PolitikInterview mit P. Poroschenko in der ARD

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#1 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 30. November 2014, 18:56

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#2 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 30. November 2014, 19:22

Gutes Interview mit guten Fragen...
Nur leider,leider,leider existiert nicht ein einziger Beleg für die von Poroshenko erwähnten Massendemonstrationen in Donezk/Luhansk.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#3 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 30. November 2014, 20:31

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Gutes Interview mit guten Fragen...
Nur leider,leider,leider existiert nicht ein einziger Beleg für die von Poroshenko erwähnten Massendemonstrationen in Donezk/Luhansk.
Er sprach von Massenprotestaktionen. Vielleicht definiert er das anders, als du.Es gab auch keine russischen Soldaten in Gebieten der Krim, wo sie nichts zu suchen hatten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#4 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 30. November 2014, 23:25

Die Massenproteste glaube ich ihm auch nicht. Aber ich kann mir schon gut vorstellen, daß die Unzufriedenheit und die Wut im Donbas gerade wächst. In Antrazyt gehts ja auch gerade zur Sache. Die Separatisten haben dort unter anderem mit Artillerie auf Einheiten russischer Kosaken geschossen. Denen scheints auch egal gewesen zu sein, daß da eine Schule in der Nähe war.

Da man uns ja nix glaubt, schicke ich mal den Twitter zu Antrazyt mit dazu:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Dort erklärte ein Twitterer mit Putin-Bild folgendes:

ЯПлачуЗаЛуганск ‏@pavlluga 13 Std.Vor 13 Stunden

#Антрацит становится дефакто частью Ростовской области.Зашла ростовская полиция для наведения порядка.На дорогах ГИБДД Ростовское

Übersetzung:

Anthrazit ist der de-facto Teil des Rostower Gebietes. Die Rostover Polizei bekam die Order. den Verkehr auf den Straßen von Rostov wiederherstellen


Okay - das mit der Polizei glaube ich nun weniger. Das dürfte dann wohl eher der FSB gewesen sein. Das einfache Polizisten dorthin geschickt werden, vermag ich mir nur auch nicht vorzustellen. Aber diese Stadt gehört nun einmal zur Ukraine. Und lieber Feindflieger: Hier kann die ukrainische Armee und auch die Nationalgarde nun wirklich nicht daran beteiligt gewesen sein. Die sind weit weg. Kommentiere doch bitte mal Kämpfe zwischen drei russischen Parteien auf ukrainischem Gebiet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#5 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 09:47

Malcolmix hat geschrieben: Kommentiere doch bitte mal Kämpfe zwischen drei russischen Parteien auf ukrainischem Gebiet.
Wieso soll ich etwas kommentieren,was aus dubiosen Quellen stammt und bildlich auch nicht viel hergibt?
Ein Problem der Ukraine dürfte es sein,daß sie ihre Glaubwürdigkeit in diesem "Konflikt" beizeiten verspielt hatte - mit Falschmeldungen,mit Übertreibungen - eben ohne wirkliche Beweise.
Damit hat man dem Russen erstmal richtig in die Hände gespielt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#6 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 10:46

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben: Kommentiere doch bitte mal Kämpfe zwischen drei russischen Parteien auf ukrainischem Gebiet.
Wieso soll ich etwas kommentieren,was aus dubiosen Quellen stammt und bildlich auch nicht viel hergibt?
Ein Problem der Ukraine dürfte es sein,daß sie ihre Glaubwürdigkeit in diesem "Konflikt" beizeiten verspielt hatte - mit Falschmeldungen,mit Übertreibungen - eben ohne wirkliche Beweise.
Damit hat man dem Russen erstmal richtig in die Hände gespielt.
Was wirklich stimmt, ist dass die Ukraine der verlogenen russischen Propagandamaschine nicht gewachsen ist. Jahrelange Vorbereitung und soviel Geld, wie da reingesteckt wurde, dagegen ist schwer anzukommen. Und da die Gehirne schon gewaschen waren, hat die Wahrheit nur noch wenig Chancen. Leider versuchten einige ukrainische Medien dann auch, die Wahrheit zu verdrehen und das ging eben nach hinten los und spielt wirklich Putin in die Hände. Was davon Unterwanderung und was Dummheit war/ist, das kann keiner so genau sagen. Als Leser bleibt nur, den eigenen Verstand einzuschalten und das Erlebte mit dem Berichteten zu vergleichen. Man ist zwar nicht gefeit, dabei auch auf Lügen hereinzufallen, aber mit etwas gutem Willen und viel Recherche ist es möglich, sich ein korrektes Bild zu machen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#7 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 10:58

Ein Beispiel über eine der letzten Meldungen: OSZE meldet Tankwagen im letzten "Hilfskonvoi" der Russen!
An dieser Stelle gehört ein Link gesetzt - ist eine einfache Übung.
Deren Chancen gab es zu Hauf,um die Meldungen auf Glaubwürdigkeit zu trimmen.
Hat man aber - leider - nicht gemacht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#8 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 11:04

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ein Beispiel über eine der letzten Meldungen: OSZE meldet Tankwagen im letzten "Hilfskonvoi" der Russen!
An dieser Stelle gehört ein Link gesetzt - ist eine einfache Übung.
Deren Chancen gab es zu Hauf,um die Meldungen auf Glaubwürdigkeit zu trimmen.
Hat man aber - leider - nicht gemacht!
Gib doch mal einen Link.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#9 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 11:16

Ich habe ihn nicht - und das ist auch nicht meine Aufgabe zu suchen.
Schließlich setze ich solche Meldungen nicht in die Welt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#10 Beitrag von cronos » Montag 1. Dezember 2014, 11:30

Malcolmix hat geschrieben:Die Massenproteste glaube ich ihm auch nicht. Aber ich kann mir schon gut vorstellen, daß die Unzufriedenheit und die Wut im Donbas gerade wächst. In Antrazyt gehts ja auch gerade zur Sache. Die Separatisten haben dort unter anderem mit Artillerie auf Einheiten russischer Kosaken geschossen. Denen scheints auch egal gewesen zu sein, daß da eine Schule in der Nähe war.

Da man uns ja nix glaubt, schicke ich mal den Twitter zu Antrazyt mit dazu:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Dort erklärte ein Twitterer mit Putin-Bild folgendes:

ЯПлачуЗаЛуганск ‏@pavlluga 13 Std.Vor 13 Stunden

#Антрацит становится дефакто частью Ростовской области.Зашла ростовская полиция для наведения порядка.На дорогах ГИБДД Ростовское

Übersetzung:

Anthrazit ist der de-facto Teil des Rostower Gebietes. Die Rostover Polizei bekam die Order. den Verkehr auf den Straßen von Rostov wiederherstellen


Okay - das mit der Polizei glaube ich nun weniger. Das dürfte dann wohl eher der FSB gewesen sein. Das einfache Polizisten dorthin geschickt werden, vermag ich mir nur auch nicht vorzustellen. Aber diese Stadt gehört nun einmal zur Ukraine. Und lieber Feindflieger: Hier kann die ukrainische Armee und auch die Nationalgarde nun wirklich nicht daran beteiligt gewesen sein. Die sind weit weg. Kommentiere doch bitte mal Kämpfe zwischen drei russischen Parteien auf ukrainischem Gebiet.
Deine Vorstellungskraft in allen Ehren, aber ich kann mir vorstellen, dass die Bewohner im Donbas zufrieden sind, endlich von Kiev befreit zu sein.

Die "Gruppe der 10" hier hat ohnehin Vorstellungen, die nciht realistisch sind.

So ist das halt mir Vorstellungen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#11 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 11:31

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich habe ihn nicht - und das ist auch nicht meine Aufgabe zu suchen.
Schließlich setze ich solche Meldungen nicht in die Welt.
Ich wollte nur den Link dazu:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ein Beispiel über eine der letzten Meldungen: OSZE meldet Tankwagen im letzten "Hilfskonvoi" der Russen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#12 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 11:34


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#13 Beitrag von telzer » Montag 1. Dezember 2014, 11:43

Deine Vorstellungskraft in allen Ehren, aber ich kann mir vorstellen, dass die Bewohner im Donbas zufrieden sind, endlich von Kiev befreit zu sein.

Die "Gruppe der 10" hier hat ohnehin Vorstellungen, die nciht realistisch sind.

So ist das halt mir Vorstellungen.
Dazu paßt sicherlich auch die Meldung des Innenministeriums der Ukraine und von Hilfsorganisationen , dass sich mittlerweile ca. 500.000 Einwohner aus Donbas und der Krim in der nicht besetzen Ukraine aufhalten .
Das "befreite Paradies" ist wohl keins . Und es sind nicht die Alten die die Gebiete verlassen ....
Die , die den leichten Weg in das RF Paradies gewählt haben , werden auch nie wiederkommen (sind zu weit weggebracht worden)

Und bitte nicht - wo ist der Link - Nachrichten schauen....

Und daher [smilie=ukr_prapor] (oder macht es wieder click ?)
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#14 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 11:56

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ein Beispiel über eine der letzten Meldungen: OSZE meldet Tankwagen im letzten "Hilfskonvoi" der Russen!
An dieser Stelle gehört ein Link gesetzt - ist eine einfache Übung.
Deren Chancen gab es zu Hauf,um die Meldungen auf Glaubwürdigkeit zu trimmen.
Hat man aber - leider - nicht gemacht!
Ich bin auch unzufrieden mit der Darstellung bei Ukrinform, aber vor allem wegen der deutschen Übersetzung. Hab mal zu dem angesprochenen Problem den Link der OSZE rausgesucht. Danke für deinen Hinweis, woher die Info kam.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#15 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 12:01

The Observer Team saw that Ukrainian officers were present on the site during the inspection process.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#16 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 12:11

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
The Observer Team saw that Ukrainian officers were present on the site during the inspection process.
Was hätten die deiner Meinung nach tun sollen? Soviel ich weiß. ist der Grenzübergang in Gebiet, was von den Separatisten kontrolliert wird - oder?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#17 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 12:18

Natürlich wird sowas gemeldet und nach Kiew weitergeleitet...
Da wir inzwischen von einer Meldung der OSZE sprechen,hätte ich mir erwartet,daß zumindest etwas von "unter Protest" oder ähnliches verlautbart wird.
Die Meldung der OSZE suggeriert aber stattdessen eine Situation von "Normalität" - soweit man in diesem Fall davon sprechen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#18 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 12:25

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Natürlich wird sowas gemeldet und nach Kiew weitergeleitet...
Da wir inzwischen von einer Meldung der OSZE sprechen,hätte ich mir erwartet,daß zumindest etwas von "unter Protest" oder ähnliches verlautbart wird.
Die Meldung der OSZE suggeriert aber stattdessen eine Situation von "Normalität" - soweit man in diesem Fall davon sprechen kann.
Es ist inzwischen der 8 Konvoi...
Aber du hast recht, ich halte es auch nicht für normal und warum die OSZE das so behandelt, als wäre es das, weiss ich auch nicht. In der ukrainischen Presse war jedenfalls Empörung über den neuerlichen Konvoi zu lesen. Aber trotzdem, was konkret hätten denn die ukr. Offiziere da machen sollen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#19 Beitrag von FEINDFLIEGER » Montag 1. Dezember 2014, 12:48

Sie können nichts machen - das ist klar - leider!
Aber: Den Protest hätte man zum Ausdruck geben können - lt. OSZE ist das aber nicht geschehen. (Ich an der Stelle der ukrainischen Beamten hätte das jedenfalls ausdrücklich verlangt und darauf verwiesen)
So,wie diese Meldung eben jetzt "rüberkommt" kann ich dem kaum Bedeutung geben.
Und: So ist es eben mit vielen Meldungen,die ukrainischer Seite entspringen - und ich gehe mit Sicherheit nicht von "Übersetzungsproblemen" aus...

So werden solche Meldungen dann in unseren Medien widergegeben:
Die Ukraine wirft Russland erneut Waffenlieferungen für die Separatisten im Osten des Landes vor. Ein Konvoi aus 106 Fahrzeugen habe ohne Erlaubnis die Grenze überquert, erklärte die ukrainische Armee am Sonntag. Die Regierung in Moskau nutze humanitäre Lieferungen, um die Rebellen mit Waffen und Munition zu versorgen.
Quelle: Focus Online

Da habe ich jetzt drei Berichte,die sich nur in einem Punkt decken: Ein Hilfskonvoi fuhr am Sonntag in die Ukraine und zurück!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#20 Beitrag von cronos » Montag 1. Dezember 2014, 13:20

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Sie können nichts machen - das ist klar - leider!
Aber: Den Protest hätte man zum Ausdruck geben können - lt. OSZE ist das aber nicht geschehen. (Ich an der Stelle der ukrainischen Beamten hätte das jedenfalls ausdrücklich verlangt und darauf verwiesen)
So,wie diese Meldung eben jetzt "rüberkommt" kann ich dem kaum Bedeutung geben.
Und: So ist es eben mit vielen Meldungen,die ukrainischer Seite entspringen - und ich gehe mit Sicherheit nicht von "Übersetzungsproblemen" aus...

So werden solche Meldungen dann in unseren Medien widergegeben:
Die Ukraine wirft Russland erneut Waffenlieferungen für die Separatisten im Osten des Landes vor. Ein Konvoi aus 106 Fahrzeugen habe ohne Erlaubnis die Grenze überquert, erklärte die ukrainische Armee am Sonntag. Die Regierung in Moskau nutze humanitäre Lieferungen, um die Rebellen mit Waffen und Munition zu versorgen.
Da habe ich jetzt drei Berichte,die sich nur in einem Punkt decken: Ein Hilfskonvoi fuhr am Sonntag in die Ukraine und zurück!
So ist das nun einmal unter Freunden. Freunde helfen mit Lebensmittel und wenns erforderlich ist, auch mit waffen.
Hat die Restukraine Freunde ?
Bei so viel Anteilnahme am fürchterlichen Schicksal der Ukraine, die sich im Würgegriff Russlands wähnt, die Hilfskonvois aus dem Westen müssten sich über hunderte von Kilometern stauen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#21 Beitrag von Malcolmix » Montag 1. Dezember 2014, 13:37

cronos hat geschrieben:Bei so viel Anteilnahme am fürchterlichen Schicksal der Ukraine, die sich im Würgegriff Russlands wähnt, die Hilfskonvois aus dem Westen müssten sich über hunderte von Kilometern stauen.
In der Ukraine gibts kein Problem mit der Lebensmittelversorgeung der Bevölkerung. Im von russischen Separatisten kontrollierten Donbas schon. Nur ist es mittlerweile zu gefährlich für Ukrainer und für die EU geworden, dorthin LKWs zu senden. Was vorher durchaus gemacht wurde. Und jetzt mal die Frage: Warum haben die Separatisten Probleme, die Bevölkerung zu versorgen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#22 Beitrag von cronos » Montag 1. Dezember 2014, 14:16

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Bei so viel Anteilnahme am fürchterlichen Schicksal der Ukraine, die sich im Würgegriff Russlands wähnt, die Hilfskonvois aus dem Westen müssten sich über hunderte von Kilometern stauen.
In der Ukraine gibts kein Problem mit der Lebensmittelversorgeung der Bevölkerung. Im von russischen Separatisten kontrollierten Donbas schon. Nur ist es mittlerweile zu gefährlich für Ukrainer und für die EU geworden, dorthin LKWs zu senden. Was vorher durchaus gemacht wurde. Und jetzt mal die Frage: Warum haben die Separatisten Probleme, die Bevölkerung zu versorgen?

Du meinst in der Restukraine gibt es keine Probleme mit der Lebensmittelversorgung, die Ukraine in ihren alten Grenzen existiert nicht mehr.
Richtig, die Versorgung der Ostukraine erfolgte früher im wesentlichen durch die agrastrukturierte Westukraine. Und dass die West = Restukraine die Ostukraine nicht mehr versorgen will, kritisiere ich nicht, und ist auch im Sinne der Regierung der Restukraine .
Somit wird Hilfe aus einem befreundeten Land notwendig.

Hilfsleistungen, früher aus der Restukraine und der EU ?
Hat es die je gegeben ?
Ich erinnere mich an eine markschreierisch von der Kiever Regierung angekündte Aktion eines Konvois aus Kiev, der zeitgleich anläßlich des 1. Konvois aus Russland in den Donbas fahren sollte, damals die Kiever Herren dieses unsägliche Affentheater machten.
.
Ist dieser Konvoi mit Hilfsgütern aus Kiev überhaupt im Donbas angekommen oder war das eine der bekannten Lügen aus Kiev, eine der nie eingelösten Versprechen, an denen die Kiever Leute so reich sind.

Wenn nunmehr der 8. Kovoi aus Russland in den Donbas fährt, dann zeugt das von der brüderlichen Hilfe Russlands und sollte nicht verhöhnt werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#23 Beitrag von Sonnenblume » Montag 1. Dezember 2014, 17:38

Nur weil du zu faul oder zu unwissend bist, die ukrainische Presse zu lesen, kannst du von uns nicht erwarten, dass wir dir Nachhilfe geben. Über die Ankunft der ukrainischen Hilfe wurde ausführlich in Wort und Bild in Funk, Fernsehen und Presse berichtet. Aber woher sollst du das wissen. Lieber bist du schnell mit Unterstellungen zur Hand, dass es diese nicht gegeben hätte. Sehr ehrenhaft - wie immer.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Dicker
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#24 Beitrag von Dicker » Montag 1. Dezember 2014, 20:54

Cronos Ich würde mich sehr schämen wie Du die Leute in der Ukraine beschimpfst. Gehe Doch mal rüber und schaue Dir mal die Situation an [smilie=wild.gif] ,aber dafür fehlt Dir ja die Zeit oder hast eine Bremsspur in der Hose |-D

Die Leute in der Ukraine helfen den Flüchtigen aus dem Donbass schon indem Sie die Leute aufnehmen in Ihren Wohnungen und versorgen Sie mit Lebensmittel und Trinken. Auch eine Hilfe aus Deutschland nach Saporoschje geht auf den Weg aus der Partnerstadt Oberhausen um zu unterstützen. Ist schon eine Containerstadt aufgebaut worden um die Flüchtlinge in den kalten Monaten wenigstens trocken unter zu bekommen. Das weisst Du aber nicht weil Du nur Deine Sicht der Dinge hast.
Ich bin alle 6 Wochen für 10-14 Tagen bei meiner Frau und sehe schon wie es ist.

Ich frage mich aber warum so viele aus den Donbass weg sind [smilie=dntknw.gif] Weil alles jetzt gut ist und die Erlöser da sind :-V . Nein es ist die Angst weil die Neuen Machthaber mit Gewalt herrschen.Auch sind jetzt viele am Erwachen weil viel versprochen wurde und nichts gemacht wird.Im Gegenteil Korruption ist mehr und das Recht des Stärkeren zählt.

Auch die Meinung das UA Soldaten Zivilisten bewusst töten ist nicht einfach zu beurteilen. Wenn auf mich geschossen wird schiesse Ich auch zurück woher das Feuer kommt. Aber sich feige in Wohnblocks zu verstecken und Zivilisten als Schutzschild zu missbrauchen ist in Deiner Sicht der Dinge normal.

Die Ukraine wird Ihren Weg gehen mit oder ohne Donbass. Jeder Weg zur Demokratie ist steinig und schwer. Auch in Deinem Hochgelobten Land wird über kurz oder lang ein Umschwung kommen weil Sie auch schon merken und Wissen das Sie belogen und betrogen werden.

[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 713
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#25 Beitrag von telzer » Montag 1. Dezember 2014, 21:36

(at) Dicker , da gibt´s jetzt wieder

-und wieder hat es click gemacht -

cronos ist der "Red Button Clicker" (wo ist eigentlich der Click-Smilie ?)

Und weil ich Spaß hab [smilie=ukr_prapor] DANCE
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#26 Beitrag von FEINDFLIEGER » Dienstag 2. Dezember 2014, 00:28

Und weil wir ja alle mehr oder weniger an der Wahrheit interessiert sind: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Besondere Beachtung habe ich den Fragen zu MH17 beigemessen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#27 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 2. Dezember 2014, 09:18

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Und weil wir ja alle mehr oder weniger an der Wahrheit interessiert sind: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Besondere Beachtung habe ich den Fragen zu MH17 beigemessen...
Und, was willst du uns damit sagen?
Zu MH17 habe ich ja schon Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... empfohlen.Mir persönlich reichen die vielen Indizien, die da zusammengetragen wurden, um mir eine ziemlich klare Meinung zu bilden. Und mich interessiert auch nicht, ob das niederländische Ermittlungsteam die Bundesregierung zu jedem Schritt, den sie vorangekommen sind, informiert. Die Auswertung der Niederländer ist da, für jeden einsehbar ( Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ).

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#28 Beitrag von FEINDFLIEGER » Dienstag 2. Dezember 2014, 09:40

Grundsätzlich scheint die Bundesregierung nicht viel zu wissen.
Soviel weiß man: Auch die Ukraine hatte Verteidigungssysteme vom Typ BUK/M1 im Wirkungsgebiet des Abschusses stationiert...
Jedenfalls nahm man den Abschuss als DEN Grund,um die Sanktionen erst zu verschärfen.
Ich möchte noch hinzufügen,daß im Rahmen der Untersuchung festgelegt wurde,daß man nur unter Zustimmung verschiedener - mittelbar oder unmittelbar beteiligter - Staaten eine Veröffentlichung vornehmen werde.
Insgesamt also AUCH ein Vorgehen,das nicht als zielführend bezeichnet werden kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#29 Beitrag von Sonnenblume » Dienstag 2. Dezember 2014, 10:30

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Grundsätzlich scheint die Bundesregierung nicht viel zu wissen.
Soviel weiß man: Auch die Ukraine hatte Verteidigungssysteme vom Typ BUK/M1 im Wirkungsgebiet des Abschusses stationiert...
Jedenfalls nahm man den Abschuss als DEN Grund,um die Sanktionen erst zu verschärfen.
Ich möchte noch hinzufügen,daß im Rahmen der Untersuchung festgelegt wurde,daß man nur unter Zustimmung verschiedener - mittelbar oder unmittelbar beteiligter - Staaten eine Veröffentlichung vornehmen werde.
Insgesamt also AUCH ein Vorgehen,das nicht als zielführend bezeichnet werden kann.
Die Untersuchung liegt federführend in den Händen der Niederländer und die sind wohl kaum verdächtigt, Interesse an Manipulationen zu haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11687
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 2047 Mal
Ukraine

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#30 Beitrag von Handrij » Dienstag 2. Dezember 2014, 12:14

Interview mit Petro Poroschenko: Die Wahrheit bleibt auf der Strecke
Zwei Wochen nach dem ARD-Interview mit Wladimir Putin durfte sich nun auch sein ukrainischer Gegenspieler äußern. Wer von Petro Poroschenko Aufrichtigkeit erwartet hat, wurde enttäuscht. Auch er ist ein Meister im Beugen der Wahrheit.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Interview mit P. Poroschenko in der ARD

#31 Beitrag von Malcolmix » Dienstag 2. Dezember 2014, 13:22

Die BZ macht aber schon Unterschiede in der Bewertung beider Interviews:

Die Wahrheit wird also auch auf ukrainischer Seite gebeugt, allerdings aus anderen Motiven. Er lasse nicht zu, dass ihm oder dem Land, dass er vertrete, gedroht werde, sagt Petro Poroschenko, auch nicht vom russischen Präsidenten Putin. Auch das ist nicht die Wahrheit. Tatsächlich sagt Poroschenko alles, was er sagt, aus der Position des Bedrohten und Angegriffenen.

Die andere, russische Seite der Unwahrheit lautet, es befinden sich keine russischen Truppen in der Ostukraine. Kämpfende russische Soldaten auf ukrainischem Territorium sind solche auf Urlaub. Gefallene werden in aller Heimlichkeit verscharrt und nachträglich ausgemustert.


Ich habe das komplette Interview mit Poroshenko ähnlich wie die BZ bewertet. Da waren zwei Äußerungen darunter, die ich an seiner Stelle nicht so kategorisch beantwortet hätte. Eine davon war die mit den Streubomben, von denen ich annehme, daß sie alle Kriegsparteien nutzen. Auch die "Urlauber"...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Petro Poroschenko dementiert im ARD-Interview Drohungen Putins - UI
    von RSS-Bot-UI » » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    67 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
  • ARD-Interview: Putins unmissverständliche Andeutungen - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    35 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Experte fordert Jazenjuks Rücktritt nach dessen ARD-Interview - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    138 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • ARD: In Berlin herrscht Ernüchterung über Poroschenko - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    64 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • ARD und ZDF wollen kritisch über die Ukraine berichten
    von Handrij » » in Sport
    0 Antworten
    382 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • 27.05.2012 18:30 Uhr ARD: Im Osten was Neues: Polen und die Ukraine vor der EM
    von Handrij » » in Termine
    0 Antworten
    1261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • ARD-Umfrage: Deutsche wollen Aufnahme der Ukraine in die EU
    von Handrij » » in Politik
    0 Antworten
    272 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
  • Tote durch Scharfschützen: ARD-Bericht nährt Zweifel an Version der Regierung in Kiew
    von Handrij » » in Politik
    38 Antworten
    1430 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sonnenblume
  • 19. Mai 2014, ARD: "Lügen, Intrigen und ein neuer Krieg - Wie die Ukraine zerbricht"
    von Handrij » » in Termine
    0 Antworten
    867 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij