Allgemeines Diskussionsforumivan urgant

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

ivan urgant

#1 Beitrag von eurojoseph » Mittwoch 17. April 2013, 00:52

...macht geschmacklose Witze über Holodomor - wer weiss mehr ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: ivan urgant

#2 Beitrag von Handrij » Mittwoch 17. April 2013, 08:18

ist das für dich eine ernst gemeinte Frage oder hast du - entschuldige - einen gehoben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: ivan urgant

#3 Beitrag von mbert » Mittwoch 17. April 2013, 08:58

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ..., er machte im Fernsehen einen ziemlich geschmacklosen Scherz, grob übersetzt:
Ich habe hier diese Kräuter zerhackt wie ein roter Kommissar ukrainische Dörfler
Wir hatten zuhause schon angeregte Diskussionen, ob das ein Thema für die Politik ist oder nicht. Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, dass solche Geschmacklosigkeiten idealerweise dazu führen sollten, dass so jemand auf ukrainischem Boden keinen Groschen mehr verdient, ganz einfach weil Leute ihn nicht mehr sehen wollen, aber aus einem geschmacklosen Scherz einen politischen Skandal zu machen, würde m.E. übers Ziel hinausschießen und so einem Idioten mehr Bedeutung geben als er hat.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: ivan urgant

#4 Beitrag von Handrij » Mittwoch 17. April 2013, 09:40

ah, jetzt fällt der Groschen.

alle ukrainischen Patrioten sind wieder entrüstet und das ukrainische Außenministerium fordert eine Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ..., wenn ein Komiker in einer Kochshow beim Schneiden von Grünzeug sagt: "Ich hab das Grünzeug so zerhackt, wie ein roter Kommissar die Einwohner ukrainischer Dörfer".
Wenn er etwas ähnliches über die Einwohner russischer Dörfer gesagt hätte, wäre ihm Beifall in der Ukraine gewiss gewesen und man hätte sich vor Lachen den Bauch gehalten, wie es den Moskauern mal wieder gegeben wurde. So ist man aber beleidigt.

Bei Twitter (Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...) hat er sich folgendermaßen dazu geäußert:
Ich bitte alle Einwohner der Ukrainer um Entschuldigung, die mein unangebrachter Kommentar in der letzten Folge des Programmes "Smak" getroffen hat. Als Form der Selbstbestrafung verpflichte ich mich in dieser Sendung bis einschließlich 2018 nur noch Borschtsch, Wareniki und Haluschki zuzubereiten und alle mir von diesem Moment an geborenen Kinder, unabhängig von ihrem Geschlecht, Bogdan zu nennen. Euer Iwan "Schweinespeck" Urgan
In der Ukrajina Moloda hat man gar ein Einreiseverbot für Urgant gefordert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: ivan urgant

#5 Beitrag von mbert » Mittwoch 17. April 2013, 10:09

Handrij hat geschrieben: Wenn er etwas ähnliches über die Einwohner russischer Dörfer gesagt hätte, wäre ihm Beifall in der Ukraine gewiss gewesen und man hätte sich vor Lachen den Bauch gehalten, wie es den Moskauern mal wieder gegeben wurde. So ist man aber beleidigt.
Kann es sein, dass Du da vielleicht ein kleines bisschen voreingenommen bist? Was meinst Du, wie sich gewisse Herren in Moskau in einem solchen Fall aufregen und selbstverständlich eine offizielle Entschuldigung von Kyiv fordern würden (vielleicht am besten gleich noch mit erhöhten Gaspreisen wedeln)?

Ich denke, die "zwei Seiten" geben sich hier aber auch überhaupt nichts. Solche Geschichten sind immer gut geeignet, eine kleine PR-Breitseite gegen "die anderen" zu feuern, passiert ja auch in der gleichen Form überall sonst in der Welt. Ich finde solche Sprüche ziemlich daneben (als Deutscher bin ich mir durchaus der Brisanz bewusst, wenn hier jemand den gleichen Spruch bezogen auf KZ-Häftlinge losgelassen hätte, ist ja angesichts des Ausmaßes des Verbrechens durchaus vergleichbar), aber eine "Bestrafung" sollte sich m.E. auf einer anderen Ebene abspielen; die Menschen sollten so jemandem einfach zeigen, dass sie so etwas nicht gut finden.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: ivan urgant

#6 Beitrag von Handrij » Mittwoch 17. April 2013, 10:18

mbert hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben: Wenn er etwas ähnliches über die Einwohner russischer Dörfer gesagt hätte, wäre ihm Beifall in der Ukraine gewiss gewesen und man hätte sich vor Lachen den Bauch gehalten, wie es den Moskauern mal wieder gegeben wurde. So ist man aber beleidigt.
Kann es sein, dass Du da vielleicht ein kleines bisschen voreingenommen bist? Was meinst Du, wie sich gewisse Herren in Moskau in einem solchen Fall aufregen und selbstverständlich eine offizielle Entschuldigung von Kyiv fordern würden (vielleicht am besten gleich noch mit erhöhten Gaspreisen wedeln)?
Blödsinn. Was in der Ukraine die ganze Zeit über Moskowiter/Russen im Fernsehen und den Zeitungen abgelästert wird, ist ohne Vergleich.
Selbst die Äußerungen Swobodas lassen das russische Außenministerium kalt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: ivan urgant

#7 Beitrag von mbert » Mittwoch 17. April 2013, 10:22

Handrij hat geschrieben: Blödsinn. Was in der Ukraine die ganze Zeit über Moskowiter/Russen im Fernsehen und den Zeitungen abgelästert wird, ist ohne Vergleich.
Selbst die Äußerungen Swobodas lassen das russische Außenministerium kalt.
Naja, ich glaube mich zu erinnern, dass auch in russischen Medien so einiges zu sehen/hören ist, was nicht gerade von Respekt gegenüber dem Nachbarn zeugt? Abgesehen davon muss es ja auch nicht gleich das Außenministerium sein. Ich kenne aus eigener Anschauung, wie empfindlich gerade Russen auf diesem Gebiet oft sind. Wie gesagt, ich glaube, da geben die sich überhaupt nichts.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: ivan urgant

#8 Beitrag von eurojoseph » Mittwoch 17. April 2013, 12:01

Handrij hat geschrieben:
mbert hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben: Wenn er etwas ähnliches über die Einwohner russischer Dörfer gesagt hätte, wäre ihm Beifall in der Ukraine gewiss gewesen und man hätte sich vor Lachen den Bauch gehalten, wie es den Moskauern mal wieder gegeben wurde. So ist man aber beleidigt.
Kann es sein, dass Du da vielleicht ein kleines bisschen voreingenommen bist? Was meinst Du, wie sich gewisse Herren in Moskau in einem solchen Fall aufregen und selbstverständlich eine offizielle Entschuldigung von Kyiv fordern würden (vielleicht am besten gleich noch mit erhöhten Gaspreisen wedeln)?
Blödsinn. Was in der Ukraine die ganze Zeit über Moskowiter/Russen im Fernsehen und den Zeitungen abgelästert wird, ist ohne Vergleich.
Selbst die Äußerungen Swobodas lassen das russische Außenministerium kalt.
keine Ahnung wie das bezüglich der Ukraine ist, aber im Baltikum wird jeder baltische (vor allem estnisch oder lettische ...) Furz kommentiert, bzw. gleich mit subtilen Drohungen und Beschimpfungen abgefertigt...
wüsste ausserdem nicht, was die Äusserungen Swobodas das russische Aussenministerium nur irgendwas angehen würden - oder bläst Swoboda zum Halali auf Russen ???

Grundsätzlich ist es doch eher so, das der 2. Weltkrieg und die Vorgeschichte dazu inzwischen in der "Grossen Vaterländischen Interpretation" bereits dogmatischen Charakter haben und jeder der sich gegen den russischen Imperialismus/Okkupation gewehrt hat nur mehr als Faschist tituliert wird, ganz egal wie sehr es dabei auch nur um die Verteidigung der Heimat ging - und da giesst das Aussenministerium (weil mittlerweile Staatsdoktrin) kräftig Öl ins Feuer (um bei einem bekannten Gleichnis zu bleiben...) und auch Stalins Untaten werden immer mehr gewürdigt, da "historisch notwendig"
und so weiter .....das Aussenministerium hatte auch gegen die BRD protestiert, weil man es wagte (in einem Spielfilm) rotarmistische Vergewaltigungen und Raub zu thematisieren....über den Geifer von the "Soviet Story" gar nicht zu reden....
Zuletzt geändert von eurojoseph am Mittwoch 17. April 2013, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: ivan urgant

#9 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 17. April 2013, 12:04

Unabhängig davon. in welchem Land Ähnliches über Nachbarn gesagt wird, es wird immer und überall Leute geben, die sich dabei auf die Schenkel klopfen. Was nichts daran ändert, dass solche Äußerungen unangemessen sind. Mit solch einer "Entschuldigung" dann noch nachzutreten, zeigt mir nur, dass er am liebsten noch Schlimmeres gesagt hätte. Für mich hat er sich damit selbst disqualifiziert und mir ist es dabei egal, ob er Russe, Ukrainer, Deutscher oder Japaner ist. Er hat sich als Mensch daneben benommen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: ivan urgant

#10 Beitrag von Handrij » Mittwoch 17. April 2013, 19:46

Hier noch das Video des Vorfalls ...
[youtube][/youtube]

Und die Unterschriftensammlung von Swoboda:
http://forum.ukraine-nachrichten.de/swo ... 24718.html

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Minuteman
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 185
Registriert: Dienstag 1. März 2011, 09:31
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: ivan urgant

#11 Beitrag von Minuteman » Donnerstag 18. April 2013, 09:03

Ich sehe das wie Sonnenblume.
Meine Güte, der Spruch war äusserst unangemessen und gehört schon gar nicht in eine TV Show. Jedem rutscht mal was raus, was ggf. so wie gesagt nicht gemeint war. Gut, kein Problem. Da muß man dann auch nicht gleich ein Politikum draus machen.
Als äusserst provokant, und das finde ich dann den eigentlichen Skandal, ist das "Nachtreten".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11652
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2043 Mal
Ukraine

Re: ivan urgant

#12 Beitrag von Handrij » Donnerstag 18. April 2013, 10:24

Gestern Abend hat er sich in seiner Late-Night-Show "Wetscherny Urgant" entschuldigt:
"Во-первых, я хочу извиниться, попросить прощения у всех жителей Украины и у всех, кого задело мое высказывание неосторожное в телевизионной передаче "Смак". Поверьте, я действительно никого не хотел этим обидеть, я просто сказал глупость, не подумав. И даже не мог предположить, что в юмористической программе, программе, в которой я вообще никогда ни о чем не говорю всерьез, сказанная мною неудачная шутка может вызвать такую острую реакцию в Украине, в стране, которую я очень люблю", — сказал ведущий в среду в эфире программы "Вечерний Ургант".

"Поверьте, я совсем не вкладывал в эту глупую фразу тот чудовищный и шовинистический смысл, который увидели некоторые. Да уж тем более не мог представить, что эта ситуация способна спровоцировать международный скандал" — добавил он.
Übersetzung:
Erstens möchte ich mich entschuldigen und alle Einwohner der Ukraine und alle, die meine unachtsame Äußerung in der Fernsehsendung "Smak" betraf, um Entschuldigung bitten. Glauben Sie, ich wollte tatsächlich niemanden beleidigen, ich habe nur eine Dummheit gesagt, dabei nicht nachdenkend. Und ich konnte mir nicht einmal vorstellen, dass in einer humoristischen Sendung, einer Sendung, in der ich niemals über irgendetwas ernsthaft rede, ein von mir ausgesprochener misslungener Scherz, eine solch scharfe Reaktion in der Ukraine hervorrufen könnte, einem Land, das ich sehr liebe.

Glauben Sie mir, ich habe in diese dumme Phrase nicht diesen monströsen und chauvinistischen Gedanken hineingelegt, den einige darin gesehen haben. Darüber hinaus konnte ich mir nicht vorstellen, dass diese Situation einen internationalen Skandal hervorrufen könnte
[youtube][/youtube]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: ivan urgant

#13 Beitrag von mbert » Donnerstag 18. April 2013, 10:27

Überraschend, aber nichtsdestotrotz schön zu lesen.
Ein internationaler oder diplomatischer Skandal dürfte so etwas aber dennoch nie werden.
Sonst sind wir auch bald auf dem Niveau von Auseinandersetzungen um Mohammed-Karikaturen.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag