Allgemeines DiskussionsforumHumanitäre Hilfe ohne große Glocke

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#1 Beitrag von Uwe Kulick » Sonntag 22. Februar 2015, 17:42

Schon nach dem Maidan-Protest 2014 resümierten ukrainisch-kanadische Kreise, dass in der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... herrschten. Im April wurde eine Experten-Delegation zur Bedarfs-Ermittlung geschickt, im November wurde schließlich eine Gruppe freiwillig aushelfender Chirurgen und Krankenschwestern nach Kyiv geschickt, die dort 37 Operationen durchführten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#2 Beitrag von Uwe Kulick » Sonntag 22. Februar 2015, 17:53

Da sind die "Ärzte ohne Grenzen" natürlich nicht fern.

Auch im umkämpften Donbass taten und evtl. tun sie noch Dienst, mancherorts zogen sie sich aber aus Sicherheitsbedenken zurück.

Hier ein Bericht aus Horliwka: Das Material der Gehrcke-Mission, sollte es je dort angekommen sein, wurde tatsächlich gebraucht, wenn auch nicht unbedingt für Kinder, weil es kaum noch welche gibt in der temporär um 100.000 Flüchtlinge geschrumpften Stadt! Aber das Spital kennt der Bericht erstattende Chirurg aus Österreich.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Seiner Auskunft nach ist Ärzte ohne Grenzen die einzige Organisation vor Ort.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#3 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 17:58

Uwe Kulick hat geschrieben:
Seiner Auskunft nach ist Ärzte ohne Grenzen die einzige Organisation vor Ort.
...und sagte auch Gehrke.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#4 Beitrag von gunny » Sonntag 22. Februar 2015, 18:08

FEINDFLIEGER hat geschrieben:...und sagte auch Gehrke.
Der prorussische Separatistenbüttel Gerhke hat wohl weniger humanitäre Hilfe im Sinn gehabt als viemehr russische rechtsradikale Spinner bei der Umsetzung ihrer
seltsamen Pläne zur Gründung eines Neurusslands zu unterstützen. Nun ist wohl endgültig "links außen" von "rechtsradikal" nicht mehr zu unterscheiden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#5 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 18:18

gunny hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:...und sagte auch Gehrke.
Der prorussische Separatistenbüttel Gerhke hat wohl weniger humanitäre Hilfe im Sinn gehabt als viemehr russische rechtsradikale Spinner bei der Umsetzung ihrer
seltsamen Pläne zur Gründung eines Neurusslands zu unterstützen. Nun ist wohl endgültig "links außen" von "rechtsradikal" nicht mehr zu unterscheiden.

Du (ich hoffe,du bist nicht allein) bastelst dir aber auch eine lustige Welt...
Ebenfalls hoffe ich,daß du deswegen nicht manchmal humanitäre Hilfe benötigst!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#6 Beitrag von Uwe Kulick » Sonntag 22. Februar 2015, 18:25

gunny hat geschrieben: Der prorussische Separatistenbüttel Gerhke hat wohl weniger humanitäre Hilfe im Sinn gehabt als viemehr russische rechtsradikale Spinner bei der Umsetzung ihrer seltsamen Pläne zur Gründung eines Neurusslands zu unterstützen. Nun ist wohl endgültig "links außen" von "rechtsradikal" nicht mehr zu unterscheiden.
Ruhig Blut, deine Querfront-Ängste in Ehren, aber das Hilfsmaterial wurde wahrscheinlich dringend benötigt. Durch den Bericht aus Österreich ist auch belegt, dass es tatsächlich zu gefährlich war für Gehrcke, die Ablieferung am Kinderspital zu überwachen.

Ein verletzter Separatist ist auch ein Patient, der mindestens medizinische Notfall-Hilfe verdient wo sie verfügbar ist. Humanitäre Hilfe ist nicht mit bio-ukrainitärer zu verwechseln, sondern bei allem Geschäft wie etwa der ganzen ganz schön aufwändigen Rotkreuz-Reklame immer noch in vielen Fällen wirksame Hilfe für mit Grundrechten ausgestattete Menschen!

Schon im Juni 2014 bereitete Ärzte ohne Grenzen den Einsatz vor, durch Deponierung von medizinischem Material im Separatistengebiet Donezk/Lugansk.

IMHO daher gab es dort womöglich keine spektakulären Hilfskonvois, sondern in Ruhephasen der Krise wurden die Depots wenn möglich wieder aufgestockt.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#7 Beitrag von Uwe Kulick » Sonntag 22. Februar 2015, 18:40

Schon bis November hatte das Rote Kreuz 144.000 innerukrainischen Flüchtlingen geholfen, die es teils bis zur Heimkehr betreute, bis in die "sicheren Gebiete von Donezk/Lugansk" was immer das heißen mag - vermutlich also eine geringe Präsenz im umkämpften Gebiet, abgesehen von militärischen "Sannis".

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Außerdem helfen die UNO-Flüchtlingshilfe, die Caritas, und Partner der Diakonie

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#8 Beitrag von gunny » Sonntag 22. Februar 2015, 20:02

Uwe Kulick hat geschrieben:--Querfront-Ängste--??
Gegen Hilfe an Hilfsbedürftige hat niemand etwas - völlig egal wer die Hilfe leistet und wer diese bekommt.

Nur wenn die ""Linke"" mit Ihrer Unterstützungsaktion den Oberverbrecher und den russischen Ultranationalisten Sachartschenko politikfähig macht der im übrigen für das Elend und das Morden in der Ostukraine verantwortlich ist bekommt ein normaler Mensch nur noch das kalte kotzen.

Ansonsten - erklären sie mir den Unterschied zwischen durchgeknallten ""Linken"" und ""Rechtsradikalen"" hinsichtlich Ihrer Beziehungen zu Sachartschenko.
Beide kuscheln mit dem mafiösen Oberverbrecher der mordend durch die Ostukraine zieht. Querfront wird übrigens nie als offizielles Parteiprogramm verkündet -
sondern ist dann Realität wenn sich rechtsradikale Aktionen von linken Verhaltensmustern nicht mehr unterscheiden.

Und das ist am Beispiel Sachartschenko, am Beispiel der Hinwendung zur Schnapsidee Novorussia, am Beispiel der linken Abwendung vom Völkerrecht und der Hinwendung der Linken zum neoimperialen Militarismus Russlands der Fall. In allen diesen Beispielen gibt es keinen Unterschied mehr zwischen den feuchten und unanständigen Alpträumen der Linken im Vergleich zu ihren abartigen rechtsradikalen Mitstreitern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#9 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Februar 2015, 20:49

Uwe Kulick hat geschrieben:
gunny hat geschrieben: Der prorussische Separatistenbüttel Gerhke hat wohl weniger humanitäre Hilfe im Sinn gehabt als viemehr russische rechtsradikale Spinner bei der Umsetzung ihrer seltsamen Pläne zur Gründung eines Neurusslands zu unterstützen. Nun ist wohl endgültig "links außen" von "rechtsradikal" nicht mehr zu unterscheiden.
Ruhig Blut, deine Querfront-Ängste in Ehren, aber das Hilfsmaterial wurde wahrscheinlich dringend benötigt. Durch den Bericht aus Österreich ist auch belegt, dass es tatsächlich zu gefährlich war für Gehrcke, die Ablieferung am Kinderspital zu überwachen.

Ein verletzter Separatist ist auch ein Patient, der mindestens medizinische Notfall-Hilfe verdient wo sie verfügbar ist. Humanitäre Hilfe ist nicht mit bio-ukrainitärer zu verwechseln, sondern bei allem Geschäft wie etwa der ganzen ganz schön aufwändigen Rotkreuz-Reklame immer noch in vielen Fällen wirksame Hilfe für mit Grundrechten ausgestattete Menschen!

Schon im Juni 2014 bereitete Ärzte ohne Grenzen den Einsatz vor, durch Deponierung von medizinischem Material im Separatistengebiet Donezk/Lugansk.

IMHO daher gab es dort womöglich keine spektakulären Hilfskonvois, sondern in Ruhephasen der Krise wurden die Depots wenn möglich wieder aufgestockt.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Kannst du mir wenigstens erklären, warum die Sachen nicht in ein anderes Kinderkrankenhaus gingen, wenn das in Gorlowka nicht erreichbar ist? Lags vielleicht daran?
Der Insider berichtete auch, dass es relativ interessant um die medizinische Versorgung und Rehabilitation der “Neurussland-Verteidiger” steht. Die Arbeit des Gesundheitsministeriums betreut eine gewisse Staatsbürgerin Russlands, die das “Zersägen” und den Verkauf der Medikamente aus den humanitären Konvois organisiert: die Medikamente werden nicht zentralisiert auf jene Krankenhäuser verteilt, wo die Verwundeten behandelt werden, sondern werden unter den Einheiten und Unterabteilungen aufgeteilt, was für eine noch größere Verwicklung der Korruptionsschemas sorgt.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#10 Beitrag von Uwe Kulick » Sonntag 22. Februar 2015, 23:58

Die Hilfspakete sind laut Gehrcke angekommen.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#11 Beitrag von Sonnenblume » Montag 23. Februar 2015, 01:24

Uwe Kulick hat geschrieben:Die Hilfspakete sind laut Gehrcke angekommen.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich sehe in dem Video eine Frau, die davon spricht, dass das Krankenhaus von der KOMMUNISTISCHEN PARTEI DES BUNDESTAGES Medikamente bekommen hat. Weiter sehe ich Kisten mit der Aufschrift Gorlowka und Leute, die diese IN LKW's laden. Ich sehe weder das Krankenhaus, noch die Station, in der sie gelagert werden - von Kindern ganz zu schweigen. Eine stolze Empfängerin von solch einer Menge Medikamente sieht anders aus und spricht anders, gerade in der Ukraine. Da siehst du wegen ein paar Päckchen Mullbinden leuchtende Augen und nicht abgewandte Blicke, die nicht wissen, wohin mit sich.
Mit dem Video kann man vielleicht Leute wie FEINDFLIEGER verarschen, aber nicht Leute, die eine echte Beziehung zur Ukraine haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#12 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 23. Februar 2015, 07:26

Sonnenblume hat geschrieben:
Uwe Kulick hat geschrieben:Die Hilfspakete sind laut Gehrcke angekommen.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich sehe in dem Video eine Frau, die davon spricht, dass das Krankenhaus von der KOMMUNISTISCHEN PARTEI DES BUNDESTAGES Medikamente bekommen hat. Weiter sehe ich Kisten mit der Aufschrift Gorlowka und Leute, die diese IN LKW's laden. Ich sehe weder das Krankenhaus, noch die Station, in der sie gelagert werden - von Kindern ganz zu schweigen. Eine stolze Empfängerin von solch einer Menge Medikamente sieht anders aus und spricht anders, gerade in der Ukraine. Da siehst du wegen ein paar Päckchen Mullbinden leuchtende Augen und nicht abgewandte Blicke, die nicht wissen, wohin mit sich.
Mit dem Video kann man vielleicht Leute wie FEINDFLIEGER verarschen, aber nicht Leute, die eine echte Beziehung zur Ukraine haben.
Die Hauptsache ist doch,daß du dir nicht verarscht vorkommst...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#13 Beitrag von toto66 » Montag 23. Februar 2015, 09:52

wenn Gehrke sagt die Hilfssendung ist angekommen wird es schon so sein....

mal im Ernst,wenn ich Spenden für Kinder einsammle sorge ich auch zweifelsfrei dafür das Kinder die Hilfe bekommen. Alles andere ist grober Missbrauch der mit jenem Versprechen geköderten Spender.
76ooo Euro hätt ich auch gern mal zum verteilen, aber selbst bei meinen geringen Beträgen achte ich immer darauf das ich mich an die Auflagen derer halte, die mir was in die Hand drücken. Viele sagen zB,: humanitär, nicht für die Armee. Das mach ich dann auch so. Schliesslich will ich Gutherzigkeit und Gutwilligkeit der Menschen nicht ausnutzen.

Naja und das die Roten aus Deutschland ihren "Hilfskonvoi" letztendlich genau so rechtswidrig abgewickelt haben wie Putin wundert mich nun gar nicht. Ist ja am Ende die selbe Brut.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5212
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4469 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Humanitäre Hilfe ohne große Glocke

#14 Beitrag von Sonnenblume » Montag 23. Februar 2015, 11:47

toto66 hat geschrieben: Naja und das die Roten aus Deutschland ihren "Hilfskonvoi" letztendlich genau so rechtswidrig abgewickelt haben wie Putin wundert mich nun gar nicht. Ist ja am Ende die selbe Brut.
Oder wie Biermann sagte " der elende Rest"
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema