Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Internationale Juristen werden bald abschließende Stellungnahme im Fall mit Tymoschenko geben - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Internationale Juristen werden bald abschließende Stellungnahme im Fall mit Tymoschenko geben - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Freitag 1. Juni 2012, 12:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 1. Juni /UKRINFORM/. Die internationale Anwaltskanzlei wird bald die Expertenstellungnahme im Fall der ehemaligen Premierministerin Julia Tymoschenko geben.



Davon hat der Präsident der Ukraine Wiktor Janukowytsch in einem Interview mit BBC angekündigt.



"Wir haben internationale Experten und Anwälte eingeladen. Wir haben eine Firma eingeladen, die eine große Erfahrung hat und die das Vertrauen genießt. Diese Firma wird bald eine Expertenstellungnahme über den Fall mit Tymoschenko präsentieren. Es bleibt noch ein bisschen Zeit zu warten und die Experten zu hören", - resümierte Herr Janukowytsch.



Der Präsident hat auch eingestanden, dass der Fall mit Tymoschenko, die Integration der Ukraine in die Europäische Union verhindert.



"Zweifellos empfinden wir, dass dieses Thema heute viele Entwicklungsausrichtungen unseres Landes, einschließlich der Europäischen Integration, verhindert. Dennoch die Pause, die die Europäische Union in Bezug auf die Europäische Integration genommen hat, wird weder der Ukraine noch Europa zum Vorteil gereichen", - konstatierte Wiktor Janukowytsch.



Gleichzeitig hat der ukrainische Staatschef wiederholt daran erinnert, dass er keine Befugnisse hat, die ihm erlauben würden, Einfluss auf die Entscheidung der Gerichte zu nehmen.



"All diese Fragen liegen im Feld der Gerichtsbehandlungen. Und welche Entscheidung das Gericht trifft, ist es schwer vorauszusagen“, - bemerkte Wiktor Janukowytsch.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast