Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Julija Tymoschenko war mit der Bande von Herrn Kuschnir persönlich bekannt - Renat Kusmin - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Julija Tymoschenko war mit der Bande von Herrn Kuschnir persönlich bekannt - Renat Kusmin - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 7. April 2012, 15:15

UkrInform

Kiew, den 7. April /UKRINFORM/. Die ehemalige Ministerpräsidentin der Ukraine Julija Tymoschenko war mit der Bande von Herrn Kuschnir persönlich bekannt, die die Morde des Volksabgeordneten Jewgenij Schtscherban, Geschäftsmannes Oleksandr Momot und des Chefs der Nationalbank der Ukraine Wadym Getman begangen hat.


Darüber berichtete Renat Kusmin, der erste Stellvertreter des Generalstaatsanwalts der Ukraine, in einer Live-Sendung des Fernsehkanals „Inter“, teilt der UKRINFORM-Korrespondent mit.


«Vor 10 Jahre wurde ein Zeuge verhört, der behauptet, dass es ihm bekannt ist, dass Julija Tymoschenko die festen Beziehungen mit der Bande von Herrn Kuschnir hatte... Sie war mit Herrn Kuschnir und seinen Kämpfern persönlich bekannt“, - erzählte Renat Kusmin.


Seinen Worten zufolge behauptete der Zeuge, dass Julija Tymoschenko ihm selbst zugab, dass sie mehrfach Herrn Kuschnir und seine Banditen um die Hilfe anging.


Renat Kusmin betonte, dass die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine jetzt die Informationen über die Mitwirkung von Julija Tymoschenko und damaligen Ministerpräsidenten Pawlo Lasarenko zu den Morden von Oleksandr Momot und Wadym Getman prüft. "Außer dem Mord von Herrn Schtscherban prüfen wir die Versionen über die Mitwirkung von Herrn Lasarenko und Frau Tymoschenko zum Mord des Donezker Geschäftsmannes Oleksandr Momot. Oleksandr Momot war einigen Monaten früher als Jewgenij Schtscherban getötet“, - berichtete er.


Der erste Stellvertreter des Generalstaatsanwalts fügte hinzu: wenn die Mitwirkung von Frau Tymoschenko an diesen Morden bewiesen sein wird, droht ihr die lebenslängliche Haft.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste