Allgemeines Diskussionsforum | Israels Abgeordnete gegen Antisemitismus-Welle in Ukraine

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Sirius
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Israels Abgeordnete gegen Antisemitismus-Welle in Ukraine

#1 Beitragvon Sirius » Donnerstag 19. November 2009, 14:58

Heute bei RIA-Novosti gelesen:

"TEL AVIV, 19. Novosti (RIA Novosti). Rund zwei Dutzend israelische Parlamentsabgeordnete haben einen offenen Brief an die Staatsführung der Ukraine gerichtet, in dem sie gegen die "Antisemitismus-Welle" in diesem Land protestieren.

Veranlasst wurde der Brief, der am Donnerstag an RIA Novosti übermittelt wurde, durch die offizielle Registrierung des Oberbürgermeisters der Stadt Uschgorod, Sergej Ratuschnjak, als Präsidentschaftskandidat zu den bevorstehenden Wahlen.

"Wir können nicht unbeteiligt zuschauen, wenn erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg eine Person für das Präsidentenamt kandidiert, die den Holocaust negiert und Drohungen gegen die jüdische Gemeinde äußert", heißt es in dem Brief. "All das provoziert Hass und Gewalt gegen unser Volk, die jüdischen Organisationen und den Staat Israel."

Die Nominierung von Ratuschnjak zum Präsidentschaftskandidaten sei nur "ein Fragment in einer Reihe von besorgniserregenden Ereignissen".

Die Verfasser des Briefes verweisen auch auf die Glorifizierung von Nazi-Verbrechern durch die ukrainischen Machthaber, darunter von Roman Schuchewitsch, Hauptsturmführer der SS-Truppen und Chef des ukrainischen Freikorps. Per Dekret von Präsident Viktor Juschtschenko wurde ihm postum der Ehrentitel "Held der Ukraine" verliehen.

Der Protestbrief wurde von Vertretern der größten Knesseth-Fraktionen unterzeichnet, darunter der Regierungspartei Likud und der größten Oppositionspartei Kadima."


Leider ist auch in Deutschland und Russland Antisemitismus immernoch weit verbreitet. Einfach nur traurig!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Fuerst Schwarzenberg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Israels Abgeordnete gegen Antisemitismus-Welle in Ukraine

#2 Beitragvon Fuerst Schwarzenberg » Dienstag 22. Dezember 2009, 21:15

Der Protestbrief wurde von Vertretern der größten Knesseth-Fraktionen unterzeichnet, darunter der Regierungspartei Likud und der größten Oppositionspartei Kadima."


Sowie Mitglieder des amerikanischen Kongresses

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8981
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 400x712
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 1811 Mal
Ukraine

Re: Israels Abgeordnete gegen Antisemitismus-Welle in Ukraine

#3 Beitragvon Handrij » Dienstag 22. Dezember 2009, 21:51

Tja, nicht einmal der von Ratuschnjak als "frechgewordenes Jüdlein" bezeichnete Arsenij Jazenjuk bleibt frei davon. So hat er jetzt eine Wahlkampfbroschüre mit seinem "Stammbaum" veröffentlicht. Unglaublich. In dieser Broschüre führte er Vater, Mutter, Großväter und Großmütter von sich und seiner Frau, nebst Nationalität und Konfession auf. Scheinbar braucht man vor allem in der Westukraine inzwischen einen "Slawenpass", um wählbar zu sein. Anders ist dies für mich nicht zu interpretieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste