Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Ihre Begnadigung betrachtet Julia Tymoschenko als Spitze des Zynismus - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Ihre Begnadigung betrachtet Julia Tymoschenko als Spitze des Zynismus - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 27. Februar 2012, 19:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 27. Februar /UKRINFORM/. Die ehemalige Premierministerin Julia Tymoschenko, die die Haftstrafe in der Kachanovskij Kolonie verbüßt, betrachtet das Gesuch an den Präsidenten um eine Begnadigung als "Beleidigung" und "Spitze des Zynismus".


Davon hat am Montag der Anwalt Sergij Vlasenko von Julija Tymoschenko auf einem Briefing in Kachanovskij Kolonie gesagt, - berichtet der UKRINFORM-Korrespondent.


"Als Beleidigung und Spitze des Zynismus empfand Tymoschenko die Erklärung von Wiktor Janukowytsch davon, dass sie ihn um die Begnadigung bitten soll. Julia Tymoschenko hat mehrmals erklärt, dass das Gerichtsverfahren gegen sie nichts Gemeinsames mit den Gesetzen einer demokratischen Gesellschaft hat. Jeder afrikanische Diktator hätte schon längst auf das Geschehene reagiert", - verkündete Herr Vlasenko die Reaktion von Julia Tymoschenko auf die Erklärung des Präsidenten in einem Interview mit den drei nationalen Kanälen.


Der Anwalt sagte auch, dass Frau Tymoschenko bis jetzt immer noch nicht mit den Ergebnissen der neulich durchgeführten zusätzlichen Untersuchung und den endgültigen Beschlüssen der deutschen und kanadischen Ärzte bekannt gemacht wurde.


Wie die Agentur berichtet hat, hat der Präsident der Ukraine Wiktor Janukowytsch in einem Interview für die drei TV-Sender erklärt, dass wenn gemäß dem neuen Strafgesetzbuch der Schuldspruch von Julia Tymoschenko im "Gas-Fall" in Kraft bleibt, dann kann er die Frage mit der Begnadigung erörtern. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste