Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Julia Tymoschenko ist einverstanden mit der stationären Behandlung - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Julia Tymoschenko ist einverstanden mit der stationären Behandlung - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 3. April 2012, 14:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 3. April /UKRINFORM/. Die ehemalige Premierministerin Julia Tymoschenko hat zugestimmt, stationär in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung behandelt zu werden. Die Kommission des Ministeriums für Gesundheitswesen bot ihr die Behandlung in der 5. Charkiwer Zentralklinik von "Ukrsalisnyzja".


Davon hat Raisa Moiseenko, die erste stellvertretende Gesundheitsministerin, am Montag auf einem Briefing in der Nähe der Kačhanowskij Strafkolonie erzählt.


Für Julia Tymoschenko bereitet sich jetzt eine Versetzung aus der Kačhanowskij-Kolonie. Sie wird in der Charkiwer Zentralklinik von "Ukrsalisnyzja" untersucht und behandelt. Aber sie wird sich in einem anderen Raum der Klinik befinden. Für sie wird ein Krankenzimmer mit den gepanzerten Fenstern und Türen vorbereitet.


Davon schreibt am Dienstag die Tageszeitung "Heute".


„Heute“ hat den Raum besucht und sich überzeugt, dass die Renovierungsarbeiten im vollen Gange sind. Die Baumeister erzählten, dass sie für den Abschluss der Reparaturen eine Woche Zeit brauchen. Dies bestätigen auch die Mediziner, die behaupten, dass nach ihren Informationen Tymoschenko zu ihnen in der nächsten Woche in der Nacht eingeliefert wird.


Und der Anwalt von der Ex-Ministerpräsidentin Serhij Vlasenko erklärte bereits, dass das von den ukrainischen Spezialisten ausgewählte Krankenhaus nicht in der Lage ist, seiner Mandantin zu helfen: "Da die Empfehlungen für die Behandlung von den deutschen Ärzten kamen, sollen sie auch den Ort der Behandlung bestimmen".


Zur gleichen Zeit behauptet die erste stellvertretende Ministerin für Gesundheit Raisa Moiseenko, dass Tymoschenko ihr Einverständnis für die Behandlung im Krankenhaus für die Eisenbahner („Ukrsalisnyzja“) gegeben hat. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste