nur als Ergänzung und Berichtigung deiner Info verstanden wissen.
Über Religion will ich auch nicht streiten da muss jeder seinen Gott oder Glauben für sich selbst finden oder auch nicht.

Gruß Tilko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bulyk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#11 Beitrag von Bulyk » Freitag 18. März 2011, 22:39

Hallo Gertrude,
Ich kann Ihnen mit den Suchen ihrer Verwandten helfen, weil ich nicht weit von Kolomyja wohne, deutsch und ukrainisch spreche.
Ich koennte Ihnen gerne Ukraine mit all ihren Sehenswuerdigkeiten, Sitten und Braeuchen ein wenig naeher bringen. Wir bieten unser Haus zur Erholung an und kuemmern sich jederzeit um ihr persoenliches Wohl waehrend ihres Auffenthaltes Wir möchten auf eine besondere Art individuellen Urlaub mit persönlicher Betreuung fernab jeglicher Zwänge aufmerksam machen. Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... Melden Sie sich beim Interesse bulyk@mail.ru
Mit freundlichen Gruessen
Natalie Bulyk

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

MariaM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Hilfe bei Verwandten-Suche

#12 Beitrag von MariaM » Freitag 31. August 2012, 00:13

Ich denke die beste Möglichkeit weitere Informationen zu finden, wäre Kontakt mit der Gemeinde aufzunehmen, in der dein Vater geboren wurde. Auch wenn die dort vielleicht nicht viel mehr wissen, könnten sie jemanden kennen, der mehr über die damalige Zeit in dem Ort weiß. Ansonsten bleiben bei so einer Suche nur noch professionelle Personenfinder/Detektive übrig. Diese sollen angeblich auch oft recht gut sein, allerdings verlangen solche Unternehmen auch einiges an Geld dafür und man sollte sich genau überlegen, ob es die Investition wert ist oder nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema