Ukrainische Nationale NachrichtenagenturIm Jahr 2011 wurde der negative Saldo des Außenwarenhandels bis zu 14,2 Milliarden Dollar verdoppelt - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Ukrainischen Nationalen Nachrichtenagentur ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7518
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 11 Mal
Deutschland

Im Jahr 2011 wurde der negative Saldo des Außenwarenhandels bis zu 14,2 Milliarden Dollar verdoppelt - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot » Mittwoch 15. Februar 2012, 18:15

UkrInform
Kiew, den 15. Februar /UKRINFORM/. Im Jahr 2011 hat der Warenimport in die Ukraine den Export auf 14.197,1 Milliarden Dollar überschritten. Solche Daten hat der staatliche Statistikdienst veröffentlicht.

Während des Jahres verschlechterte sich der negative Saldo des Außenwarenhandels um 52 Prozent (in 2010 betrug das kommerzielle Minuszeichen 9.337 Milliarden US-Dollar).

Der Warenexport für ein Jahr betrug 68,409.8 Milliarden Dollar (+33.1 Prozent zu 2010), der Import - 82,606.9 Mrd. Dollar (+ 36 Prozent).

Die Warenexportvolumen in die GUS-Staaten betrugen 38,3 Prozent von Gesamtvolumen, nach Europa - 27 Prozent (einschließlich der EU - 26.3 Prozent), nach Asien - 25.9 Prozent, nach Afrika - 4,9 Prozent, nach Amerika - 3.7 Prozent.

Die Warengrundlagestruktur des ukrainischen Exports bildeten die Schwarzmetalle und die Erzeugnisse davon - 31.2 Prozent (+28.4 Prozent), Mineralprodukte – 15 Prozent (+52.4 Prozent), mechanische und elektrische Maschinen - 9.9 Prozent (+19.2 Prozent), Produkte pflanzlicher Herkunft - 8.1 Prozent (+39.1 Prozent), Erzeugnisse der chemischen Industrie - 7.9 Prozent (+54.9 Prozent) usw.

Der Import aus den GUS-Staaten belief sich auf 45 Prozent des Gesamtvolumens, aus Europa - 32.8 Prozent (einschließlich der EU - 31.2 Prozent), aus Asien - 16,1 Prozent, aus Amerika - 4,7 Prozent, aus Afrika - 1.1 Prozent und aus Australien und Ozeanien - 0.2 Prozent.

Die Mineralprodukte betrugen 36,4 Prozent des Importvolumens (+42.1 Prozent), mechanische und elektrische Maschinen - 15.5 Prozent (+56.5 Prozent), Erzeugnisse der chemischen Industrie - 9.7 Prozent (+23.9 Prozent), Landtransport, Flugzeuge und Wasserfahrzeuge - 7.5 Prozent (+69.3 Prozent) usw.

Der Import des beigestellten Materials wuchs für ein Jahr um 49,2 Prozent bis auf 4,701.9 Milliarden Dollar, der Export um - 74,1 Prozent bis auf 105,7 Mio. $.

Das Exportvolumen der humanitären Hilfe belief sich auf 1,1 Millionen Dollar (+45.3 Prozent), der Import - 63,4 Mio. $ (-28,9 Prozent).
Herkunft: UkrInform: Im Jahr 2011 wurde der negative Saldo des Außenwarenhandels bis zu 14,2 Milliarden Dollar verdoppelt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag