PolitikInternationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9634
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1874 Mal
Ukraine

Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 20. April 2011, 09:38

550 Millionen Euro - diese Summe hat die internationale Staatengemeinschaft der Ukraine auf einer Geberkonferenz in Kiew zugesagt. Damit soll das Land die Folgen der Tschernobyl-Katastrophe besser bewältigen. Das Geld ist vor allem für einen neuen Sarkophag über der Ruine gedacht.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4460 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#2 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 20. April 2011, 12:27

Handrij hat geschrieben:
550 Millionen Euro - diese Summe hat die internationale Staatengemeinschaft der Ukraine auf einer Geberkonferenz in Kiew zugesagt. Damit soll das Land die Folgen der Tschernobyl-Katastrophe besser bewältigen. Das Geld ist vor allem für einen neuen Sarkophag über der Ruine gedacht.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Alles gut und schön, aber wer kontrolliert, dass die Gelder NUR DAFÜR verwendet werden?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#3 Beitrag von Siggi » Mittwoch 20. April 2011, 13:46

Natürlich werden die Gelder nur dafür verwendet. Zumindest auf dem Papier. Aber wer kann denn beurteilen, ob eine Rechnung überhöht ausgestellt wurde, ob die Arbeiten auch wirklich erbracht wurden?

Solche Dinge funktionieren ja noch niemals in einem deutschen Unternehmen in DE. Wenn da die Fachabteilung den Wareneingang bescheinigt, kann das Controlling nur noch glauben, dass alles ok ist.

Von da her wird es beim Tschernobyl Projekt (wie bei allem in UA) einen gewissen Schwund geben.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4460 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#4 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 20. April 2011, 14:43

Siggi hat geschrieben:Natürlich werden die Gelder nur dafür verwendet. Zumindest auf dem Papier. Aber wer kann denn beurteilen, ob eine Rechnung überhöht ausgestellt wurde, ob die Arbeiten auch wirklich erbracht wurden?
Solche Dinge funktionieren ja noch niemals in einem deutschen Unternehmen in DE. Wenn da die Fachabteilung den Wareneingang bescheinigt, kann das Controlling nur noch glauben, dass alles ok ist.
Von da her wird es beim Tschernobyl Projekt (wie bei allem in UA) einen gewissen Schwund geben.
Gruß
Siggi
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass das Controlling kontrolliert. Das Controlling bereitet vorhandene Daten auf und analysiert sie.

Ich würde speziell für das Tschernobylprojekt eine Arbeitsgruppe einrichten, die die Plausibilität der Rechnungen prüft (Preisvergleiche etc.) und hätte zur Bedingung gemacht, dass diese Arbeitsgruppe Einblick in alle Vorgänge erhält.
Oder noch besser, die gesamten Arbeiten an Unternehmen unter westlicher Leitung vergeben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#5 Beitrag von Siggi » Mittwoch 20. April 2011, 15:22

Sonnenblume hat geschrieben:Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass das Controlling kontrolliert.
Sorry, ich meinte die Rechnungsprüfung.
Sonnenblume hat geschrieben:Oder noch besser, die gesamten Arbeiten an Unternehmen unter westlicher Leitung vergeben.
Das wäre das einzige, was hilft. So würde vermutlich auch ein Teil des Geldes wieder an die Geberländer zurückfliessen.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Deutschland

Re: Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#6 Beitrag von telzer » Mittwoch 20. April 2011, 17:55

Jetzt stellt Euch vor , die hätten wirklich 750 Mio. zusammengesucht, so wie Janik gerne wollte.
Nun muß wohl der Geldadel in UA andere Quellen suchen für die nächsten Luxuswohnungen in GB.
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5209
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4460 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Internationale Geberkonferenz in Kiew: 550.000.000 Euro zusätzlich für Tschernobyl

#7 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 20. April 2011, 18:01

telzer hat geschrieben:Jetzt stellt Euch vor , die hätten wirklich 750 Mio. zusammengesucht, so wie Janik gerne wollte.
Nun muß wohl der Geldadel in UA andere Quellen suchen für die nächsten Luxuswohnungen in GB.
Oder es bleibt noch weniger für den eigentlichen Zweck.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema