Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Jeder dritte ausländische Investor plant, die Investitionsmittel für die Ukraine zu beschaffen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Jeder dritte ausländische Investor plant, die Investitionsmittel für die Ukraine zu beschaffen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Mittwoch 18. April 2012, 15:16

UkrInform

Kiew, den 18. April /UKRINFORM/. Laut Angaben der soziologischen Umfrage sind 31 Prozent der ausländischen Investoren, die in der Ukraine arbeiten, beabsichtigt, die neuen Anlagen in die Entwicklung ihres Business zu machen. Es ist die Ergebnisse der Forschung des Anlageklimas in der Ukraine und sie wurden während der gemeinsamen Pressekonferenz des Vorsitzenden des Staatlichen Steuerdienstes der Ukraine Oleksandr Klymenko und des Gründers der Gesellschaft "Research und Branding Group" Jewgenija Kopatko vorgestellt.


Darüber teilt der Pressedienst des Staatlichen Steuerdienstes mit.


"31 Prozent der ausländischen Investoren, die in der Ukraine arbeiten, sind beabsichtigt, die neuen Anlagen in die Entwicklung ihres Business zu machen. 26 Prozent der Befragten betrachten eine Möglichkeit der Investition in unser Land, aber sie haben sich noch nicht erklärt", - heißt es in der Mitteilung.


Oleksandr Klymenko hat eingestanden, dass solche Ergebnisse der Umfrage für ihn eine Überraschung waren. "Wenn wir solche Forschung begannen, erwarteten wir sofort keine positiven Ergebnisse. Wir verfolgten solches Ziel nicht. Für uns war es von der Hauptsache, den objektiven Zustand des inländischen Invest-Klimas zu erfahren. Wir haben es bekommen und jetzt können wir unsere weiteren Schritte für die Erhöhung der Attraktivität unseres Landes für die ausländischen Investoren planen“, - betonte der Beamte.


Seinen Worten zufolge wird die besondere Aufmerksamkeit im Folgenden der Liquidation jener Hindernisse geschenkt werden, die nach der Meinung von Investoren stören, das Business in der Ukraine zu entwickeln. So haben viele Teilnehmer der Forschung die Notwendigkeit der weiteren Vervollkommnung des Steuersystems erklärt.


"Zugleich nach den Ergebnissen verschiedener Umfragen, ist das Steuerdienst als das am wenigsten korrumpierte Organ anerkannt. Wir haben es mit Hilfe der Minimierung des menschlichen Faktors erreicht“, - betonte Herr Klymenko und fügte hinzu, dass im Folgenden der Staatliche Grenzdienst der Ukraine die Kürzung aller formalen Prozeduren, die die Besteuerung betreffen, fortsetzen wird.


"Ich werde erinnern, dass nach unserer Initiative die Prozedur der Annahme des Berichtswesens vereinfacht wurde, einige administrativen Bescheinigungen abgeschaffen wurden, der Prozess der Registrierung der Zahler der Mehrwertsteuer optimiert wurde und das neue System der Bedienung des Kleinbusiness gebildet wurde. Ich versichere, dass wir darauf nicht stehenbleiben", - hat Herr Klymenko versprochen.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste